Mitsuhama Computer Technologies

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsuhama Computer Technologies
Überblick (Stand:2072)

Mitsuhama.png

Mitsuhama Konzernlogo
© Pegasus Spiele
kurz: MCT
Motto: Mitsuhama ist die Zukunft
Hauptsitz: Kyōto, Japan
Vorstandsvorsitzender: Samba Oi
Präsident/CEO: Toshiro Mitsuhama
Rating: AAA
Konzernstatus: öffentlich
Hauptaktionäre:
Toshiro Mitsuhama: 21%
Samba Oi: 13%
Yuriyasu Shin: 11%
Oguramaro Saigusa: 10%
Akae Uehara: 10%

Mitsuhama Computer Technologies (kurz MCT), meist einfach Mitsuhama AG genannt, ist ein japanischer Megakonzern.

Besitzverhältnisse[Bearbeiten]

Während Konzerngründer Taiga Mitsuhama zusammen mit seinem Sohn, dem CEO Toshiro Mitsuhama 2061 nur 2 % der Aktien des öffentlichen Konzerns hielten, waren die Hauptaktionäre Eiji Yakamura mit 20%, Samba Oi - der Vorstandsvorsitzende - mit 13%, Yuriyasu Shin mit 11% sowie Oguramaro Saigusa und Akae Uehara mit je 10%.

2072 haben sich die Besitz- und Machtverhältnisse allerdings massiv verschoben, da Toshiro Mitsuhama nun 21 % der Anteile kontrolliert, und Eiji Yakamura nun gar nicht mehr als Hauptaktionär geführt wird, während Samba Oi weiterhin 13%, Shin Yuriyasu 11% und Oguramaro Saigusa und Akae Uehara je 10% der Aktien besitzen.

Der Japano-Kon mit Hauptsitz in Kyōto (Japan) war einer der Großen Acht, Triple-A-Konzern und damit ständiges Mitglied des Konzerngerichtshofes, was er auch heute noch ist, wo aus den Acht die Großen Zehn geworden sind.

Yakuza-Connection[Bearbeiten]

Es heißt auf der Straße, Mitsuhama sei ursprünglich als Geldwaschanlage der Yakuza gegründet worden, die dann aber ein Eigenleben entwickelte, und im normalen Konzerngeschäft mehr Profit erwirtschaftete, als die Yaks mit Drogen, Chips, Glücksspiel, Erpressung und Wirtschaftskriminalität.

Shadowtalk Pfeil.png Daß die Yaks den Laden gegründet haben, stimmt so nicht ganz, aber es gibt Beteiligungen, und es sitzen auch immer noch mehrere Oyabuns im Aufsichtsrat...
Shadowtalk Pfeil.png Mob-Watch ...it's all kept in the Family
klassisches MCT-Logo (schwarz-weiß)
© Pegasus Spiele
Shadowtalk Pfeil.png Da ist mir aber anderes zu Ohren gekommen: Als Yuriyasu Ashiyo 2005 Nippon Steel kaufte, und damit den Grundstein für den Japano-Kon legte, der einemal der Mega MCT werden sollte, erhielt er zwei Millionen in bar von der Yamaguchi-gumi... deren wakagashira Mochizuki Fumio hat das Geld eigenhändig übergeben, habe ich mir sagen lassen!
Shadowtalk Pfeil.png The Chromed Accountant ...it's all about Dollars and Sense!


Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

Obwohl das "Computertechnologie" im Namen deutlich macht, daß MTC ein High-Tech-Kon ist, der weltweit vermutlich DER führende Produzent von Haushalts- und Unterhaltungselektronik ist, und unter anderem mit seinen berüchtigten antropomorphen Robottern den Hintergrund für eine Menge Verschwörungstheorien in den Schattenboards liefert, hat MTC auch viele weitere Geschäftsbereiche.

Hier ein paar Facts:[Bearbeiten]

einer der typischen MCT-Wolkenkratzer, wie sie jeweils die lokalen HQs des Kons enthalten.
© FanPro
  • Vor dem Jahr des Kometen spielte Mitsuhama Philippines eine wichtige (und unrühmliche) Rolle bei der japanischen Besetzung und Unterjochung der Philippinen. Unteranderem bauten sie unter ihrem Bereichsmanager Miruanosuke Akjui, der in Cebu residierte, Kasernen am Clark Luftwaffenstützpunkt.
    Mitsuhama Militia-ware mit seinem Divisionsleiter Miruanosuke Saeko war praktisch nur in der Kaiserlichen Präfektur präsent, und stellte Militärische Fahrzeuge, Panzerung und Feuerwaffen her.
    Mitsuhama-Benguit Mining produzieren auf den Philippinen Gold, Bauxit, Kupfer und Stahl und unterstand Divisionsleiter Sakurada Funado.
  • Mitsuhama Automatronics - der (s. o.) vielleicht bekannteste Zweig stellt Drohnen und Robotter her, und beschäftigte sich 2059 gerade mit experimentellen Unterwasser-Drohnen. Divisionsleiter für die Philippinen war Hanashima Ito.

Nach dem Abzug der kaiserlich japanischen Marines zwangen sie die HUK-Rebellen zum weitgehenden Rückzug von den Inseln.

  • Seine Schwerindustrieinteressen haben den Konzern u. a. in das diktatorisch regierte Tsimshian geführt, dessen Ressourcen der Kon gnadenlos ausplünderte, ehe er sich im Chaos nach dem Zweiten Matrixcrash von dort zurückzog, und seine Freunde in der Regierung der Gnade der Aufständischen und ihrer feindlichen Nachbarn im Salish-Shidhe Council überließ.
  • Nach dem Rückzug aus Timishian und von den Phillipinen verlagerte MTC sein amerikanisches Hauptquartier nach San-Fran, obwohl ihr Versuch, dort Winternights EMP-Zeppelin zu entschärfen, die Sauerei eher noch vergrößert hat, und investieren eine Menge in den Wiederaufbau im Freistaat Kalifornien nach General Saitos Sturz.
  • Sein altes Nordamerika-Hauptquartier stand in Seattle, wo sich seine sechs markanten silbernen und schwarzen Wolkenkratzer an den Ufern des Lake Washington erhoben.
  • In Österreich übernahm Mitsuhama von Hans Dechant die MediaSim, den größten Medienkonzern der Alpenrepublik, da der Medienmogul lieber an die Japaner verkaufte, als sein Lebenswerk Saeder-Krupp und damit Lofwyr zu überlassen.
    MCT und MediaSim arbeiteten mit ihrer Propaganda und positiven, begleiteten Berichterstattung der PEÖ direkt in die Hände, und wurden nach der Wahl Johanna von Habsburgs zur Kanzlerin u. a. mit dem Wartungsvertrag für das österreichische RTG der Matrix belohnt, den zuvor S-K inne hatte.
Shadowtalk Pfeil.png Und mit MTC kamen die Yaks - wie überall... - unsere Wiener Strizzis sind darüber wirklich not amused... und die Russen genauso wenig!
Shadowtalk Pfeil.png Die Muzenbacherin < play: Wien bleibt Wien.wav >
  • MCT-Media sponserte gemeinsam mit der DeMeKo das heute legendäre Benefiz-Konzert "Ragnarock" 2061 für den Wiederaufbau Berlins nach der Anarchie.
  • Mit den Deutschen Sendeanstalten (DSA) besitzt MCT einen der Hauptkonkurrenten der DeMeKo auf dem deutschen Medienmarkt.
  • Weiterhin wird das im Januar 2042 projektierte und Ende des selben Jahres eingerichtete Autofahrer Leit- und Informationssystem ALI von MCT betrieben, wofür sie von der ADL-Regierung bzw. dem Verkehrsministerium richtig viele Euros bekommen.
  • Mitsuhama besitzt mit "Pentagram Publishing" einen der aktivsten Anbieter auf dem Weltmarkt für magische Produkte und Dienstleistungen und unterhält die für ihre kalte Rationalität berüchtigte "MCT Forschungseinheit 13" aus deren Magie-Forschung vieles kommt, was Pentagram vermarktet.
Shadowtalk Pfeil.png Aber ihre Taliskrämer-Ladenkette, die konzerneigenen LoreStores, laufen unter dem Label "Ipsissimus". - Die «Pentagrams»-Shops gehören ihrem unmittelbaren Konkurrenten Mangadyne, und «Pentacles» sind die Taliskrämerläden in Ares-Besitz! - WTF?!
Shadowtalk Pfeil.png Talon
  • Im Umfeld der UCAS-Universität MIT&T betrieb - und betreibt - Mitsuhama eine extrem agressive Anwerbepolitik für junge, aufstrebende Magier.
  • In Prag stellt Mitsuhamas Magische Forschungsabteilung Europa (MMFA) unter Leitung Akashira Toshimasas eine der bedeutendsten Präsenzen internationaler Megakons da, und genießt als "Turm des Schwarzmagiers" in der einheimischen magischen Szene einen fragwürdigen Ruf
  • Mitsuhamas Tochter Astin Remote Systems (kurz ARS) stellt Drohnen her.
Shadowtalk Pfeil.png Auch Unterwasserfahrzeuge, was diese MTC-Konzerntochter für Piraten-Chummers besonders interessant machen dürfte.
Shadowtalk Pfeil.png Geordy
Shadowtalk Pfeil.png Petrowski betreibt auch Haftanstalten inklusive speziellen Magiergefängnissen und ein paar von diesen Gefängnis-Farmen. - Im Vergleich zu diesen «Boot-Camps» ist es im Großraumgefängnis Borkum oder in Big Willy direkt gemütlich... und ich spreche aus leidvoller Erfahrung, da ich die Gastfreundschaft aller drei kennenlernen durfte...
Shadowtalk Pfeil.png Jail Buster ...flieh, wenn Du kannst!
  • Mit seiner Chemie-Tochter Zen-Marsh Chemicals macht Mitsuhama Branchenprimus Zeta-ImpChem und der AG Chemie direkte Konkurrenz.
  • Mit der Strategie der «Null-Zonen» hat Mitsuhama die Sicherheitsparanoia selbst für Megakon-Verhältnisse ins Extrem getrieben. - Außerdem setzen sie gerne paranormale Wachtiere ein, die sie gerne auch vercybern.
Shadowtalk Pfeil.png Eine dieser Nullzonen liegt übrigends auf einer off-shore Anlage im Outremer, in der Bucht von Seattle.
Shadowtalk Pfeil.png Maracaibo-Marry ...infos for sale
Wenn Sie mehr wissen wollen...
  • Parashield, eine weitere MCT-Tochter, die u. a. auf den Philippinen saß, wo aber Togami Ryo ihr Divisionsleiter war. Sie unterhält aber auch in der ADL und im Chacao-Bezirk in Caracas Niederlassungen, und befasst sich außer mit vercyberten, gentechnisch modifizierten und/oder paranormalen Crittern und ihrer Nutzung für die Konzernsicherheit auch mit Veterinärmedizin, Biotech, Gentech, Gendesign, Body-Modding und verwandten Themen, was auch Manatech mit einschließt. 2070/'71 haben sie die ersten Biodrohnen ihrer «Menagerie»-Serie zur Marktreife entwickelt, und bewerben diese agressiv.
  • Die Ereignisse des «Emergence» 2070 wurden nicht zuletzt dadurch ins Rollen gebracht, daß zahlreiche, von MCT gefangengehaltene und im Rahmen des "Projekt ROM" (kurz für "Remote Online Manipulation") grausamen und unethischen Experimenten unterzogene Technomancer in Hongkong aus einem Krankenhaus in Mitsuhama-Besitz, dem Queen-Elizabeth-Hospital, entkamen. Die Konzernforscher - zu denen der berüchtigte Dr. Ronald Thomas Halberstam aka Shalbermat gehörte, sprengten anschließend die Klinik einfach in die Luft, um die Spuren ihres Treibens zu verwischen, und MCT Media war treibende Kraft bei der folgenden medialen Hetzjagd auf AIPS-Patienten/Technomancer. Die Aufdeckung weiterer, grausamer Verbrechen an Technomancern, deren sich die MCT-Tochter Gennex in Nordamerika schuldig gemacht hatte, und ähnlicher Versuche, die in der ADL in Zusammenarbeit mit der Karlsruher KTH im Rahmen von "Projekt VK Ultra" durchgeführt wurden, bewirkte letztlich ein Umdenken der Öffentlichkeit in der Technomancer-Frage und daß die Leute Mitleid mit den Opfern der Vivisektionen hatten...
  • MCT war der erste der Großen Zehn, dessen Konzern-Gitter "MCT Globenet" bei Einführung der neuen Matrixprotokolle mit ihren getrennten Gittern 2075 weltweit erreichbar war. Dies hat ihnen hinsichtlich Kundenbindung einen erheblichen Vorsprung verschafft, auch, wenn das Zugangs-Icon mit den Buchstaben "M", "T" und "C" als Block im rechten Winkel auf einem sich drehenden Würfel nicht gerade innovativ aussieht. - Das modellierte Innere von Globenet folgt der der Ikonographie eines freundlichen, japanischen Bergdorfs, das von einer riesigen Pagode überragt wird, durch die man sowohl die Hosts von Mitsuhama selbst als auch die der bevorzugten Premiumkunden erreicht.

Tochterfirmen und Abteilungen[Bearbeiten]

Wichtige Abteilungen[Bearbeiten]

Mitsuhama Afrika
Mitsuhama Asien
MCT Australasien
Mitsuhama Europa
Mitsuhama Financial Group
Mitsuhama Industrial Technologies
Mitsuhama Lateinamerika
Mitsuhama Magical Services
Mitsuhama Media
Mitsuhama Nordamerika

Tochterfirmen[Bearbeiten]

Biotechnologie und Medizin[Bearbeiten]

MCT Public Health
Mitsuhama Biotechnology
Mitsuhama Integrated Agricultural Applications
New Life Harvest, Inc.

Computer[Bearbeiten]

Aekei Heuristic Technologies
Black Lotus Software
BrainWave, Inc.
Cavillard Research Center
COS Computer Systems Baden
Dolmen Data Systems
Mitsuhama Computers

Robotik[Bearbeiten]

Astin Remote Systems
Drive-Ware Technologies
Elk-Sedge Systems
Mitsuhama Automatronics
VOR Robotics

Magie[Bearbeiten]

Ambrosius Publications
Apep Consortium
Brookes Thaumaturgy 
Magische Dienstleistungen mit Sitz in London.
Creative Magical Research AG 
Magieforschungsunternehmen aus Mannheim.
HermeTech Associates
Ipissimus
Mitsuhama Magical Services
Mitsuhama Thaumaturgical Research
Pentacle Distributing, Inc.
Pentacle Press
Pentagram Publishing

Medien[Bearbeiten]

Confederate Broadcasting Company
Deutsche Sendeanstalten 
Die DSA sind ein Konglomerat von Radio-, Matrix- und Trideokanälen innerhalb der ADL und aus dem ehemaligen öffentlich rechtlichen Rundfunk hervorgegangen.
Emerald Media
Highstar, Inc.
Meechi Games
MediaSim
Mitsuhama Media
Mitsuhama Music
Sakura Studios
Soonan Simsense
SportsNet
The Hong Kong Times

Schwerindustie[Bearbeiten]

Automation Systems, Inc.
Mitsuhama-Benguet Mining
Mitsuhama Construction
Mitsuhama Industrial Technologies
Sumitomo Chemicals
Takai Development Corporation
Zen-Marsh Chemicals

Sicherheit[Bearbeiten]

Mitsuhama Correction Services
Mitsuhama Militia-ware
Nizhinyl
ParaShield 
Magischer Sicherheitsdienst. Besitzt u.a. Sandfort.
Petrovski Security 
Tochtergesellschaften sind Ertxantxa-Polizei, ProTek, Total Service Cops und der Verband der Wach- und Schließgesellschaften
Sakura Security
TK Armors

Transportation[Bearbeiten]

Amtrak Incorporated
California Free State Rapid Transit
Front Range Transit International
Mitsubishi Motor Company
Mitsuhama Motors of California
Norfolk Southern
Saab
Sikorsky-Bell
UCASRail

Sonstige[Bearbeiten]

Beaux Retail
Beaux Retail Consortium
Mesotech
Mitsuhama Financial Group
Optical Industries
Sisyphus Systems Incorporated
Xhitsao Technologies

Ehemalige Tochterfirmen[Bearbeiten]

Code Blue Biotech 
an Yakashima Technologies abgegeben, im Tausch gegen Sakura Security, TK Armors und signifikante Teile von Yakashima Africa

Sponsoring[Bearbeiten]

Mitsuhama Computer Technologies - respektive seine Tochterfirmen wie Mitsuhama Music und die MediaSim - tun sich als Sponsoren diverser kultureller Einrichtungen und Veranstaltungen wie etwa des Berliner Ragnarock Benefiz-Konzerts für die Opfer der Anarchie hervor, die sie als Werbevehikel für ihre Konzerndoktrin wie auch für ihre Produkte und Dienstleistungen nutzen. Gleiches gilt auch für Sportveranstaltungen und -mannschaften, wobei der Japanokon zusätzlich - auch über seine kalifornische Tochter Pollster Sports Incorporated - auch selbst mehrere professionelle Mannschaften für verschiedene Sportarten besitzt. Hierzu zählen etwa die Combat Biker der «New Orleans Buzzsaws» und das Stadtkriegsteam der «Cyberzombies Düsseldorf», das bis 2076 in der DSKL spielte.

Shadowtalk Pfeil.png Die Tschechen von Golem Praha nicht zu vergessen, mit denen sie in der EEUBL vertreten sind!
Shadowtalk Pfeil.png Wolpertinger




Quellen[Bearbeiten]

Quellenbücher:[Bearbeiten]

Romane:[Bearbeiten]

Sonstige:[Bearbeiten]

  • Mephisto 44 (Mai/Juni 2009) - "Die Geister, die man ruft, Teil eins" und
  • Mephisto 45 (Juli/August 2009) - "Die Geister, die man ruft, Teil zwei", S.35

Weblinks[Bearbeiten]


Die Absätze "Wichtige Abteilungen und Tochterfirmen" wurden von dort übernommen. - Eine Liste der Autoren findet sich hier.