Magie

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Magie ist ein Überbegriff für die übernatürliche Qualität, die seit ihrem Auftreten zu Anfang des 21. Jahrhunderts das Wesen der Sechsten Welt im Kern bestimmt. Magie steht dabei für die Fähigkeit magisch begabter Wesen übernatürliche Kräfte zu wirken und für die Form in der sich diese Kräfte manifestieren, aber auch für eine mysteriöse Entität, die sich der Welt bemächtigt hat und der viele ein Eigenleben zubilligen. In dieser letzten Deutung ist sie dem Begriff des Erwachens und des Manas verwandt bzw. steht synonym für diese Begriffe.

Bedeutung[Bearbeiten]

Die Magie ist - wie vom Mayakalender vorhergesagt - im Jahre 2011 mit dem Erwachen, also dem Anbruch der Sechsten Welt, zurückgekehrt!

Sie ist eine Macht, welche es dem «Souvereign American Indian Movement» (SAIM) erlaubte, nicht nur die Native American Nations, kurz NAN, auszurufen, sondern ihre Gründung und Unabhängigkeit von den damaligen USA und Kanada mittels des sog. «Großen Geistertanzes» auch durchzusetzen. Der Widerkehr der Magie verdanken wir es, dass man bei Magiern nicht mehr an Trick- und Illusionskünstler wie Siegfried & Roy denkt, und dass Schamanen nicht mehr als Priester veralteter, primitiver Naturreligionen belächelt werden. Magie war es, die Aztechnology mittels aztekischer Blutrituale zu einem der reichsten, mächtigsten, gefürchtetsten (und best gehassten) Megakons aufsteigen ließ, die der Welt zahllose paranormale Tier- und Pflanzenarten bescherte und die nicht zu letzt zum Erwachen der Drachen, der Geburt der Elfen und Zwerge (der sog. "UGE-Babies") und zur «Goblinisierung» von normalen Menschen in Orks und Trolle führte.

Praktisch bedeutet Magie in der Sechsten Welt aber vorallem, die Fähigkeit, magische Energie - genannt Mana - zu kanalisieren, und dadurch in den Astralraum zu sehen bzw. sich astral zu projezieren, Zauber zu wirken oder Geister bzw. Elementare zu beschwören und - um die Ki-Adepten nicht zu vergessen - die körperliche Leistungsfähigkeit durch die entsprechende magische Begabung ins übermenschliche zu steigern! Außerdem werden die Grenzen zwischen unserer materiellen Ebene und den Metaebenen mit dem in Schüben steigendem Magielevel dünner, so daß astrale Kreaturen wie Insektengeister, Shedim und schließlich die Horrors genannten Dämonen zu uns vordringen können. Mit den Auftauchen von Halleys Komet ist 2061 ein weiterer solcher Magieschub erfolgt. Dieser löste unter anderem SURGE-Mutationen, das Erscheinen des Homo sapiens draco (vulgo: Drake), der in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle erst jetzt von seiner wahren Natur erfuhr, das Auftreten weiterer erwachter Critter, und verschiedene astrale Effekte aus. Außerdem konfrontierte das Jahr des Kometen die Metamenschheit 2061 auch mit neuen, bedrohlichen Geisterarten, namentlich den erwähnten Shedim sowie den bösartigen, Foki besetzenden Imps.

Und dabei hat das Level der Magie in der Sechsten Welt noch lange nicht seinen Höchststand erreicht!

Shadowtalk Pfeil.png Magie ist nicht in erster Linie Macht! - Vorallem ist Magie eine Gabe, ein Geschenk von Mutter Natur und Deinem Totem... bei mir ist es DELPHIN, der mir die Kraft leiht. - Man kann das nicht einfach in Euro oder NuYen umrechnen... und deshalb wird Wang-Fett, dieser kurzsichtige, materialistische Idiot, der bedauerlicher Weise der Boss der «Dwarfs» in München ist, die Bedeutung und das Potential der Magie niemals verstehen
Shadowtalk Pfeil.png Mishiwa Kai-Tang
Shadowtalk Pfeil.png Ohne Magie hätte Halley nur Astronomen und Sektenspinner hinter'm Sofa vor gelockt! - Ohne Magie gäbe es nämlich kein Orichalkum. - Kein Orichalkum - kein Orichalkum-Rausch... und ich hätt '61 jede Menge Euros weniger verdient!
Shadowtalk Pfeil.png Karel, letzter Käpt'n der kgl.-böhmischen Gebirgsmarine
Shadowtalk Pfeil.png Seit ich auf den Pfaden Bastets folge, hat Sie mich alles gelehrt, was ich bis heute über die Magie weiß ... und das ist immer noch nur ein Bruchteil des alten Wissens, das Sie hütet. Wir MetaMenschen werden zwar immer nur an der Oberfläche dessen kratzen, was die wahre Macht ausmacht - aber das heißt nicht, daß wir nicht täglich auf's neue versuchen sollten, Ihre Geheimnisse zu entschlüsseln, den vom Sand der Äonen begrabenen Spuren zu folgen, und die verborgenen Wahrheiten zu enträtseln... Es hieße, Bastet zu enttäuschen, wären wir nicht neugierig...!
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity thrills the Cat
Shadowtalk Pfeil.png Ich und die Delphinknutscherin mögen zwar unterschiedlichen Ansichten sein aber in dieser Hinsicht sind wir teilweise einer Meinung. Magie ist nicht bloß Macht sondern eine seltene Gabe die man entsprechend trainieren muss um sie zu beherrschen. Wer den Fehler macht seine Gabe mit Allmacht gleichzusetzen wird entweder es sich mit jemanden verscherzen, der eine Nummer zu groß ist oder im falschen Moment an Entzug KO gehen. Ich glaube ich werde sobald ich mal dorthin komme diesem Fettwanst einen Besuch abstatten und schauen, was er so drauf hat und ihm auch noch ein paar Lektionen zu Magie geben.
Shadowtalk Pfeil.png Fast Strike


Spieltechnisch[Bearbeiten]

Magie als Attribut[Bearbeiten]

Spieltechnisch ist Magie in der vierten Edition von Shadowrun ein Attribut, das ein Charakter - SC oder NSC - mit einem Wert von 1 durch den Erwerb einer Reihe von Gaben (Magier, Adept, Magieradept) bei der Charaktererstellung erhält, und das für zusätzliche Generierungspunkte oder Karma bis auf einen Wert von 6 gesteigert werden kann (ohne Initiation).

Die Gaben "Astralsicht" aka "Spökenkieker", "Zauberspruchtalent" und "Geistertalent" bringen jeweils ein Magie-Attribut von eins, das nicht erhöht werden kann!

Bei früheren Editionen erhielt man, wenn man einen Zauberer spielte, automatisch ein höheres Magie-Attribut, das bei der Charaktererschaffung bereits 6 betrug.

Magie wird - ebenso, wie Resonanz und Edge - zu den Spezialattributen gerechnet.

Shadowtalk Pfeil.png Das zwar inoffizielle und sehr umstrittene, aber im Magick Undernet für die Magietheorie gebräuchliche hermetische Symbol für Magie ist hierbei:
ICON MAGIE.png




Es stellt eine stilisierte Darstellung des Stirnchakra-Symbols in den entsprechenden Astralfarben dar.
Shadowtalk Pfeil.png Basler Hex'


Quellen[Bearbeiten]

sowie die Mehrzahl der Quellenbücher und viele Abenteuer- und Kampagnenbände aller Editionen.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Shadowhelix: Magie - ein wesentlich ausführlicherer, komplett anders aufgebauter Artikel zu diesem Thema