Baseball

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baseball ist eine Mannschaftssportart, die vor allem in Nordamerika und Japan gespielt wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Spiel das sich in den alten USA aus dem heute praktisch ausgestorbenen Schlagball entwickelt hat, ist speziell in Nordamerika trotz Spielerstreiks und einigen Skandalen um verschobene Spiele und Spieler, die gegen die eigenen Teams wetteten, auch in der Sechsten Welt noch äußerst populär, während sich der amerikanische Nationalsport in Europa nie richtig durchgesetzt hat.

Näheres über Regeln und Geschichte des Baseballs findet sich auf der Historienseite Wikipedia.

Anders als American Football blieb Baseball bis zum Jahr 2032 cyber-frei. Danach wurden die Regeln gelockert, sodass Pro-Teams und AAA-Teams Ihre Spieler mit Cyberware voll stopfen konnten. Diese Regelung beinhaltete auch angepasste Cyberware (Alpha und Beta) zu reduzierten Essenzkosten. So war es möglich, seit Jahrzehnten bestehende Rekorde zu übertreffen.

Da Baseball ziemlich konservativ ist, gab es anfangs erhebliche Einwände, Metamenschen wie den Hotspot Pitcher Harry Bartlett aus LA, der zum Ork goblinisierte, spielen zu lassen und manche meinten der Sport wäre nur für "richtige" Menschen.

Shadowtalk Pfeil.png Halt der übliche Humanis-Drek, der sich aber in den UCAS und selbst im von den Japano-Kons beherrschten California Free State zum Glück nicht durchgesetzt hat... und in den Zeiten von vercyberten SpielerInnen können auch wir Frauen in der selben Liga Baseball spielen, wie die Männer!
Shadowtalk Pfeil.png Anne Archiste

2052 gab es ein halbes Dutzend Metamenschen in der North American League, wobei die «Portland Lords» allerdings nicht mitgerechnet sind, die komplett aus Elfen bestehen und allem Spott zum Trotz bereits in ihrem ersten Spiel die «LA Dodgers» 5:0 schlugen. Judy Hofsted war die erste Frau, die 2038 einen Vertrag als professionelle Baseballspielerin bei den «Detroit Tigers» bekam. Sie besaß zu diesem Zeitpunkt bereits einige Cyberware als Testsubjekt für Anderson Bionics, und ihre Leistungen beeindruckend genug waren, um auch andere Teams dazu zu veranlassen, Frauen als Spielerinnen zu rekrutieren.

Ork-Baseball-Spieler der «FDC Senators» © FanPro

Inzwischen gibt es auch die Angewohnheit, die Spielverhalten vergangener Baseballgrößen wie z.B. Babe Ruth auf Chips zu brennen. Die Spieler werden mit speziellen Aktionssofts, sogenannter Statsoft, ausgestattet. Diese funktionieren ähnlich wie Personafix-Chips, allerdings mit wesentlich geringerer Überlagerung der eigenen Persönlichkeit. Ein Spieler spielt dann z.B. in einem Jahr wie Pete Rose und im nächsten wie Ted Williams. Dies macht es für Athleten-Adepten noch schwerer, da diese in allen nordamerikanischen Pro-Sport-Ligen gemäß der Entscheidung des 2042 von den Sportgerichten eingesetzten Joint Committees von 2045 nur spielen dürfen, wenn sie keinerlei Cyberware haben... also auch keine Chip- oder Datenbuchse! Im Juli 2062 bescherte das den «Chicago White Sox» einen mächtigen Skandal, als deren Werfer Mike Dutton als Ki-Adept geoutet wurde, der seine Aura maskieren und deswegen mit seinen minimalen Cybermodifikationen spielen konnte, wovon der Teammanager Ian Yamaguchi angeblich gewußt haben soll... Die «Manhattan Yankees», die sich anno 2070 im Besitz des lokalen Polizeikonzerns NYPD Inc. befinden, sind bekannt dafür, in Richard Villiers von NeoNET einen begeisterten und enthusiastischen Fan zu haben.

Shadowtalk Pfeil.png Was sie aber bedauerlicher Weise nicht davon abhält, meist in den entscheidenden Matches gegen die «Red Sox» aus Boston zu unterliegen... und Richard ist nach so einer Niederlage immer tagelang unausstehlich.
Shadowtalk Pfeil.png Miles.L@NeoNET.Boston.com

Die «Boston Red Sox» aus der Heimatstadt des NeoNET-Hauptaktionärs werden dagegen seit 2065 von NeoNET gesponsert, wobei der Konzern vermutlich vor allem am konservativen Image des bereits 1901 gegründeten Teams interessiert ist, das er gezielt nutzt, um seine Kommlinks an die ältere Generation zu verkaufen, die innovativen und neuen Ideen eher ablehnend gegenüber steht.

Neben der NAL gibt es in Nordamerika auch noch eine Nicht-verstärkte Liga für Profiteams, die jegliches Chrom (wie auch Bioware und Adepten) ausschließt. In dieser spielt u. a. das Team der «New York Mets», das sich im Besitz von Renraku befindet.

Im Amateur-, Jugend- und College-Baseball ist jegliches Cyber und sämtliche Magie wie überall im Amateursport strikt verboten.

Die NAL[Bearbeiten]

Die North American League (NAL) besteht aus drei Divisionen (East, Central und Coastal) mit je acht Mannschaften. Es sind dort sowohl Teams aus den UCAS und CAS als auch aus Tir Tairngire, der Carribean League, California Free State, Québec und sogar Aztlan vertreten.

2052 waren dies folgende Teams:

Eastern Division:

Central Division:

Coastal Division:

2062 waren dann die «Denver Ghosts» erstmals in der Liga.

Bis 2077 ist es in der Zusammensetzung der NAL zu ein paar kleineren Veränderungen gekommen, ein paar Teams haben sich umbenannt, und die Anzahl der Teams je Division wurde um eines erhöht:

Eastern Division:

Central Division:

Coastal Division:

Shadowtalk Pfeil.png In Havanna heißt das dortige, vielgerühmte Sportstadion auch nicht ganz grundlos «Baseball Diamonds», und der nordamerikanische Sport ist dort entsprechend populär... auch, wenn es in den 2050ern kein kubanisches NAL-Team gab, das unter den Profis der Oberliga mitmischte.
Shadowtalk Pfeil.png Valerie Valkyrie
Shadowtalk Pfeil.png Auch in Bogotá war Baseball mal populär... der Krieg hat dem aber praktisch den Todesstoß versetzt, da das Konzern-Sponsoring praktisch komplett weggebrochen ist, so daß der Sport in der einstigen kolumbianischen Hauptstadt nur noch ein reines Nischenphänomen ist!
Shadowtalk Pfeil.png Hard Exit ...ganz im Gegensatz zu Soccer - respektive Fútball - und Ulama, der lokalen Hofball-Variante!

CARIBBEAN SUPER SERIES LEAGUE[Bearbeiten]

Shadowtalk Pfeil.png Dafür hat die Karibische Liga 2078 mit der «Caribbean Super Series League» ihre eigene Pro-Baseball-Liga - und in der ist selbstverständlich auch ein Team aus Havanna vertreten!
Shadowtalk Pfeil.png Caribean Queen

Die kubanischen Teams in der CL Super Series League werden auch als "Allstar-Teams" bezeichnet, da sie ursprünglich jeweils aus den populärsten Spielern verschiedener, regulärer kubanischer Mannschaften zusammengewürfelt wurden.

Shadowtalk Pfeil.png Und zusätzlich hat Kuba selbst auch mit der kubanischen «National Liga» eine eigene Profiliga, deren Reglements im Gegensatz zur karibischen Super Series wesentlich rigider sind, als in der NAL: Sie umfasst je ein Team für jede der 15 Provinzen Kubas, nur kubanische Spieler sind spielberechtigt, das Reglement entspricht - was Cyberware und Athleten-Adepten angeht - etwa dem NAL-Ist-Zustand der 2030er, und die National League verwehrt ihren Spielern zudem - genau wie die «Minor League» - Zusatzeinkünfte durch Werbeverträge oder direkte Konzernsponsoren.
Shadowtalk Pfeil.png Habanero - Ach ja: Das Team der Isla de Juventud - die «Pirates» - ist nicht spielberechtigt, da diese nicht unter kubanischer Herrschaft steht!
Shadowtalk Pfeil.png Mit Urban Scrimmage Baseball, das praktisch nur im Stadtteil Sports Town in Havanna gespielt wird, gibt es schließlich noch das genau entgegengesetzte Extrem: Dort kann man beispielsweise sehen, wie Ghule gegen Widergänger Baseball spielen, ein Team aus Trollen sich gegen eine Zwergenmannschaft schlägt, oder wie eine komplett aus Adepten bestehendes Team gegen eines aus von Loa besessenen Serviteurs antritt... alles politisch höchst unkorrekt, aber ein enormer Zuschauermagnet, speziell für Touristen!
Shadowtalk Pfeil.png CL Sports Fan


Spezielle Cyberware[Bearbeiten]

Neben den mit Statsofts bestückten und mit Talentleitungen verbundenen Chipbuchsen wurden spezielle Cyberware-Optimierungen für die Cyberarme von Spielern auf unterschiedliche Positionen innerhalb eines Baseballteams entwickelt - etwa Louisville Slugger für den Schlagmann oder Yankee Pitcher für den Werfer, die nach populären NAL-Teams benannt wurden. Die Modellbezeichnung des von Spinrad Industries vertriebenen SpinX Fastball Pro Reaction Enhencers leitet sich ebenfalls von einem Begriff aus dem Baseball ab.

Baseball in Japan[Bearbeiten]

Neben Nordamerika wird Baseball auch in Japan gerne gespielt, wo die japanischen Teams (und einige aus Teilen Chinas) in der Nippon Professional League (NPL) gegen einander antreten. Dort sind allerdings goblinisierte Spieler nicht zugelassen, während Cyberware bereits einige Jahre früher als in den UCAS Einzug in den Sport hielt. Die Tatsache, daß der Ork Harry Bartlett 2043 bei einem Spiel der «Los Angeles Dodgers» gegen die «Yomiuri Giants» - Japans bestes Team - in der World All Star Series aufgestellt wurde, war in den Augen der Yomiuri corporation ein Skandal, da die Japaner es als Zumutung empfanden, daß die Amerikaner von den «Giants» erwarteten, gegen einen kawaruhito zu spielen.

Shadowtalk Pfeil.png Unabhängig davon und von der Tatsache, daß unser junger Tenno gerade versucht, das japanische Volk umzuerziehen, um uns von unserem lieb gewonnenen anti-metamenschlichen Rassismus zu befreien, sind die "Giants" auch 2071 noch ein - immer noch rein menschliches - Top-Team im japanischen Baseball.
Shadowtalk Pfeil.png Nippon Sportster

Das japanische Baseballteam der «Hanshin Tigers» wurde in der Saison 2069/70 vom koreanischen AA-Konzern der Eastern Tiger Corporation erworben, verlor aber in Folge einer demütigenden Niederlage gegen das Monobe gehörende Team der «Yakult Swallows» viele Fans. Diejenigen Anhänger der «Tigers», die ihrer Mannschaft die Treue gehalten haben, sind begierig auf eine Revanche bei der Neuauflage des Spiels in der kommenden Saison...

Ein weiteres, populäres Team, das 2073 als Favorit für den Meistertitel in der NPL gilt, sind die von MCT gesponserten «Hiroshima Toyo Carp».

In Folge der Veränderungen innerhalb der japanischen Gesellschaft, die von Kaiser Yasuhito mittlerweile durchgesetzt worden sind, gehört das generelle Spielverbot für metamenschliche und insbesondere goblinisierte Spieler 2073 auch in der NPL der Vergangenheit an.

Shadowtalk Pfeil.png ...was aber auch nichts daran geändert hat, das metamenschliche Baseball-Spieler dort von nach wie vor latent rassistischen Kommentatoren gern zu Schurken hochstilisiert werden und häufig das besondere Hassobjekt der Fans des jeweils gegnerischen Teams sind oder als Sündenböcke herhalten müssen, wenn die Saison nicht so läuft, wie erhofft...
Shadowtalk Pfeil.png Kobe "Coby" Bryant

Einige Anträge Freier Geister, als Baseball- oder Soccerspieler in den japanischen Ligen zugelassen zu werden, wurden dagegen bislang stets abgelehnt.

Shadowtalk Pfeil.png Sowohl Trolle als auch Zwerge dürfen in den 2070ern dagegen spielen, haben sich jedoch - anders, als Orks und Elfen - von ihren körperlichen Voraussetzungen her nicht als sonderlich erfolgreich oder wettbewerbsfähig in diesem Sport erwiesen: So ein Troll mag vielleicht wegen seiner Körperkraft einen mörderischen Fastball schlagen - andererseits ist er am Schlagmal aber wegen seiner Größe kaum zu verfehlen, und daher meist nach drei Strikes out, während Zwerge meist bis zum ersten Base laufen dürfen...
Shadowtalk Pfeil.png Sports Fan


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Baseball in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Die Primärquellen zu Baseball in der Welt von Shadowrun sind: