Frankfurter Bankenverein

Aus Shadowiki

(Weitergeleitet von FBV)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frankfurter Bankenverein
Überblick (Stand:2071)

Fbv.jpg

Logo des FBV
(modernere Variante) © Pegasus Spiele
kurz: FBV
Motto: Trust you can bank on
Hauptsitz: Frankfurt am Main, Groß-Frankfurt, ADL
Vorstandsvorsitzender:
Monika Stueler-Waffenschmidt
Chief Executive Officer:
Monika Stueler-Waffenschmidt
Rating: AA
Hauptaktionäre:
Monika Stueler-Waffenschmidt: ca. 86%

Der FBV ist der Frankfurter Banken Verein.

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten]

Der Frankfurter Bankenverein ist ein Zusammenschluss von 36 deutschen Banken, der bis 2064 auf 48 Bankhäuser und 16 Versicherungen in der ADL anwuchs und diversen weiteren Kreditinstituten in der ganzen Welt. Der Hauptsitz des Bankenvereins ist Frankfurt/Main.

Der FBV vergibt Kredite an Konzerne und Regierungen und investiert seine Gewinne fast ausschließlich in Beteiligungen anderer Konzerne. Er ist durch seine vergebenen Kredite und Anteile an Firmen sehr mächtig und hat seine Finger in allen Bereichen der Weltwirtschaft.

Von den Banken, aus denen der Frankfurter Bankenverein hervorgegangen ist, haben einzelne - etwa die Deutsche Bank - noch eigene Filialen für das Privatkundengeschäft, um von den traditionsreichen und eingeführten Namen marketing-mäßig profitieren zu können. Die Münchner Rück Versicherungsgruppe gehört ebenfalls zum FBV.

Da der FBV größtenteils mit elektronischem Geld operiert ist die Sicherheit in der Matrix sehr hoch. Die komplette astrale Sicherheit für alle Gebäude und Einrichtungen des FBV wird dank eines Exklusivvertrages weltweit von PSI Aid übernommen.

In der City von Frankfurt und dem gesamten AGC-Sprawl ist der FBV neben der AG Chemie DIE alles beherrschende Macht und einer der größten Immobilienbesitzer.

Visitenkarte "Thomas Schmidts" von der FBV Beschwerdeabteilung
© FanPro & © sirdoom aka Peer Bieber

Der Frankfurter Bankenverein ist außerdem Mitglied des NEEC.

Shadowtalk Pfeil.png Die Beschwerdeabteilung von denen hat ihren Sitz in den Arkaden 211 hier in Frankfurt. Ruf #9640-7432598-FBV an, wenn Du Dich über 'n gemeinen Hacker beklagen willst, der beispielsweise wiedermal die ID-Verifikation für Deinen Cred-Account gespooft und Dir Deine sauer verdienten Euros gerippt hat... und - ja, der zuständige Sachbearbeiter heißt nicht ohne Grund "Schmidt". - Solche Fälle regelt der FBV nämlich lieber ohne Aufsehen und jenseits des offiziellen Dienstwegs!
Shadowtalk Pfeil.png Bankster


Geschichte[Bearbeiten]

Das Konzernlogo des FBV sieht nicht ohne Grund dem alten Frankfurter Stadtwappen ähnlich...
© FanPro

Der FBV entstand aus der Fusion von Deutscher Bank und DG Bank sowie weiteren Geschäfts- und Handelsbanken - insgesamt 33 Stück - in der Folge des ersten Crashs. 1

Der Aufstieg[Bearbeiten]

Bereits in den 2020ern hatte der Finanzier und Jurist Dr. Gideon Schreiber bei dem Bankenkonglomerat die Kontrolle übernommen, hinter dessen Maske sich der große Drache Nachtmeister in menschlicher Gestalt verbarg. Von den 2030ern bis '50ern weitete er seine Aktivitäten ins Finanzwesen des Nahen Ostens aus, wo er islamische Banken übernahm, und den Grundstein für den Einfluss des FBV in der Region legte. Bis 2062 blieb der Finanzdrache, wie er nach der Lüftung seines Geheimnisses in den Medien genannt wurde, Hauptaktionär des FBV, auch, wenn er seine offiziellen Positionen im Vorstand als CEO und CFO bereits 2052 niedergelegt, und Monika Stüehler-Waffenschmidt zum neuen Chief Executive Officer ernannt hatte. Während Nachtmeister weiterhin im Hintergrund wirkte, bewies seine damals erst 30jährige Protegé ihre Qualitäten, in dem sie die Übernahme der beiden großen, Münchner Versicherungen - Munich Re und Allianz - orchestrierte. Der FBV unterstützte praktisch von Anfang an Konzerne wie Ruhrmetall, die mit Saeder-Krupp konkurrierten. Diese Unterstützung der Konkurrenten konnte Lofwyr als Besitzer von S-K, dem zudem mit der Commerzbank und der Dresdner Bank zwei der bedeutendsten Mitbewerber des FBV im Bankensektor auf Allianzebene gehörten, nicht auf sich sitzen lassen. Aus diesem Grund tötete Lofwyr seinen Artgenossen Nachtmeister bei einem Zweikampf über der Frankfurter Skyline, wobei auch das bevorstehende Nachfolgeritual für Dunkelzahn eine Rolle gespielt haben dürfte.

Die Proteusverschwörung[Bearbeiten]

Der FBV, der seither von Nachtmeisters Protegé und Alleinerbin Monika Stueler-Waffenschmidt - einer Drake - kontrolliert wird, war tief in die Proteus-Verschwörung verstrickt. Zu Lebzeiten des Drachen dienten die Banken des FBV als Pipeline, über die die Proteus AG die Gelder, die sie im Rahmen von Gemeinschaftsprojekten aus den diversen unterwanderten Kons abzweigte, in ihre eigenen Geschäftsfelder pumpte. Außerdem hatte der FBV auch nach dem Tod des kleinen, östlichen Drachen Chong Chao im Herbst 2055 dessen Finanzimperium praktisch komplett geschuckt. Mit dem Tod des Großen Drachen fehlte ein unverzichtbares Glied in der Kette, und so unternahm Proteus einen Versuch der Feindlichen Übernahme des FBV mit schmutzigen Mitteln. Diese konnte der FBV nur durch eine Allianz mit Ares Macrotechnology und den massiven Einsatz von Shadowrunnern abwehren, nach dem diese zuvor im Auftrag Proteus' versucht hatten, Monika Stueler-Waffenschmidt zu kidnappen. Die Nachfolgerin Nachtmeisters als Top-Exec und CEO nennt - nach verschiedenen internen Umschichtungen und Machtkämpfen - nun ca. 86% des Bank- und Versicherungskonzerns ihr Eigen.

In der Folge der Schockwellen des Proteus-Skandals kam es zu einer strategischen Partnerschaft mit Ares und einem Joint-Venture mit dem AAA-Konzern aus Detroit in Kenya, das jedoch den Aktionären des Bankenvereins nur sehr schwer plausibel zu machen war. Dies ging sogar soweit, daß der Aufsichtsrat am 27.10.2063 eine Außerordentliche Hauptversammlung einberief, die jedoch dank Monika Stueler-Waffenschmidts 86% der Anteile die umstrittenen strategischen Entscheidungen des Vorstands nur bestätigen konnte...

Nach dem Crash 2.0[Bearbeiten]

Im Jahre 2064 gehörten dem Bankenverein bereits mehr als 48 deutsche Kreditinstitute und 16 Versicherungen sowie diverse ausländische Banken an. Der FBV stellt dadurch einen gewaltigen Finanz- und Versicherungskonzern in der ADL dar, der so groß war, daß er eine entscheidende Rolle dabei spielte, als nach dem Systemausfall des Crash 2.0 der Megakon des mit dem Flugzeug verunglückten Lucien Cross in die Kniee gezwungen wurde, und den Tripel-A-Status und seinen Sitz im Konzerngerichtshof verlor. Dies geschah, in dem er dem strauchelnden Cross-Konzern zunächst großzügig Kredite gewährte, und diese dann an die Bank of America verkaufte, die sich im Besitz von Ares Macrotechnologies befindet.

Nach dem Untergang der IFMU nach dem Systemausfall übernahm der FBV deren Sicherheitsdienst Sternschutz, nach dem er zuvor bereits die ProSecuritas aus dem Rhein-Ruhr-Plex sowie den Deutschen Sicherheits Dienst (DSD) gekauft hatte. Der Sternschutz wurde anschließend mit ProSecuritas verschmolzen und massiv umstrukturiert, um einen allianzweit vertrauenswürdigen und seriösen Anbieter von Polizeidienstleistungen zu schaffen. Ebenso konnte der FBV sich auch die Anteile der IFMU an der MET2000 sowie den ehemaligen IFMU-Konzernsektor im post-anarchistischen Berlin sichern.

Die Tatsache, daß der FBV ausstehende Forderungen gegen das Großherzogtum Westrhein-Luxemburg an die LuxIA verkaufte, die seither in dem Allianzland faktisch das Sagen hat, hat für neues, böses Blut zwischen dem Bankenverein und Saeder-Krupp gesorgt. Sein Engagement im Sicherheitssektor, namentlich in Form des Sternschutzes, der sich in der Allianz als direkter Konkurrent zu Knight Errant präsentiert, hat den Bankenverein hingegen auf einen offenen Konfrontationskurs mit Ares geführt, auch, wenn Damien Knight nach der Proteuskrise von '63 und dem Crash zunächst als strategischen Partner des FBV galt...

Konzernanteile[Bearbeiten]

Ein nicht unerheblichen Teil seines Gewinns erwirtschaftet der FBV durch Anteile an anderen Großkonzernen. Etwaige Gesetze, die es Banken untersagten Anteile an Firmen außerhalb des Bankenwesen zu erwerben wurden nach und nach abgeschafft, wodurch natürlich der Einfluss der Banken stieg. Der FBV konnte seinen Einfluss zuletzt durch die Übernahme der Banco Español stark ausbauen, da auch deren Beteiligungen übernommen werden konnten.

Der Frankfurter Bankenverein besitzt unteranderem Anteile an folgenden Konzernen:

Beteiligungen[Bearbeiten]

Ehemalige Beteiligungen[Bearbeiten]

Tochterfirmen[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

Banco Español
Großer Eckpfeiler der spanischen Wirtschaft. 2068 übernommen.
Bankers Trust
Berliner Bank
lokale Bank für das Privatkundengeschäft in Berlin
Deutsche Credit S.A.
Deutsche Bank AG
die größte Bank der Allianz Deutscher Länder
Development Bank of China
DZ Bank AG
European Transaction Bank
Hapoaleumi Bank
IDB Holding
Islamic Cooperative Development Bank
eine Bank in Nahost, die den Regeln des Islamic Banking folgt
Middle Eastern Islamic Bank
dto.
Native American Nations Banking Corporation
SparDirekt 
lokale Berliner Bank für das Privatkundengeschäft

Beratungsunternehmen[Bearbeiten]

Bain & Company
McKinsey & Company
Linderman & Partner
Rupert, Down und Beimler Consulting
Schreiber, Kimoto, Pünder & Partner Rechtsanwalts- und Steuerberater-GmbH

Börsen[Bearbeiten]

Bolsa de Madrid 
die spanische Börse
Düsseldorfer Börse
Frankfurter Wertpapierbörse 
Betriebsgesellschaft der Frankfurter Börse.

Finanzdienstleister[Bearbeiten]

Attila Finance S.A.
Emirates and Sudan Investement Group
Hannoveraner Allgemeine Finanzdienstleister
Wiesbadener Investment Fonds

Immobilien und Holding[Bearbeiten]

Bankers Trust
Foreign & Colonial Eurotrust PLC
Frankfurter Bankenverein Holding AG
Frankfurter Immobilia Holding & Verwaltung AG
Heidelberger Industriebeteiligungen GmbH
Wiesbadener Leasing und Immobilien AG

Sicherheit[Bearbeiten]

Frankfurter Sicherheits-Agentur GmbH 
Koordiniert die physische und magische Sicherheit für wichtige Bereiche des FBV.
SecureNet 
Matrixsicherheitsdienstleister. Stellt die Matrixsicherheit für die Frankfurter Börse.
Sternschutz Security 
Der private Polizeikonzern hält den Polizeikontrakt in Groß-Frankfurt, Stuttgart und Berlin.

Versicherungen[Bearbeiten]

Allianz SE
Migdalor Insurance
Munich Re 
die traditionsreiche Münchner Rück Versicherungsgruppe
United Nile Insurance Company

Sonstige[Bearbeiten]

Alfred Herrhausen Stiftung für politische Bildung 
Lobbyismus
Allgemeinen Stiftungsverwaltung GmbH 
Fördert Sport, Kunst, Kultur und Wissenschaft
Allgemeine Wirtschaftsdatenbank & Infoservice GmbH
Internationales Institut der Wirtschaft
Vereinte Verslcherungsschaden Management AG

Sponsoring[Bearbeiten]

Sportliches Engagement[Bearbeiten]

Der FBV unterhält in Frankfurt am Main das Urban Brawl Team der «Frankfurt FireRaisers».

Shadowtalk Pfeil.png Es ist wieder Kriiiieg! - Yo, Warmongers - die Stadtkriegssaison ist eröffnet und dieses Jahr läuft alles auf ne fette Fehde der Frankfurt FireRaisers mit Zürich Account Zero raus! Wetten, daß...
Shadowtalk Pfeil.png Kriegskind
Shadowtalk Pfeil.png 0,954 Megapulse in das Urban Brawl Fan Forum verschoben. - Nichts für ungut, Kid - aber das ist hier nicht das Thema.
Shadowtalk Pfeil.png SysOPP
Shadowtalk Pfeil.png Was soll das, ey? - Gibbet hier vielleicht 'n paar Leutchen, die sich dafür interessier'n, Du Drekhead
Shadowtalk Pfeil.png MaxPayne
Shadowtalk Pfeil.png Für die gibt es das Urban Brawl Fan Forum. - Und für den Drekhead eine Verwarnung! - Beim nächsten mal: Good Bye!
Shadowtalk Pfeil.png SysOPP

Daneben sponsert der FBV unter anderem das Frankfurter Basketballteam der «Skyliners» und den traditionsreichen Profi-Fußballklub «Eintracht Frankfurt».

Sonstiges Sponsoring[Bearbeiten]

Weiterhin fördert der Frankfurter Bankenverein auch Kulturevents und eine ganze Reihe von Eliteschulen und -hochschulen sowie Privatuniversitäten, die die Wirtschaftselite von Morgen ausbilden, wobei für die Koordination der Sponsoring-Aktivitäten die «Allgemeine Stiftungsverwaltungs GmbH» zuständig ist.

Shadowtalk Pfeil.png Der der alljährliche Frankfurter Opernball des FBV zu Pfingsten ist ein typisches Beispiel für das "Sponsoring Kultureller Events"...
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity Thrills the Cat

Die «Alfred Herrhausenstiftung für Politische Bildung» mit Sitz in Hannover ist hingegen nur dem Namen nach eine gemeinnützige Stiftung, sondern vielmehr für politische Lobbyarbeit in der Allianzhauptstadt zuständig.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Ehemalige Mitarbeiter[Bearbeiten]


Widersprüche[Bearbeiten]

  1. In "Chrom & Dioxin" (S.19) wird behauptet, der FBV sei 2011 aus der Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank hervorgegangen. - Neuere Quellen wie "Deutschland in den Schatten II" geben dagegen an, daß die Commerzbank ebenso wie die Dresdner Bank dem Saeder-Krupp Konzern gehört, und legen die Gründung des FBV in die Zeit unmittelbar nach dem Crash von '29. Im vom Pegasus Verlag veröffentlichten "Konzernenklaven" schließlich wird als Gründungsjahr 2003 genannt, in dem Deutsche Bank und DG Bank fusionierten.

Quellen[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]