Alchera

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Alchera sind astrale Strukturen, die in der physischen Welt erscheinen können.

Begriff[Bearbeiten]

Alcheringa oder verkürzt Alchera ist ein Wort aus der Aboriginesprache Arrernte und wird oft mit "träumen" oder "Traumzeit" übersetzt (was die eigentliche Bedeutung nicht genau wiedergibt). Das astrale Phänomen wurde in Australien zum ersten Mal dokumentiert, weshalb dieser Name gewählt wurde. Ursprünglich wurde der Begriff nur für astrale Konstrukte verwendet, die sich materialisieren, später dann auch für solche, die sich nur manifestieren [1] [2].

Beschreibung[Bearbeiten]

Alchera treten als geisterhafte Manifestationen oder tatsächliche physische Objekte auf und ersetzen manchmal Strukturen, die in der physischen Ebene zuvor ihren Platz eingenommen haben. Oft ist die Erscheinung in der physischen Welt nur temporär und folgt einem bestimmten Rhytmus. Alchera haben entweder die Form der natürlichen Umwelt oder von Bauwerken. Materialisierte Alchera können von mundanen Menschen und Metamenschen betreten werden, was jedoch nicht immer ohne Risiko ist. Es sind schon verschiedenen neugierigen Individuen, die etwa ein spontan materialisiertes Haus durchstöberten, schwere Unfälle zugestoßen, und Personen, die sich im Inneren befanden, wenn das geisterhafte Gebäude dematerialisierte, erlitten bestenfalls eine massive Desorientierung. Als astrale Strukturen sind sie auf der Astralebene dauerhaft präsent, allerdings gibt es auch Ausnahmen, manche Alchera sind auch im Astralraum nur temporär vorhanden. Sie erscheinen dort zuerst, erscheinen dann in der physischen Welt um anschließend wieder in umgekehrter Reihenfolge zu verschwinden. Möglicher Weise haben diese Gebilde ihre eigentliche Heimat auf einer der Metaebenen, wohin sie zurückkehren, wenn sie auch aus dem Astralraum verschwunden sind.

Shadowtalk Pfeil.png Diese ganzen Geschichten von Geisterdörfern oder Spukhäusern, die irgendwo auftauchen, wo zuvor nur offenes Land oder eine Brachfläche war und die nach einer Weile wieder verschwinden, haben in den Alchera ihren Ursprung... und in der erwachten, Sechsten Welt neigen solche Urbane Legenden dazu wahr zu werden!
Shadowtalk Pfeil.png Magesight

Seit dem Jahr des Kometen treten überall in der Sechsten Welt verstärkt Alchera auf, die zuvor nur in bestimmten erwachten Regionen wie etwa Australien beobachtet werden konnten. So erschienen etwa in Ägypten Tempel aus der Pharaonenzeit und in New Orleans unheimliche, alte Herrenhäuser im French Quarter... und es sollen sogar Alchera dokumentiert worden sein, die nicht ortsfest waren - etwa Schiffe, die in der stofflichen Welt schon vor Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten gesunken waren, und sich nun als Geisterschiffe manifestieren oder sogar materialisieren...

Shadowtalk Pfeil.png In einer Kleinstadt in den UCAS gab es einen Fall, wo anhand des Alchera eines abgerissenen Waisenhauses, das durch Brandstiftung zerstört worden war, im Nachhinein Anklage wegen Mord gegen das ehemalige Personal erhoben wurde. Bei dem Brand war in den 2030ern eine größere Zahl von metamenschlichen Kindern umgekommen, während alle menschlichen Kinder gerettet worden waren. Die damals vom Personal vorgebrachten Gründe für die Trennung der Kinder und die Unterbringung in verschiedenen Räumen waren sehr fadenscheinig, aber Lone Star ging der Sache nicht nach. Das Waisenhaus wurde sehr schnell abgerissen, die Fläche allerdings nicht neubebaut. 2062 erschien das ausgebrannte Gebäude wieder, einige ProMeta-Aktivisten nutzten die Gelegenheit, um Spuren zu sichern und erwirkten auf der Grundlage ihrer Untersuchungen eine Wiederaufnahme des seinerzeit eingestellten Untersuchungsverfahrens. Eine Reihe anderer Indizien kam hinzu und schließlich wurden drei der ehemaligen Pflegekräfte wegen Mordverdacht angeklagt und dann auch verurteilt. Obwohl die Richter in ihrer Urteilsbegründung nicht mehr auf die Alchera eingingen, sagten einige Prozessbeobachter, dass sie von den an der Erscheinung gesicherten Indizien klar beeinflusst worden seien.
Shadowtalk Pfeil.png Findling
Shadowtalk Pfeil.png Von dem Fall habe ich auch gehört, aber wirklich gruselig wurde es erst danach. Exakt drei Tage nach Prozessende verschwand das Haus wieder und zwar genau zu dem Zeitpunkt, als sich einer der drei Verurteilten das Leben nahm.
Shadowtalk Pfeil.png Flitty
Shadowtalk Pfeil.png Zumindestens wenn man so renommierten Magazinen wie dem Wicca Observer und der Strange World Gazette glaubt...
Shadowtalk Pfeil.png apeman
Shadowtalk Pfeil.png An der Versenkung von Los Angeles und dem Central Valley in CalFree waren übrigens auch Alchera Schuld, die sich in Form eines gewaltigen Höhlenlabyrints unter dem Gebiet materialisierten und dafür sorgten, daß die Städte unter den Meeresspiegel absackten... Wir nennen sie die Tiefe Lacuna, und da drin gibt es trotz der drekigen Fluten des Pazifik sogar noch trockene Abschnitte mit Höhlenmalereien... echt bizarr! [3]
Shadowtalk Pfeil.png Native Californian
Shadowtalk Pfeil.png Gut, halb versenkt haben die Alchera, die sich in den vergangenen 12 Jahren in Badens Sonnenstadt materialisiert haben, unser schönes Karlsruhe nicht, aber Gebäude, die sich plötzlich manifestieren, und dabei bestehende Bauwerke überlagern oder verdrängen, stellen ebenfalls eine erhebliche magische Bedrohung dar. - Und die Eindämmungsmaßnahmen mit diesem Profectus-Pilz haben die Sache noch viel, viel schlimmer gemacht, und dafür gesorgt, daß es im alten Hauptbahnhof (um den es nicht schade war) und in Don Odisseas' «Schauburg» 'nen Haufen Todesopfer gab! - Allerdings wollen die Gerüchte nicht verstummen, die Magier der BW-Besatzer, Freimaurer und Dr. Faustus-Gesellschaft hätten die Alchera selber beschworen... [4]
Shadowtalk Pfeil.png Hauser

Übersicht[Bearbeiten]

Name Erscheinungsorte Beschreibung
Sears Tower Nordamerika, Chicago, Shattergraves
Tiefe Lacuna Nordamerika, California Free State


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Alchera in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren lässt sich hier einsehen.

Primärquellen zu Alchera bei Shadowrun sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Target: Awakened Lands p.13, 113-114 / Erwachte Länder
^[2] - Street Magic p.115 / La Magie des Ombres p.112, 113 / Straßenmagie (erweiterte Neuauflage im Pegasus Verlag, S.131-132)
^[3] - Corporate Enclaves / Konzernenklaven
^[4] - Verschwörungstheorien S.182, 183, 184

Weblinks[Bearbeiten]