Technologie

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Obwohl in der Sechsten Welt die Magie zurück gekehrt ist, und das Erwachen, die neuen Rassen der Metamenschheit, die paranormalen Critter und die Rückkehr der Drachen zu drastischen Veränderungen geführt haben, hat sich auch die Technologie enorm weiterentwickelt:

  • Orbitale Solarkraftwerke des Japanischen Kaiserreiches und die Realisierung der Kernfusion in Shiawases Reaktoren haben die Energiewirtschaft drastisch verändert, und den endgültigen Untergang der Kohleindustrie bewirkt. Die Energie wird mittels Mikrowellen von den Sateliten auf die Bodenstationen übertragen.
Shadowtalk Pfeil.png Wenn man die Steuerung des Mikrowellenstrahl auf ein anderes Ziel lenken würde, könnte man die Sateliten jederzeit dafür nutzen ein Gebiet von der Größe eines Häuserblocks innerhalb von Sekunden zu kochen. Wenn man den Zielpunkt dann langsam bewegt... Nicht auszudenken. Und wieder haben die Kons eine Massenvernichtungswaffe direkt von eurer Nase präsentiert und ihr habt es nichtmal gemerkt.
Shadowtalk Pfeil.png Tagwache


  • Mit der ASIST-Technologie (Artificial Sensory Induction Systems Technology) die 2018 von Dr. Hosato Hikita bei ESP Systems in Chicago entwickelt wurde, wurde direkte Sinnesverbindung zwischen menschlichem Gehirn und Maschine realisiert.
    • SimSinn - Multimediatechnologie, die die Wahrnehmung aufgezeichneter Sinneseindrücke und Gefühle, so, als ob es die eigenen währen erlaubt - basiert auf der ASIST-Technologie, und damit ein Großteil der Unterhaltungsindustrie der Sechsten Welt sowie auch die elektronischen Hirnröster wie BTL, CalHots und 2XS.
    • Die gewaltigen Datenmengen der Matrix könnten ebenfalls ohne die ASIST-Technologie gar nicht mehr wahrgenommen und verarbeitet werden. Von den Isolationstanks von Echo Mirage bis zur letzten Generation der Cyberdecks vor dem zweiten Matrixcrash hängt die gesamte Matrix-Technologie derer sich Decker und Konzerne bedienen hiervon ab.
    • Die Rigger, die Fahrzeuge und ferngesteuerte Drohnen durch neuronale Impulse lenken d. h. riggen, benötigen dazu gleichfalls die ASIST-Technologie.
    • Das System der Smartgun sowie Talentsofts (und Linguasoft-Chips) wird ebenfalls erst durch die ASIST-Technologie realisierbar.
  • Die allgegenwärtige Cyberware begann ihren Siegeszug 2019 mit einer ersten Cyberhand von der Transys Corporation. Während bei den ersten derartigen künstliche Implantate aus Metall, Keramik und Kunststoff, die beschädigte Gliedmaßen und Organe ersetzen, noch lästige Batterien erforderlich waren, ermöglichten neue, supraleitfähige Materialien die Energieversorgung durch körpereigene Elektrizität. - Bereits in den 2050ern waren diverse Chromteile, Menschen und Metamenschen schneller, stärker und sowohl körperlich als auch geistig leistungsfähiger machen (oder ihn mit implantierten Waffen wie Nagelmessern oder mit Kommunikationselektronik aufrüsten) weit verbreitet.
  • Mit der Einführung der System Identifikationsnummern - SIN - und den mit dieser Art der Bürgererfassung verknüpften Credsticks - elektronische Geldbörse und universelles Ausweisdokument in einem, wird auch der letzte Rest Datenschutz für den Bürger zu Grabe getragen. Elektronische Autofahrerleitsysteme wie ALI werden eingeführt, Transrapids verkehren zwischen europäischen Großstädten und vollautomatisierte Frachter fahren über die ökologisch kollabierte Nordsee.
  • Neben den von Riggern oder Pilot-Programmen gesteuerten Drohnen wird die Robotik im Bereich der Industrierobotter, die es schon im späten 20sten Jahrhundert gab, weiterentwickelt. Es entstehen teilweise vollautomatisierte Fabriken (und sogar Agrarbetriebe) - u. U. ist in überbevölkerten Sprawls jedoch menschliche Arbeitskraft einfach billiger, als Hightech und Automatisation.
  • Die moderne Chemie hat eine Vielzahl neuer Werkstoffe für jeden nur vorstellbaren Verwendungszweck hervorgebracht - ebenso wie diverse Medikamente für im 20sten Jahrhundert noch unheilbare Krankheiten aber auch zahlreiche synthetische Designerdrogen sowie verheerende Toxine und Giftstoffe.
  • Künstlich hergestellte Nahrungsmittel stellen für die breite Masse der Sprawlbewohner die Grundlage der Ernährung dar, Soyfood (auf Soja, Hefe, Mycroproteinen, in Fernost Krill oder in Österreich genetisch veränderter Lupine basierende Ersatzprodukte) sind Standard. Gewachsene Feldfrüchte und Schlachtvieh sind größtenteils gentechnisch verändert und das Fleisch für Würstchen oder Steaks wächst u. U. in Klontanks.
  • Dank geklonten Gewebes und kultivierter Bioware ist Organtransplantation weit selbstverständlicher und unproblematischer als noch Ende des 20sten Jahrhunderts (obwohl Organhandel mit echten Organen von unfreiwilligen Spendern immer noch ein boomendes kriminelles Geschäftsfeld darstellt).
  • Nanotechnologie ist auf dem Vormarsch, auch wenn dieser Bereich noch eine Menge Fragen offen lässt und über Naniten viele Vorurteile und Irrglaube bestehen.
  • Die Konzerne errichten zahlreiche Orbitalstationen in der Erdumlaufbahn, und der alte Traum von der Eroberung des Weltalls nimmt mit der Landung einer Sonde auf Halleys Komet, Saeder-Krupps Bergbau auf dem Mond und Yamatetsus bemannter Mars-Mission endlich Gestalt an. Semiballistische Flugzeuge und Sub Orbital Flüge ermöglichen ganz neue Methoden des Passagiertransports, verkürzen die Reisezeit zwischen den Kontinenten, lassen Entfernungen schrumpfen und treiben die Globalisierung voran - ohne daß sich am Nord-Süd-Gefälle zwischen arm und reich, hoch- und unterentwickelt etwas zum besseren ändern würde. Leute, die sich den Luxus der Langsamkeit leisten können (und die nötigen NuYen, Euros oder Dollars haben) genießen dafür wieder das Reisen mit den erneut in Mode gekommenen Luftschiffen.
  • Die Software-Entwicklung schreitet - längst nicht mehr auf Programiersprachen mit kryptischen Buchstaben- und Zahlenfolgen angewiesen - voran, und erlaubt eine immer ausgefeiltere und perfektere Gestaltung der Virtuellen Realität. Der Schritt von immer leistungsfähigeren Automatisierungs- und Autopilotprogrammen zu Semiautonomen Knowbots, die als Suchroutinen selbstständig in der Matrix agieren und schließlich den ersten echten KIs führt in die Katastrophe der Abschottung der Renraku-Arkologie Seattle und letztlich des zweiten Matrixcrashs.
  • Nach dem Crash 2.0 vom November 2064 holen Erika und Transys-Neuronet ihre Wireless-Matrix-Initiative aus der Schublade, an der sie schon länger geforscht und entwickelt haben, um die im Systemausfall zerstörte, kabelgebundene alte Matrix zu ersetzen. Nach der Fusion zu Transys-Erika und einer weiteren Fusion mit Novatech zu NeoNET beginnen sie mit dem Aufbau der kabellosen WiFi-Matrix, die der Metamenschheit die allgegenwärtige Augmented Reality beschehrt.