Währung

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Währung (v. mittelhochdt.: werunge = Gewährleistung) ist im weitgefassten Sinne das staatlich geregelte Geldwesen eines Landes, insbesondere die Festlegung des Münz- und Notensystems. Die meisten Währungen werden an den internationalen Devisenmärkten gehandelt. Den sich dort bildenden Preis bezeichnet man als Wechselkurs.

Leitwährung[Bearbeiten]

Der Nuyen (von: NewYen) stellt ohne Zweifel die Weltleitwährung da, was auf die große Dominanz der japanischen Wirtschaft in der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts zurückzuführen ist. In den Sprawls der Sechsten Welt ist die im Slang als Nuyen bezeichnete Währung absolut ubiquitär und in kaum einem Land der Welt kann nicht mit ihm bezahlen.

Shadowtalk Pfeil.png Den Euro darf man aber auch als internationale Leitwährung bezeichnen.
Shadowtalk Pfeil.png Fahrwasser


Überblick über Währungen[Bearbeiten]

Währungen der Sechsten Welt und Wechselkurs zu 1 NewYen alphabetisch:

Auf der Straße und in den Schatten der ADL wurde teilweise auch in den 2060ern noch mit der Deutschen Mark (DM) bezahlt. In Österreich war der Österreichische Schilling Ende der 50er und Anfang der 60er noch offizielle Parallelwährung neben dem Euro. - Im verwilderten Chicago stellen sog. Chicago Hours eine Währung dar, die sich zunehmend etabliert.

Neben diesen "offiziellen" Währungen gibt es auch noch die inoffizielle Tausch-Währung "Mal" - Recyclingmaterialien und Sekundärrohstoffe, die vor allem in Low-Tech-Ländern im Untergrund gehandelt werden.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Währung in der in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu den Währungen sind: