Syrien

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Syrien
‏الجمهورية العربية السورية
Flagge Syriens
Stand:  ?
Hauptstadt:

Damaskus

Einwohner: 24.145.000
Ethnien:
Araber: 90%
andere: 10%
Verbreitete Sprachen:
Arabisch: 95%
Englisch: 23%
Religion:
Sunnitisch-muslimisch: 56%
Islamische Sekten: 24%
Christlich: 16%

Syrien (engl. Syria, arab. ‏الجمهورية العربية السورية) ist ein Staat in Asien, im Nahen Osten.

Geographie[Bearbeiten]

Syrien grenzt mit Ost-Anatolien an den noch immer fundamentalistischen Teil der Türkei, außerdem an Kurdistan, den Irak, Israel und Palästina und an das Arabische Kalifat sowie im Westen ans Mittelmeer.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Gefolge des Crash von 2029 erstarkten - wie in der gesamten islamischen Welt - radikale und militante islamistische Gruppen, und übernahmen hier 2031 gewaltsam die Macht. Anschließend fand 2032/33 in der syrischen Hauptstadt Damaskus die gescheiterte Vereinte Arabische Konferenz statt, die der Spaltung der islamischen Staaten in die fanatische «Allianz für Allah» und die gemäßigte aber kurzlebige «Föderation Islamischer Staaten» vorausging. Unmittelbar danach rief der selbsternannte Mahdi Sayid Jazrir den Großen Dschihad aus, und begann damit seinen Feldzug zur "Befreiung aller Moslems in nicht-islamischen Ländern". Zahlreiche Syrer kämpften und starben in der Folge als Teil seines gewaltigen Heerwurms in Griechenland, auf dem Balkan und in Österreich.

Syrien mischte sich - ebenso wie die Türkei - in den zweiten iranisch-irakischen Krieg ein, da die Kurden diese Gelegenheit nutzten und ihre Unabhängigkeit erklärten, während das syrische Regime einem souveränen, kurdischen Staat genauso ablehnend gegenüberstand, wie die Türken, ohne ihn jedoch letztendlich verhindern zu können.

Badr al-Din Ibn Eisa, der hinter der Gründung des Arabischen Kalifates 2061 gestanden hatte, besaß auch in Syrien einen enormen politischen Einfluss. Seine Islamische Einheitsbewegung war offenkundig die treibende Kraft hinter der syrischen Eroberung des Libanon 2063. Auf Grund der Vergangenheit und namentlich der zahlreichen militärischen Konflikte seit der jüdischen Staatsgründung im 20. Jahrhundert empfand Israel diesen Schritt als existenzielle Bedrohung seiner vitalen Sicherheitsinteressen. Letztlich büßte Syrien seine Eroberung jedoch nach dem zweiten Crash '64 und der Enttarnung Ibn Eisas als Shedim wenigstens teilweise wieder ein, da die alte, libanesische Hauptstadt Beirut 2073 in israelischer Hand ist...


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Syrien in der Shadowrhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Syrien in Shadowrun sind:

Weblinks[Bearbeiten]