Allianz für Allah

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Allianz für Allah (engl. Alliance for Allah) war eine Vereinigung, die von islamischen Extremisten und islamischen Regierungen in der ersten Hälfte der 2030er Jahre auf der gescheiterten Konferenz von Damaskus gegründet wurde. Einer Gegenbewegung moderater islamischer Nationen, die sich in der Föderation Islamischer Staaten formierte, war kein nennswerter Erfolg beschieden. Unter der Führung von Mullah Sayid Jazrir griff die Allianz im Rahmen des Großen Dschihad 2032/33 Südeuropa und die südlichen Teilrepubliken Russlands an. Als Mullah Sayid Jazrir 2037 durch ein Attentat in Istanbul getötet wurde, zerbrach die Allianz und löste sich auf.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Allianz für Allah in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.
Primärquellen zur Allianz für Allah sind:

Weblinks[Bearbeiten]