Eagle Security

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eagle Security
Überblick (Stand:2072)
kurz: ES
Branche: Privater Polizeidienstleister
Hauptsitz: Sioux Nation, NAN
Hauptaktionäre:
Reality Inc.

Eagle Security ist ein Polizeikonzern in Nordamerika, der in der Sioux Nation beheimatet ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Der private Polizeidienstleister hatte einen Kontrakt in Chicago und verlor wegen seines Versagens angesichts der Bug City-Tragödie enorm an Renomee. [1]

Shadowtalk Pfeil.png ...auch wenn es ja eigentlich Knight Errant waren, denen nix besseres einfiel, als eine gottverdammte Atombombe in das Hauptnest der Insektengeister in der Cermak Street zu schmeißen, und die die Bugs dann noch nicht einmal daran hindern konnten, über die ganze Stadt auszuschwärmen und über jeden Menschen oder Metamenschen herzufallen, der ihnen als Gefäß oder Futter passend erschien!
Shadowtalk Pfeil.png Pistons ...und das nennt Soaring Owls PR-Abteilung dann "vertretbaren Kolatteralschaden"!

Nach dem Tempo-Drogenkrieg von 2071 gelang es Eagle Security allerdings, wieder einige neue Polizeiverträge an Land zu ziehen, und es gibt selbst auf ShadowSEA und im Jackpoint Shadowtalker, die meinen, Eagle Security sei unter den Miet-Cop-Firmen noch eine der anständigeren und vertrauenswürdigeren. [2]

Besitzverhältnisse[Bearbeiten]

Nach dem Crash 2.0 ist der Finanzinvestor Reality Inc. - der beim Versuch, Atlantic Security von Gunderson in Miami zu übernehmen, gescheitert war - bei Eagle Security eingestiegen. [3]

Personal[Bearbeiten]

Unter den nordamerikanischen Polizeidienstleistern ist Eagle Security für seine liberale Einstellungs- und Beförderungspraxis bekannt. Er gilt als der mit Abstand am wenigsten rassistischste Konzern seiner Art, was zum mit Abstand höchsten Metamenschenanteil unter den Polizeikonzernen führt. Aus dem selben Grund übt Eagle Security einer großen Anziehungskraft auf junge Stammeskrieger aus, von denen speziell die magisch Begabten massiv von den Rekrutierern des Polizeikonzerns umworben werden. - Zudem hat er einen ungewöhnlich hohen Anteil an Schamanen unter seinen magischen Officers, und soll weit aus eher als seine Konkurrenten auf deren Totems geschuldete Beschränkungen und Gewissensentscheidungen Rücksicht nehmen. [4]

Verträge[Bearbeiten]

Eagle Security ist - namentlich von der Größe her - in der Riege der private Polizeidienstleister nur drittklassig. [3]

Shadowtalk Pfeil.png Wenn man die aktuelle Nummer Drei hinter Lone Star und meinem Ex-Arbeitgeber Knight Errant in Nordamerika ernsthaft drittklassig nennen will... [4]
Shadowtalk Pfeil.png Sticks

Trotzdem hat er Kontrakte in den UCAS, den CAS, dem Freistaat Kalifornien sowie NAN-Staaten wie Salish-Shidhe Council und der heimatlichen Sioux Nation. Außerdem haben sie auch einige Konzernklienten in Los Angeles, die sich nicht auf die Pueblo-Cops verlassen - oder die das PCC ärgern wollen. [4]

Geschäftszweige[Bearbeiten]

Neben der Übernahme von kommunalen Polizeiverträgen sowie der Sicherung und Bewachung von einzelnen Gated Communities und Konzerneinrichtungen ist Eagle Security auch groß im Geschäft mit der Ausbildung, dem Verkauf und der Vermietung von Paracrittern als Wachtiere für andere Konzerne und Sicherheitsfirmen in ganz Nordamerika. [4]


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]

  1. State Of The Art 2064.01D
  2. In-Character Shadowrun-Chat-Transcript (InGame-Datum: 05. Mai 2072)
  3. Corporate Guide / Konzerndossier S.190
  4. Vice / Unterwelten S.212

Weblinks[Bearbeiten]