AldiPizza

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Teilweise Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

AldiPizza
Überblick (Stand:2080)[1]
Gegründet: 2070er ("Ausgründung" aus AldiBurger) [1]
Art: Fastfood Restaurantkette (Pizza) [1]
Mutterkonzern:
Aldi-Real (ATLM Group / Regulus Joint Industries) [1]
Konzernstatus: Tochterfirma [1]

AldiPizza ist eine der spezialisierten Fastfood-Franchises der Aldi-Real Waren GmbH, die in den 2070ern als "Ausgründungen" aus ihrer Fastfoodkette AldiBurger entstanden [1].

Geschäftsmodell[Bearbeiten]

Während AldiBurger-Filialen sich meist auf dem Gelände eines Aldi-Real-Supermarktes oder -Discounters befinden, sind AldiPizza-Outlets häufig Stand-alone-Fastfoodläden in Ladenlokalen in Innenstädten der deutscher Sprawls (wie auch Mittel- und Kleinstädte), so, wie die Lörracher Niederlassung, deren Franchise-Nehmer ein menschlicher, im - damals noch - Trollkönigreich Schwarzwald geborener Deutsch-Italiener namens Luca Maier ist [10].

Shadowtalk Pfeil.png Wobei gerade der es vermutlich bereits schwer bereut, das Geld, das er von seiner im Januar 2080 verstorbenen Mutter - einer Riesin - geerbt hat, in den Erwerb einer der Franchise-Lizenzen der ATLM-Group und des zuvor arg heruntergekommenen und seit knapp zwei Jahren geschlossenen Fastfood-Ladens im Wiesental gesteckt zu haben. - Nicht nur, dass das lokale Publikum scheinbar nicht unbedingt auf das Angebot von AldiPizza gewartet hat, und sein Laden daher die meiste Zeit geradezu gähnend leer ist - zu allem Überfluss bestehen auch sowohl die orkischen «Horde»-Schläger, als auch das aus den Raubtrollen hervorgegangene «Black Forest»-Chapter des «Desperados MC» darauf, ihn gegen ein - nicht eben geringes - Entgelt zu beschützen ... und beide Gangs scheinen mangelnden Umsatz seines Lokals nicht als Entschuldigung für ausbleibende Schutzgeld-Zahlungen zu akzeptieren...! [10]
Shadowtalk Pfeil.png Jacko
Shadowtalk Pfeil.png Hoffentlich übersteht es der Laden... Weil: bessere Pizzen, als die AldiPizza bei Luca bekommt man in Lörrach nämlich nicht... und in Weil am Rhein ebenso wenig. - Vielleicht sollten wir von den «Oberrhein Orcas» mal 'ne Autogrammstunde mit Meet'n Greet für die Fans in dem Lokal machen - dann bekäme er die Bude auch voll! [10]
Shadowtalk Pfeil.png 🍕 Croitz-Eiche < B.Vogt@OberrheinOrcas.ætherlink.adl/trsw >


Angebot[Bearbeiten]

Pizzen gibt es hier in den üblichen Größen "Mini", "klein" bzw. "Kids", "mittel" bzw. "Normal", "groß" und "riesig" aka "XXL" bzw. "Familien-" oder "Troll"-Größe [10].

Shadowtalk Pfeil.png Wobei die Franchise-Nehmer bei uns, in der Trollrepublik in der Regel rasch kapieren, dass sie die Größen "Mini", "Kids" bzw. "Klein" und "Normal" gar nicht erst anzubieten brauchen...! [10]
Shadowtalk Pfeil.png 🍕 Croitz-Eiche < B.Vogt@OberrheinOrcas.ætherlink.adl/trsw >

Menüs[Bearbeiten]

Wie bei Fastfoodketten schon im vergangenen Jahrhundert üblich, gibt es auch hier sogenannte Menüs, die - im Fall von AldiPizza eine Pizza - mit etwaigen zusätzlichen Beilagen, einem Softdrink und gegebenenfalls auch speziellen Zugaben und Werbegeschenken oder Rabatten kombineren. Diese Angebote wechseln häufig saisonal oder im Zuge spezieller Werbewochen [10].

  • ERNTEdank™-Menü - bestehend aus einer Pizza mit Kürbis, Lachsersatz und Analogkäse + ½-l-Dose von Aldi-Reals "Flying Bull X-treme Sour Apple Explosion" [10]

Promo-Aktionen & Cross-Marketing[Bearbeiten]

Neben physischen - geringwertigen - Spielzeugen, Sammelbechern oder Virtuellen Gutscheinen bestehen die Werbegeschenke und Zugaben, die es im Rahmen von Werbewochen oder speziellen Promo-Aktionen zu "Menüs" dazu gibt, in Zeiten der WiFi-Matrix auch bei AldiPizza häufig aus Gratis-Downloads eines bestimmten Songs oder eines besonderen Persona-Icons für das Kommlink des Kunden zur Nutzung in AR oder VR. - Ein Beispiel für letzteres ist etwa ein Icon in Form einer Art animierten Strichmännchens, das scheinbar aus Goldmünzen gebildet wird, und das es bei AldiPizza im Spätsommer und Herbst '81 als Gratis-Download zu verschiedenen Menüs - wie dem "ERNTEdank™-Menü" - dazu gibt [10].




Quellen[Bearbeiten]

  • Qfc rot.pngM Megapuls 6 - 2080-09-21 "Neues Fastfood von Aldi-Real"

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Megapuls 6 - 2080-09-21 "Neues Fastfood von Aldi-Real"

^[10] - Sowohl die dezidierte Beschreibung des Geschäftsmodells, als auch der unglückliche Lörracher Franchise-Nehmer, das "Menü" und die damit verbundene Promo-Aktion sind reine Eigenerfindungen von Benutzer "Karel", und nicht durch kanonische Quellen zu Shadowrun abgedeckt.