Soybucks

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soybucks
Überblick (Stand:2079)[1]

Soybucks.jpg

Logo
® Catalyst Games Lab / © Pegasus Spiele
(Urheber Andreas "AAS" Schroth)
Schicksal: Übernahme durch Wal-Mart [1]
Branche: Systemgastronomie (Kaf Culture)
Mutterkonzern: Wal-Mart
Hauptsitz: Seattle, UCAS
Konzernstatus: Tochterfirma

Soybucks ist eine der großen Seattle Kaf Culture-Ketten, und der größte Konkurrent von Ares' StarKafé und Aztechnologys Quaf.

Geschäftsprofil[Bearbeiten]

Als eine der weltweit größten Kaf Culture-Ketten ist Soybucks fast synonym mit Soykaf [2]. Die Kette ist in den meisten Sprawls der Welt präsent, von Denver [3] über Cheyenne [4] bis in die ADL [5] und die Innere Stadt im österreichischen Wiens [10]. Soybucks-Cafés haben 24/7 offen [6] und sind somit eine beliebte Anlaufstelle für Nachtschwärmer, Frühaufsteher und alle Arten von Schattengestalten [7].

Das Logo von Soybucks ist ein grüner Kreis, in dem ein stilisiertes Bild eines glücklichen, Koffein liebenden Trolls zu sehen ist [8].

Mit seinem Kauf durch Ares ist Starkaf zwar wieder erstarkt, aber Soybucks hat noch einen komfortablen Geschäftsvorsprung, da sie ihre Produkte auch über den Einzelhandelsriesen Wal-Mart vertreiben können. Aztechnologys Quaf-Kette hingegen ist Soybucks dicht auf den Fersen auf der Jagd nach der globalen Dominanz im Kaf Culture-Markt [1].

Produkte[Bearbeiten]

Soybucks ist eine sehr präsente Marke im Leben vieler Lohnsklaven und Konzernbürger und sogar vieler Shadowrunner, die alle ihren Soykaf [9] (oder Soychino) [10] von irgendwoher beziehen, und oft genug ist das eben das lokale Soybucks [9]. Soybucks' Soykaf ist sicher nicht der beste, und an echten Kaffee kommt er nicht heran, dafür hat er Koffein, bringt einen durch den Tag, und furchtbar ist er auch nicht, auch wenn er nicht an Premiumprodukte wie Scent of Colombia heranreicht [2].

Dafür bietet Soybucks Bequemlichkeit und Erreichbarkeit [11]. Ähnlich wie bei Koffee [12] ist es möglich, über Gridguide bei Soybucks zu bestellen, und in Kooperation mit Renrakus Verkehrsleitdienst wird der Soykaf so zubereitet, dass er genau dann fertig ist, wenn man ankommt [11].

Und natürlich bietet auch Soybucks Gutschein-Tokens und Premiumkonten, aber das tut heutzutage ja jede Systemrestaurantkette [13], und natürlich auch Trollsize-Tassen [14].

Kundschaft[Bearbeiten]

Wer ist Kunde bei Soybucks? Praktisch jeder. Ob das nun Studenten oder Gelehrte sind, die über einer großen Tasse Soykaf grübeln [3], Geschäftsleute mit Kunden, mit denen sie auf einen schnellen Lunch-Kaf und eine informelle Besprechung vorbeischauen, suspekte Gestalten, die irgendeinen Deal ausarbeiten [15], oder sogar echte Shadowrunner, die sich hier konspirativ treffen, bei Soybucks ist jeder willkommen. Zumindest theoretisch [16].

Praktisch gibt es immer wieder Probleme, vor allem für Orks und Trolle, wenn sie bei Soybucks sitzen. Obwohl das Logo der Kette ein Troll ist, sieht man sie in vielen der Läden gar nicht so gerne, und so mancher Ork musste schon erfahren dass der Ladenmanager ihm den Grund erklärt, warum er nicht bei Soybucks herumhängen und sich durch einen Pott Soykaf nippen kann [11]. Auch wenn es sie durchaus als Kunden gibt, Metamenschen fallen bei Soybucks schon auf, denn wirklich viele sieht man nicht [18].

Sicherheit[Bearbeiten]

Soybucks betreibt wenig eigene Sicherungen in seinen Läden und verlässt sich da gerne auf die Malls und Passagen, in denen diese Läden liegen, und deren Sicherheitspersonal.[15] Auch in der Matrix ist Soybucks nicht gerade sicher, und die Läden sind nur sehr schwach gegen Hackerangriffe gesichert [19].




Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Soybucks in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Soybucks sind: Quellenbücher

Missions:

Romane:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Seattle Sprawl: Ruling the Queen City p.30
^[2] - Market Panic p.11
^[3] - Storm Front p.96
^[4] - Shadows in Focus: City by Shadow: Cheyenne p.38
^[5] - Iwans Weg S.1 - Roman
^[6] - SRM 04-11: Election Day p.10
^[7] - SRM 04-05: On a Silver Platter p.15
^[8] - SRM 04-11: Election Day p.1
^[9] - Hard Targets p.42
^[10] - Datapuls: Österreich S.5, 28 (jew. Abbildung)


^[11] - Shadowrun Fifth Edition p.211
^[12] - Run Faster p.44
^[13] - Seattle 2072 p.87
^[14] - Data Trails p.16
^[15] - Sprawl Wilds p.29
^[16] - Splintered State p.8
^[17] - SRM 04-00: Back in Business p.21
^[18] - Convention Mission Pack 2010, "Copycat Killer" p.10
^[19] - Cutting Aces p.15