Darian O'Toole

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Darian O'Toole
Alter über 50
Geschlecht männlich
Metatyp Elf
Haarfarbe weißblond
Augenfarbe blau-grün
Besondere Merkmale
sehr hochgewachsen
Zusammen mit Sinéad o'Sullivan
Ex-Partner Evita O'Toole (nicht geschieden)
Kinder eine uneheliche Tochter (?)
Nationalität tír-irisch
Staats-
angehörigkeit
Tír na nÓg
Zugehörigkeit O'Toole-Familie (Danaan-mór)
Religion Pfade des Rades
Beruf Frachtschiffkapitän (Kapitän zur See)

Darian O'Toole ist ein Elf und Kapitän eines Frachtschiffes, das unter der Flagge Tír na nÓgs fährt.

Biographie[Bearbeiten]

Darian O'Toole errang sein erstes Offizierspatent bereits kurz nach Erreichen der Volljährigkeit, im Alter von 26, und als Kapitän zur See hat er in den letzten dreieinhalb Jahrzehnten eine ganze Reihe von Schiffen unter der Flagge Tír na nÓgs kommandiert. Sein aktuelles Schiff, die «ETCS Everlast» befehligt er seit mittlerweile über 10 Jahren.

Shadowtalk Pfeil.png Das Fahrzeug gehört nicht ihm persönlich - auch, wenn er in alter Seefahrtstradition an Bord natürlich Master Next God ist - sondern ist ebenso, wie alle Fahrzeuge von O'Toole Ferries Teil der Flotte von O'Toole Transport Systems. Das im Tír für alles, was weder Marine- oder Küstenwachschiff, noch private Vergnügungsjacht ist, übliche Kürzel - "ETCS" - steht dabei für "Éireann-Tír Commercial Ship".
Shadowtalk Pfeil.png Ship Shape

Am 30. Januar 2080 wurde der Frachter unter seinem Kommando in der Irischen See vor der Küste Connaughts zum Ziel eines Piratenangriffs durch die Óglaigh na bhFarraige‎ genannte Piratenbande, der jedoch von der Crew der in Galway beheimateten «Impaler of Irongrad» vereitelt wurde.

In der Folge gab er gegenüber dem «Dublin Standard» ein Statement ab. In diesem lobte er den Einsatz der Besatzung des Flussfrachtschiffes und seines tschechischen Kapitäns Karel bei der Abwehr des Überfalls. Zudem brachte er seinen - wie er sagte, tiefempfundenen - Dank darüber zum Ausdruck, dass es dank ihres Eingreifens unter seiner Besatzung keine Toten gegeben habe. - Hinsichtlich der Fracht, die sein Schiff zum Zeitpunkt des fraglichen Überfalls transportierte, äußerte er sich schmallippig, und lehnte es ab, ins Detail zu gehen. - Tatsächlich dürfte es sich hierbei um für staatliche Stellen in Israel bestimmte Militärgüter von Armaments Éireann-Tír gehandelt haben.

Die «ETCS Everlast» unter dem Befehl Darian O'Tooles war auch eines der drei Frachtschiffe, die im Frühjahr 2082 als Convoy - und mit Karels «MRTP Sea Wolf of Galway» als Geleitschutz - von Tír na nÓg aus aufbrachen, entlang der französischen, spanischen und portugiesischen Atlantikküste nach Süden, durch die Straße von Gibraltar und weiter ins östliche Mittelmeer fuhren, um schließlich auf der Reede vor der israelischen Hafenstadt Eilat zu ankern, wo ihre Fracht aus hochklassigen Waffensystemen und klassifizierter, militärischer Hardware von AET planmäßig an Vertreter des Mossad und der Israelischen Verteidigungsstreitkräften übergeben werden konnte. - Auf der Fahrt hatten Karel und seine Crew mit ihrem Fire Blossom Fahrzeuglaser und der KI Mare als Richtschütze sowohl einen Überfall der Óglaigh na bhFarraige‎ in der Irischen See als auch einen von Cap'n Krupps Mittelmeerpiraten mit ihrem Trawler «Mydias' Folly» vor der Levante abgewehrt. - Weder sein Schiff, noch die beiden anderen Frachter nahmen bei den beiden Überfällen irgendwelchen Schaden, oder verloren auch nur ein einziges Besatzungsmitglied. - Da sein Schiff und die beiden anderen Frachtschiffe der O'Tooles nach dem Löschen der Ladung in Israel zwar eine Rückfracht für die Rückreise auf die Grüne Insel an Bord nahmen, diese jedoch nichts war, das einen bewaffneten Geleitschutz erfordert oder gerechtfertigt hätte, trennten sich Karel und seine Crew mit ihrem Schnellboot in Eilat vom Convoy, um ihrer eigenen Wege zu ziehen, bzw. einen anderen Auftrag zu übernehmen.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Darian O'Toole gilt als ernsthaft, ruhig und äußerst zuverlässig, so dass die Danaan-Konzerne ihm und seinem Schiff bereitwillig kostbare, teilweise ausgesprochen heikle, für den Export bestimmte Ladungen anvertrauen. Dies schließt - fallweise - selbst einen Posten der berühmt-berüchtigten Morph-Seeking Rifles und anderer Waffen AETs mit ein, die für den israelischen Mossad bestimmt sind. - Seine Mannschaft kennt ihn als nüchternen, etwas distanzierten und strengen aber auch absolut fairen und äußerst kompetenen Kapitän und Vorgesetzten.

Ehrencodex[Bearbeiten]

Darians persönlicher Ehrenkodex sind die glasklaren Gesetze des nordischen Winters - respektive des rauen und erbarmungslosen Meeres:

  1. Vertraue in deine Stärke und du wirst obsiegen. Niemand hilft dir, wenn du es nicht wert bist!
  2. Sprich wahr' und deine Feunde werden deiner Stärke vertrauen und dich stützen und deine Feinde werden dich fürchten!
  3. Deine Heimat hat dich hervorgebracht und zu dem gemacht was du bist. Schütze sie und die Deinen, sonst bist du ein Niemand!
  4. Der nächste Winter könnte dein letzter sein: Trinke jeden Tag bis zur Neige, koste alles aus und verschwende nicht deine Zeit!

Hobby[Bearbeiten]

Wenn Darian nicht zur See fährt, oder seine Zeit in Dublin mit seiner Freundin verbringt (siehe "Familie"), versucht er sich in der Kunst des Buddelschiffbaus, er hat, wenn die Gezeiten ihm gewogen sind, noch ein langes Leben vor sich und genügend Zeit diese schwierige Kunst zu meistern. Noch sind seine Ergebnisse aber eher bescheiden und so hält er sein Hobby vor seiner Crew geheim. Erst wenn er sein Schiff würdig nachbauen kann, will er sein Kunstwerk seinen Männern zeigen.

Beziehungen[Bearbeiten]

Familie[Bearbeiten]

Darian ist ein Angehöriger der O'Toole-Familie aus den Reihen der Danaan-mór.

In jungen Jahren hat Darian O'Toole eine Gewinnerin des «Rose of Tralee»-Wettbewerbs geheiratet - eine Entscheidung, die er seither bereut hat, und die er inzwischen irgendwo zwischen "Jugendsünde" und "Kateridee" einordnet. Von seiner Frau Evita O'Toole, geborene O'Flynn - die heute eine erfolgreiche Klatschreporterin bei O'Toole Publishing ist - lebt er schon seit weit über zwei Jahrzehnten getrennt. Das Paar hat sich allerdings nie scheiden lassen, da Geschiedene sich im Tír noch immer einer gesellschaftlichen Stigmatisierung ausgesetzt sehen, auch, wenn sie nicht katholisch sondern bekennende Anhänger der Pfade des Rades sind.

Die - faktisch gescheiterte - Ehe bedeutet allerdings nicht, dass der Kapitän von Frauen nichts mehr wissen wollte:

Darian hat eine langjährige, menschliche Freundin: Sinéad o'Sullivan, Besitzerin des gleichnamigen Pubs in Dublin und Mutter einer 14jährigen Tochter (wobei zumindest offiziell unbekannt ist wer der Vater ist). Die beiden führen eine über die Jahre gefestigte, nahezu platonische Beziehung. Darian ist nunmehr über 50 Jahre alt und immer noch so jugendhaft wie vor 28 Jahren, als die beiden sich kennen lernten. Sinéad hingegen ist nun 47, das harte Leben der Unterschicht hat tiefe Kerben in ihr Gesicht gezogen und wenn man die beiden sieht, könnte sie als seine Mutter durchgehen. Ein Fakt der an der einst schönen Frau nagt.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung des Artikelerstellers, und wird - bislang - in keiner offiziellen, kanonischen Quelle zu Shadowrun erwähnt. - Ein Teil des Charakter-Hintergrundes, namentlich der Ehrencodex, das Hobby Buddelschiffe und die Langzeitfreundin, wurden vom Benutzer "Darian" im Shadowrun-Forum bei Pegasus beigesteuert.

Weblinks[Bearbeiten]