Nanitenbrüter

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Nanitenbrüter (engl. Nanohive) ist eine Art Miniaturfabrik für Naniten. Er kann allerdings nur aus den Resten der vorhandenen, alten Naniten neue reproduzieren und sie nicht von Grund auf neu herstellen.

Nanitenbrüter sind als zentrales Bauteil in Nanofaxen und Nano-Kleinsinther-Anlagen enthalten. Daneben gibt es sie auch als Implantat für den (meta)menschlichen Körper, die einer Person implantiert werden können, damit diese ihre Nanoware nicht nach und nach wieder verliert, wenn sich die Naniten im Körper abbauen oder durch den Stoffwechsel ausgeschieden werden. Als Implantat ist ein Nanitenbrüter im Grenzbereich zwischen Nano-, Bio- und Cyberware anzusiedeln, und werden daher auch "Nano-Cyberware" genannt.

Das Implantat, das üblicher Weise in der Nähe von Arterien oder Lymphknoten eingesetzt wird, ist eiförmig, und enthält einen Hauptprozessor, Steuereinheiten und neurale Interfaces sowie zusätzlich Sensoren, die die Menge an Naniten im Blut seines Trägers überwachen und Rohmaterialien für Naniten in Gelform. Weiterhin sind in speziellen Stauhülsen Zusatzgeräte für weitere Nanitenkolonien und mehrere tausend Reservenaniten enthalten. Nanobrüter können - im Gegensatz zu den Naniten selbst, die zu klein sind - via das PAN des Benutzers kommunizieren, wobei sie die in dessen Körper verteilten Naniten als Relais nutzen. Im Falle von harten Naniten können sie auf diesem Wege sogar Baupläne zur Re-Programmierung von Naniten empfangen und umsetzen. - Allerdings können sie - anders als die nicht-hackbaren, einzelnen Naniten - auch gehackt und von Hackern oder Technomancern zum Schaden ihres Trägers manipuliert werden.

Da diese Anwendungen von Nanotechnologie im metamenschlichen Organismus auch anno '71 noch eine recht junge Technologie sind, scheuen auch an sich stark vercyberte Personen teilweise vor der Option eines Nanitenbrüter-Implantats zurück.

Shadowtalk Pfeil.png Wen wundert's? - Ich werde jedenfalls nicht riskieren, daß mir so ein gestörter Virtuakinetiker durch 'nen gespooften Befehl an eins meiner Implantate die Naniten meines Nanotattoos zu Schnittern umprogrammiert, die mir dann statt 'n animiertes Cartoon-Bild auf Brust oder Bizeps zu zeichnen Haut und Organe von innen zerschnetzeln... Nein danke!
Shadowtalk Pfeil.png Clockwork
Shadowtalk Pfeil.png Ich beschließe mal, den "gestörten Virtuakinetiker" nicht auf mich zu beziehen, Clockwork, da ich mich sonst beleidigt fühlen müsste. - Du kannst allerdings versichert sein, Goblin, daß ich mit Sicherheit niemals 'ne Nanohive im Körper von irgendwem hacken würde, schon gar nicht, um sowas zu versuchen, wie Du es Dir in Deiner Paranoia vorstellst... noch nicht mal, wenn ich's mit 'nem Jerk wie Dir zu tun habe! - Kein TM, den ich kenne, wäre fähig, etwas derart ekliges zu tun! ...okay, von gewissen verdrehten Anhängern der Dissonanz mal abgesehen, denen es vielleicht zuzutrauen wär'.
Shadowtalk Pfeil.png Kwang - the VERY Korean Technomancer

Wie viele andere technische Bauteile und Implantate gibt es auch Nanitenbrütern mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen, was sich außer in Essenzkosten des Implantats auch im Preis niederschlägt, der je nach Stufe von 10.000 Euro oder Nuyen bis hin zu mehr als dem Sechsfachen betragen kann. Aus sicherheits- wie auch patentrechtlichen Gründen ist jeder Nanitenbrüter individuell durchnummeriert und trägt einen verschlüsselten RFID-Marker.


Quellen[Bearbeiten]