Index-AXA

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index-AXA
Überblick (Stand:2063)

Index AXA Logo FR svg.PNG

Konzernlogo
Rating: AA [1]
Hauptaktionäre:
?
D'Orléans: 9%
Rohan: 5%

Index-AXA ist ein französischer Bank- und Versicherungskonzern, der AA-Status genießt [1].

Grundlagen[Bearbeiten]

Shadowtalk Pfeil.png Wer näheres zu seiner Geschichte vor den Zeiten der Konzern-Exterritorialität erfahren möchte, wird unter dem Stichwort AXA auf der ebenso nützlichen wie populären Historienseiten Wikipedia fündig.
Shadowtalk Pfeil.png Corpshark

Im Crash von '29 erlitt der Bank- und Versicherungskonzern drastische Verluste, so daß er auch '63 - ungeachtet der Tatsache, daß mehr als die Hälfte aller Franzosen ihr Konto und/oder ihre Versicherung bei Index-AXA hatten - seine Größe von vor dem Crash noch nicht wieder erreicht hatte.

Die französische Adelsfamilien D'Orléans mit 9% und Rohan mit 5% gehören zu den Hauptaktionären bei Index-AXA.

Shadowtalk Pfeil.png Wenn es irgendwo in Frankreich zu aufsehenerregenden Schadensfällen kommt - etwa durch Kunstdiebstahl oder großangelegte Industriesabotage - können Index-AXA-Papiere natürlich schnell mal vorübergehend in den Keller fallen... und gleiches gilt, wenn Ausschreitungen in französischen Sprawls die Anzahl der Versicherungsfälle in die Höhe schnellen lässt, wo Index-AXA gemäß laufender Policen zu Zahlungen verpflichtet ist, um die es sich nicht drücken kann... Von so hässlichen Dingen wie "Gewinnwarnungen" oder der Ankündigung, Dividenden zu kürzen, um Rückstellungen für zu erwartende Zahlungsverpflichtungen zu bilden, erst gar nicht zu reden...! [3]
Shadowtalk Pfeil.png J.R.Ackermann - Insider-Tip: KEINE Panik-Verkäufe ... Bank- und Versicherungsaktien erhohlen sich in der Regel fast ebensoschnell, wie sie abgestürzt sind!
Shadowtalk Pfeil.png Direkte Konsequenz jüngster Turbulenzen, denen sich der Kurs der Index-AXA-Anteile im Mai '78 aus den von Monsieur Ackermann angeführten Gründen ausgesetzt sah, ist übrigens, daß sowohl das Haus d'Orléans als auch die Adelsfamilien Rohan und Bourbon ihre Index-AXA-Beteiligungen signifikant ausbauen konnten... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt![3]
Shadowtalk Pfeil.png Artaud


Tochterfirmen[Bearbeiten]

  • Infolio - Privatwirtschaftlicher Nachrichtendienst.

Außerdem ist Index-AXA einer der Hauptanteilseigner des niederländisch-britischen Konzerns Regulus Joint Industries, und hält 20% des fränkischen Tourismus-Anbieters Zenit AG. [2]

Wie alle Großbanken der Sechsten Welt übt Index-AXA daneben durch die Wahrnehmung von Aktien-Stimmrechten und ihre Kreditvergabepraxis auch einen erheblichen Einfluss auf zahllose andere Konzerne aus.

Gesellschaftliche Aktivitäten[Bearbeiten]

Index-AXA stattet in der Nähe von Rouen alljährlich einen strahlenden Empfang für die Grand Tour aus.

Shadowtalk Pfeil.png ...und sammelt mit Unterstützung seiner Tochter Infolio bei der Gelegenheit auch jeweils gleich die neueste, schmutzige Wäsche der Adelskabale und des europäischen Geldadels als Verhandlungsargumente...
Shadowtalk Pfeil.png €spion

Sport[Bearbeiten]

Shadowtalk Pfeil.png Index-AXA besitzt mit «Les Protecteurs» seine eigene Profimannschaft, die Jeu de Guerre de Ville spielt, und deren Spieler auch häufig in Werbekampagnen für Haftpflicht- oder Sport-Unfallversicherungen des Konzerns zum Einsatz kommen. - Das Team dümpelt in der Regel irgendwo im Mittelfeld unsrer LJGV herum, und zeigt meist mehr oder minder durchwachsene Leistungen. - Trotzdem haben die Protektoren natürlich ihre Anhänger, und den Warmongern dürfte es gar nicht schmecken, daß der bei dem Finanzkonzern für die Sportförderung zuständige Pressesprecher jüngst angekündigt hat, Index-AXA werde sich noch vor Saisonende aus dem Sponsoring des professionellen Jeu de Guerre de Ville zurückziehen, da dies nicht mehr "in die politische Landschaft passe"! - Ist ja auch 'ne echte Sauerei, das (auch, wenn ich selbst ja eh kein Fan von Axas Bankster-Truppe bin)... Wenn der Teambesitzer seine Mannschaft fallen lässt, wie'n angebrannten Soy-Burger, ist der Verkauf oder gar Konkurs des Teams ja schließlich praktisch vorprogrammiert! [3]
Shadowtalk Pfeil.png Jaques Loutennante < JLoutennante@kidlink.foçnet.mar/fr >


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Index-AXA in der in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Index-AXA sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Loose Alliances p.69 / Feind meines Feindes - Schlussfolgerung aus der Bemerkung, dass Infolio zu einem AA-Konzern gehört
^[2] - Konzerndossier S.242

^[3] - Diese Angaben in den Talkkommentaren stellen Spekulationen und - im Fall von Artauds Kommentar und dem Sport-Absatz - reine Eigenerfindungen von Benutzer "Karel" dar, und sind nicht durch kanonische Quellen abgedeckt oder in irgendeiner Form offiziell.

Erläuterung[Bearbeiten]

Die in den Quellen verwendete Form Index-Axa wurde in Index-AXA geändert.