Filomena Stahl

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Filomena Stahl
* 2051

FilomenaStahl.jpg

Alias Steelcat
Geschlecht weiblich
Metatyp Dryade (Elfe)
Besondere Merkmale
besonders durchtrainiert, süßes und attraktives Aussehen, Tätowierung am rechten Oberarm
Magisch aktiv Ki-Adept (Der Weg des Sprechers)
Zusammen mit Javier Bellerose
Nationalität deutsch
Konzern-
angehörigkeit
Draco Foundation
Zugehörigkeit NSA / Pink Panthers
Religion irisch-katholisch
Beruf Agentin (offiziell: Sozialarbeiterin)
☏ Kom-Code: Filomena.Stahl@Draco-Foundation.com

Filomena Stahl ist eine junge, aufgeweckte Dryade.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Filomena Stahl zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, das sie trotz ihres doch sehr angesehenen Status in der Welt immer noch sehr freundlich und zuvorkommend ist. Der Tod ihres Bruders hat sie sehr mitgenommen und seit dem Moment verfolgt sie nur noch ein Ziel: Rache. Zu Menschen, die zu ihr nett sind ist sie auch sehr nett, wenn auch auf eine distanzierte Art und Weise. Sie liebt den Umgang mit anderen Menschen/Trollen/Elfen/Zwergen/usw. und geht gerne aus. Sie versteht es, ausgelassen zu feiern, kann aber, wenn es um ihren Job als Sozialarbeiterin geht, auch schon mal hart durchgreifen. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit der Erkundung ihrer Stadt. Alles in allem ein solides Mädchen. Sie geht gerne in den Club Moskau und das Asterix und mag das Café Marché und das Café Namur. Mit Agnes Bending der Besitzerin der Namur verbindet sie als beide im "Exil" lebende Deutsche eine enge Freundschaft. Sie ist auch mit Miho Sakura befreundet und die einzige Person welche Miho als nicht zu Renraku zugehörig in ihr Privatleben zugelassen hat.

Wenn da nicht die Ausildung zum C-Seal wäre, oder der Aufenthalt zur Ausbildung bei der Draco Foundation. Aber was es damit auf sich hat wird man sehen. Sie ist eine Schülerin von Natali Iwanow die von der Draco Foundation gebeten wurde sich der jungen Dryade anzunehmen. Ihre Arbeitskollegin als Sozialarbeiterin ist Anette Dornsbach, die ebenfalls eine Dryade ist. Sie ist eng mit der bei Aztechnology als Konzernprosituierte arbeitende Mitschülerin Carmen Carrera befreundet, welche sie bei ihrem Kampf gegen Aztechnology heimlich unterstützt. Sie hat sich auch mit Carmens Schwester Marie angefreundet, die im Gegensatz zur Ersteren nichts von Filomenas Agenda gegen den lateinamerikanischen Mega weiß. Filomena treibt gerne Mesti'Tron im Alyssa.

Biographie[Bearbeiten]

Filomena ist die Tochter eines aus Tí­r na nÓg stammenden, mit Aktienhandel zu Vermögen gekommenen Elfen. Ihre Mutter starb kurz nach ihrer Geburt im Jahre 2051.

Shadowtalk Pfeil.png Ob sie wohl mit Volker Stahl verwandt ist? Zeitlich könnte es jedenfalls passen.
Shadowtalk Pfeil.png Markus
Shadowtalk Pfeil.png Oh das ist aber böse. Wäre aber auch interessant.
Shadowtalk Pfeil.png Klingentänzer

Seit dem Tag trat ihr Vater bei seinen Geschäften zurück und kümmerte sich um sie und ihren drei Jahre älteren Bruder, Hans-Günther-Reimund. Doch dies war keine all zu leichte Aufgabe. Zu dieser Zeit ging es Deutschland nicht besonders gut, und neben der Erziehung der Kinder kamen auch noch Wirtschaftsskandale auf ihn zu. Die machten ihm sehr zu schaffen, der Crash 2.0 machte es weder besser, noch leichter, und er erlag den Folgen des Stresses im Jahr 2066. Zu dieser Zeit hatte Filomena ihr Studium in Oxford bereits beendet und trat die Ausbildung zum C-Seal der NSA in Frankreich an.

Shadowtalk Pfeil.png Was doch reichlich merkwürdig ist: eine Staatsbürgerin der Allianz Deutscher Länder beginnt - nach einem Studium an einer der absoluten Eliteuniversitäten des Vereinigten Königreichs - eine Ausbildung bei einem kanado-amerikanischen Nachrichtendienst ... aber nicht etwa drüben, in den UCAS, auf der Farm, in Langley/F.D.C., sondern in Frankreich... da scheint wohl eine ganz besondere Geschichte dahinter zu stecken.
Shadowtalk Pfeil.png I-Spy

Kurz nach Beginn ihrer Ausbildung kam die nächste HIOBS-Botschaft. Ihr Bruder Hans-Günther-Reimund wurde angeblich wegen Wirtschaftsspionage von einem Manager von Aztechnology in Berlin ermordet. Nach Beendigung ihrer Ausbildung und zwei weiteren Jahren Pflichtdienstzeit wechselte sie zur Draco Foundation mit dem Ziel, alles zu tun um ihren Bruder zu Rächen!

Aufgaben in Nizza[Bearbeiten]

Sie ist viel mit dem anarchistischen Schieber Red Bull in Kontakt und viel in der Ganggegend von Nizza und arbeitsbedingt hält sie auch engen Kontakt zur anarchistischen Szene von Nizza um die dortigen Leute zu betreuen, wie auch die Draco Foundation zu informieren, ob manche der dortigen Erwachten sich durch den ganzen Hass und die negativen Gefühle hin zu Toxikern entwickeln. Sie selbst hat den Verdacht, dass manche der Manager bei Aztechnology in Nizza wie auch bei Margot Industries sich auf dem Weg zum sterilistischen Toxiker entwickeln.

Sie selbst trainiert im «Dragonpunch» ihre Kampffähigkeiten, auch wenn sie wegen ihres jugendlichen Eifers den philosophischen Kram des Dojos nicht so sehr mag und gegen den Rat ihrer Mentorin Natali Iwanow mit dem «American Fighter» liebäugelt. Daneben hat sie sich ohne das Wissen der Draco Foundation mit Hilfe ihrer Mentorin an die «Pink Panthers» gewandt, um als Schülerin bei ihnen im Gegenzug ihr Netzwerk für ihren geplanten "privaten Feldzug" gegen Aztechnology zu nutzen.

Shadowtalk Pfeil.png Meine liebe gute Freundin, ist hinter der fröhlichen Fassade leider etwas verbittert und ich fürchte wenn sie weiter diesen Weg geht, wird Aztechnology sie eines Tages zur Strecke bringen. Dennoch ist ihr Kampf gerechtfertigt und ich hoffe dass sie den Jerk der ihren Bruder auf dem Gewissen hat eines Tages zur Strecke bringen kann.
Shadowtalk Pfeil.png Little Girl


Sie arbeitet hauptsächlich mit der in Nizza aktiven menschlichen Schieberin Ruzena Zürn zusammen, die trotz ihrer Abneigung gegenüber Elfen irgendwie dennoch mit der jungen Dryade geschäftlich verkehrt.

Trivia[Bearbeiten]

Sie arbeitet als Sozialarbeiterin für ihre ehemalige Diebeskollegin Nyah Nordoff-Hall die sich zwangsweise "zur Ruhe gesetzt" hatte und nun ein bürgerliches Leben führt. Sie ist in einer regelmäßigen Pokerrunde Mitglied wo auch der Waffenhändler Momon dabei ist, der gewisse Vatergefühle für sie entwickelt hat.

Quelle[Bearbeiten]

Die Beschreibung samt Shadowtalk ist eine Eigenerfindung von einem Spieler aus der Gruppe von Benutzer "Japan001", und so nicht durch offizielle Quellen abgedeckt.