Lisa Ilíc

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von .26k)
Wechseln zu: Navigation, Suche
.26K
Geburtsname Lisa Ilíc
Alias .26k (Twenty-Six Kay), Kay
Alter 23 Jahre
Geschlecht weiblich
Metatyp Mensch
Haarfarbe dunkel
Besondere Merkmale
offensichtlicher, alter Cyberarm und -bein, diverse Tattoos.
Nationalität Berlinerin (serbische Wurzeln)
Konzern-
angehörigkeit
ehem. Saeder-Krupp
Zugehörigkeit Hackbirds
Beruf Deckerin / Gangerin

.26K (gesprochen: Twenty-Six Kay, gerne verkürzt auf Kay) - bürgerlich Lisa Ilíc - ist eine Berliner Schattendeckerin mit serbischen Wurzeln, die als Saeder-Krupp-Konzernbürgerin geboren wurde, und Mitglied der «Hackbirdz»-Matrixgang.

Hintergrund[Bearbeiten]

"Twenty-Six Kay" ist eine Rarität: Eine Deckerin mit einem funktionierendem Sozialleben. Tatsächlich trifft man sie kaum in ihrer zugemüllten, kleinen Deckerbude obersten Geschoss eines Lichtenberger Plattenbaus. Eher trifft man sie in der Decker-Destille "Modem" in Gropiusstadt, wo sie sich oft Stunden mit ihrer besten Freundin, der Ork-Deckerin ".krah" unterhält, mit welcher sie auch in der Deckergang «Hackbirdz» ist. Auch sieht man sie häufig auf der Festungsinsel Eiswerder in Spandau oder beim Partymachen nachts in X-hain oder bei den Assassins-Spielen. Allgemein scheint sie in fast jedem Bezirk ein paar Leute zu kennen.

Dabei ist ihr Leben noch nicht seit langem eine Aneinanderreihung von Feiern und Bekanntschaften. Geboren wurde sie als S-K-Konzernbürgerin und beide Eltern waren ehrgeizige, hochrangige Programmierer und Workaholics. Als die Spannungen in der Familie zunehmend eskalierten, nutzte sie 2072, als Berliner Bürgerkrieg mit der Operation "Just Cause" und der folgenden "Wiedervereinigung" endete, um im Alter von 15 Jahren mit einem geklauten Deck nach X-Hain zu flüchten. Zwei Jahre später verlor sie ihren Unterarm und ein Bein, als im Gedränge einer Anti-S-K-Demonstration ein gepanzertes Centurion-Einsatzfahrzeug über ihre linke Körperhälfte fuhr. Sie lebte zwei Jahre als Invalidin, ehe sie sich entschloss einen „Vory-Kredit“ über 20.000 aufzunehmen, um vom russischen Zwergen-Schieber „Makarow“ gebrauchte Cybergliedmaßen zu erstehen. Lisa war sehr zufrieden mit dieser Entscheidung, bis sie mit den ersten Raten in Verzug war und zwei Vory-Schläger ihr durch Einritzen des damaligen Schuldstandes („26k“) in den rechten Unterarm eine Erinnerungshilfe gaben. Mittlerweile sind die Schulden auf 60.000€ angewachsen und 26k hat sich - inzwischen 23 Jahre alt - einem Runnerteam angeschlossen, um wenigstens die monatlichen Zinsen bewältigen zu können.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Lisa - bzw. .26K - trägt ihre dunkle Haare im Sidecut. Mit 1,56 Metern ist für eine Norm sehr klein, und hat eine zierliche Statur. Meist sieht man sie in ungewaschener, häufig löchriger Straßenkleidung, oft mit bunten Polit-Buttons und Pins. Sie hat - neben Datenbuchse und Bildverbindung - einen offensichtlichen Cyberarm und ein ebensolches -bein, die deutlich älter sind als sie selbst. Hinzu kommen Tattoos am jeweils noch biologischen Arm und Bein (eingekreiste „F“ und „A“, Figuren aus VR-Spielen, Zitate aus alten Punksongs), welche die Narben eines mit einem Messer eingeritzten „26k“ überdecken.

Persona[Bearbeiten]

Als Persona-Icon in der VR nutzt sie einen Ninja-Pinguin.

Auftreten[Bearbeiten]

Die Deckerin spricht mit nasale Stimme, eher Berlinerisch als Deutsch - „Weeß ick ooch net, Atze!“ Sie spricht schnell und lässt andere kaum ausreden. Außerdem neigt sie zu Ironie und leichten Sticheleien und ist leicht alkoholabhängig. Während sie äußerst extrovertiert, offen und kommunikativ ist, hegt sie einen extremen Hass auf Konzerne (insbesondere S-K). Meist zeigt ihr Gesicht aber ein neckisches Grinsen. Sie ist a-romantisch und a-sexuell, recht sorglos, hyperaktiv und - trotz allem - weichherzig.

Assets[Bearbeiten]

.26K ist häufig mit einem - qualitativ guten - Skateboard unterwegs, und hat daneben ein billiges Fahrrad.

Sie verfügt - wie erwähnt - über eine Bude in einem Plattenbau in Lichtenberg, und nennt - neben ihrer 'ware, den Klamotten und einer Actionfigur mit Animatronik - ein Hermes Chariot sowie ein Hermes Ikon ihr Eigen - jeweils mit stoßfestem, wasserresistenten Gehäuse, Touchscreen-Display sowie Ohrstöpseln und all den für Cyberdeck bzw. Kommlink üblichen Features (Chipspieler, Credstickleser, Microkamera, Micro-Trideoprojektor, Musikspieler und RFID-Scanner), und natürlich allen erforderlichen Cyberprogrammen und Apps. Dazu kommen Kabel, Sim-Module mit heißem Sim, ein Bereichsstörsender und eine Werkzeugkiste für Hardware-Reparaturen.

Außerdem besitzt sie mittlerweile auch eine Schusswaffe - eine leichte Pistole vom Typ Fichetti Security mit ausziehbarer Schulterstütze, 30 Schuss Standard-Munition dafür und einen Hammer.

Im Spiel[Bearbeiten]

Profil[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Dieser als NSC-Deckerin gedachte Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Zeitgeist" im offiziellen Shadowrun-Forum des Pegasus Verlag (der NICHT identisch ist, mit dem Shadowrun-Autor hinter dem Shadowtalker "Zeitgeist"), und dem entsprechend nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon. - Hintergrund, Auftreten und Ausrüstung wurden vom Artikelersteller aus ihrem unten verlinkten Pdf entnommen.

Weblinks[Bearbeiten]