Sons of Sauron

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sons Of Sauron (kurz: SOS, dtsch. Söhne Saurons) sind eine rassistisch motivierte Gruppe, bestehend aus Orks und Trollen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Sons of Sauron wurde als Antwort auf die Nacht des Zorns gegründet. Sie haben starke Verbindungen zu Ork- und Troll-Gangs wie den «Ragers» und der «Goblin Horde» sowie den rassistischen und gewalttätigen Troll-Bikern in CalFree. - Gerüchten zu Folge sollen auch die «Spikes» in Seattle teilweise mit den Söhnen Saurons sympathisieren...

In der Karibischen Liga steht die Piratenfraktion Geraldo Montenegros in den Dominikanischen Territorien angeblich mit den Sons of Sauron in Verbindung, und finanziert mit Geld aus ihren Raubzügen deren Terroranschläge.[1]

Ihre Aktionen zielen nicht nur gegen bekannte Anti-Meta Gruppierungen wie Humanis und Alamos 20,000, sondern richten sich auch gegen Firmen, die Vorurteile gegen Metamenschen haben, Sterilisationskliniken u.ä. Ihre Taktiken unterscheiden sich dabei in keiner Weise von vergleichbaren Aktionen anderer Rassisten.

Shadowtalk Pfeil.png Ein Teil dieser blutrünstigen Irren glaubt, wegen dem, was die Menschen - und zum Teil auch die Elfen - ihnen angetan haben, das Recht zu haben, sich wie Monster zu benehmen, während die andere Hälfte von homogenen Nationen träumt, in denen nur Trolle, nur Orks oder nur was-weiß-ich unter ihresgleichen leben. Apartheid - nur eben anderes herum... Auf jeden Fall fügen diese Verbrecher der Metamenschenrechtsbewegung mit ihren Attentaten mehr Schaden zu, als den angeblichen oder tatsächlichen anti-metamenschlichen Norm-Rassisten, gegen die sie zu kämpfen vorgeben!
Shadowtalk Pfeil.png MOM on the Run[1]

Als die Sterilisations- und Eugenik-Experimente an unfreiwilligen und teilweise ahnungslosen Orks und Trollen bei GENOM bekannt wurde, und die Schweizer Regierung sich so zögerlich zeigte, die Vorgänge aufzuklären und die Verantwortlichen (und ihre Hintermänner in der schweizerischen Politik, die davon gewusst, und die Verbrechen gedeckt hatten) zur Verantwortung zu ziehen, reagierten die Sons of Sauron, in dem sie Bombenanschläge auf die Basler GENOM-Arkologie verübten.

Shadowtalk Pfeil.png ...was ihnen in Ork- und Trollkreisen durchaus Sympathien einbrachte, da viele - auch weniger stark radikalisierte - Orks und Trolle die Geduld mit und das Vertrauen in Justiz und Politik in dieser Angelegenheit längst verloren hatten.
Shadowtalk Pfeil.png Bikertroll


Führung[Bearbeiten]

Gerüchteweise werden die Sons Of Sauron angeführt durch einen Troll namens Gothmog. Das Gefängnis-Netzwerk wird durch einen Ork namens Rafa "Gespaltene Lippe" Gonzales vom Gefängnis in San Quentin aus geführt. Eine bekannte Rekrutiererin ist Marcy O'Riley. Sie wurde wegen eines Sprengstoffanschlages auf das Büro von Kenneth Brackhaven festgenommen.

Begriff[Bearbeiten]

Die Organisation - oder richtiger: die Gruppen, die sich Sons of Sauron nennen - leiten ihren Namen von Sauron ab, der in den Romanen R.R.Tolkins der Dunkle Herrscher war, der als Anführer des Bösen mit seinen endlosen Armeen von Orks und Trollen gegen die Freien Völker von Menschen, Elfen und Zwergen Krieg führte.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sons of Sauron in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu den Sons of Sauron sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Cyberpiraten! S.38, 48