McGuire Schwestern

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
McGuire Schwestern.

Emma und Emily McGuire sind zwei menschliche eineiige Zwillingsschwestern. Sie arbeiten für das FBI, respektive ist die Bezirksstaatsanwältin in Cincinnati in der UCAS. Beide Schwestern sind seit ihrer Doppelhochzeit vor einigen Jahren mit ihren Arbeitskollegen und Jugendlieben verheiratet. Obwohl sie inzwischen gealtert sind, scheinen sie sich von Aussehen seit damals kaum verändert zu haben und sehen immer noch wie in ihren Zwanzigern aus.

Beide haben sich einen Ruf als knallharte Kämpferinnen gegen das Verbrechen erworben, obwohl es ihnen bislang noch nicht gelang, die Mafiaorganisation der Munoz-Familie - angeführt von Don Richardo Munoz - ernsthaft in die Schranken zu weisen, im Gegensatz zu den mit dieser konkurrierenden Familien in der Stadt.

Shadowtalk Pfeil.png Was daran liegen könnte, dass sie bis zu einem Zwischenfall damals der Munoz Familien sehr auf den Fersen waren. Richardo Munoz der auch Besitzer der Biotech Firma Richmond Medical Research ist, soll damals aber beide Schwestern, wie auch deren späteren Ehemänner, die (immer noch) beim FBI arbeiten, in seine Hände bekommen und sie mit der Hilfe von Dr. Cural im wörtlichen Sinne zu seinen Marionetten umgebaut haben. Vor den anderen Mafiafamilien soll er gezeigt haben, wie stark er nun Leute durch neue Möglichkeiten unbemerkt steuern konnte. Es soll dabei sogar Aufnahmen von dem Fall gemacht worden sein. Ja und deren damaligen Kinder sollen da auch entstanden sein. Mindestens Emma wenn nicht sogar beide Schwestern, sollen insgeheim sehr gut mit der lokalen Schieberin Svetlana Lebrov auskommemn. Svetlana eine junge russische Frau welche sich vor Ort einen gewissen Namen gemacht hat.
Shadowtalk Pfeil.png Kato


Shadowtalk Pfeil.png Ja das spannende werdet ihr eh nicht so normal finden. Jedenfalls wurde es dann noch "interessanter" Beide Paare bekamen jeweils auch wieder Eineiige Zwillinge, die als Kinder jeweils an zwei Tagen hintereinander verschwanden. Man sagt eine Frau kam vorbei und hatte sie damals aus dem Kindergarten einfach abgeholt. Man sagt die Frau war etwas übernatürlch gewesen. Ich wunderte mich immer darüber aber inzwischen habe ich einen Verdacht. Nalli wann warst du eigentlich damals in der Stadt gewesen?
Shadowtalk Pfeil.png BlackLilly


Shadowtalk Pfeil.png ....
Shadowtalk Pfeil.png Nalli


Shadowtalk Pfeil.png Ach und der Herr Don soll damals kurz danach einen Besuch eines "netten Herren" bekommen haben. Die anderen Mafiafamilien waren sehr besorgt gewesen. Aber der Herr - das war jedenfalls bevor Big-D starb - ist einfach in das Büro des Don inmitten seiner Organisation spaziert. Die Soldati der Familie und der Magier sollen wohl einen "echten Schock" bekommen haben, da ein Magier wohl die Auramaskierung duchschauen durfte. Jedenfalls redete der Herr sehr ungehindert mit Richardo Munoz. Man sagt, der "Herr" soll sehr ungehalten gewesen sein, aufgrund des neuen Potentials und was der Don den McGuire Schwestern antat und in was er sie verwandelt hatte. Die Kinder wurden jedenfalls nicht gefunden. Aber es gibt nun Gerüchte in den französischen und europäischen Schatten, dass es ein Team von Shadowrunnern aus zwei jeweils eineiigen Zwillingskindern gibt die sehr interessante Sachen in Europa machen. Ach ja und man sagt ihnen nach, dass sie "gewisse Kontakte" zu den Panthers haben.
Shadowtalk Pfeil.png JackJoe


Shadowtalk Pfeil.png *hust* "Umbrella Organisation for People" - Auch ein netter Dachverband mit Sitz in Paris aka karitative Stiftung die "sehr gute Kontakte" zur Draco Foundation und der Empowerment Coalition haben soll, als in Frankreich selbst dem französischen Adel und sehr stark in Europa aber auch Nordamerika in karitativen Dingen unterwegs ist. Es ist kein Wunder das seit "länger Zeit" die Panthers sich sehr stark gewandelt haben und viele Mitglieder inzwischen Frauen sind und auch eine etwas feministischen Ansatz in "ihrer Arbeit" sehen. Und im Drachenbürgerkrieg gab es ja auch Arbeit für sie.
Shadowtalk Pfeil.png Fleur-de-Lys


Shadowtalk Pfeil.png Kurz nach dem Besuch dieses "mysteriösen Herren" hatte jedenfalls Don Munoz plötzlich eine neue weibliche Consigliere - diese Franceska Maxim. Sie soll entweder aus Südamerika kommen oder Spanien, und hat jedenfalls de facto die Rolle der verschwundenen Schwester Victoria bei Richardo eingenommen, etwas, was der Don wohl nicht wirklich "prickelnd" fand. Die McGuire Schwestern, sollen jedenfalls zwar immer noch "Probleme haben", Munoz dingfest zu machen, aber der Don und seine Familie haben die Gebiete die er sich kurz nachdem die Schwestern geheiratet hatten sichern konnte, inzwischen zum Großteil wieder verloren. Auch scheint der Druck auf die anderen Familien, der damals nach der Hochzeit "anstieg" sich doch signifikant verringert haben. Die McGuire Schwestern haben jedenfalls aber weiterhin Karriere gemacht. Und Munoz soll seit einiger Zeit, welche wohl auch in Verbindung mit der Hochzeit der Schwestern stehen, nicht gerade einen "guten Stand" bei der Muñeca-Organisation haben. Also denkt euch euren Teil.
Shadowtalk Pfeil.png CJ


Shadowtalk Pfeil.png Eine der McGuire Schwestern, soll nachdem ihre Kinder verschwunden sind einige Zeit später noch einmal eineiige Zwillinge bekommen haben. Die beiden Töchter Eliza McGuire und Jane McGuire, sollen nun einmal in Harvard respektive Washington DC Jura studieren. Und irgendwie muss ja Richardo Munoz Donna Rowena O'Malley, wie auch Miriam Kozlowski "besänftigen" nach dem er damals "seine Macht" demonstriert hatte und am Ende doch sehr klar die Schranken aufgezeigt bekam. Ich frage mich wann Snowbird dennoch beim Don auftauchen wird. Man sagt, eine wenn nicht beide McGuire Töchter könnten nämlich in die Munoz-Familie als Mitglieder aufgenommen werden und "sollen dort" Karriere machen. Der Don soll wohl nur auf "Abruf" sein. Ironisch wenn die eigene Hybris einen wie so oft am Ende zu Fall bringt.
Shadowtalk Pfeil.png j.buffalo@p2.1.org


Quelle[Bearbeiten]

Die Beschreibung samt Shadowtalk ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Japan001", und so nicht durch offizielle Quellen abgedeckt.