Fraser

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fraser
2054
Geschlecht männlich
Metatyp Ork
Magisch aktiv nein
Nationalität kanado-amerikanisch
Zugehörigkeit «Cutters» (Seattle)
Beruf Ganger

Fraser war ein Ork und Ganger der Seattler «Cutters».

Biographie[Bearbeiten]

Ende[Bearbeiten]

Fraser war 2054 gemeinsam mit seinen menschlichen Gang-Chummern Rick Larson, Lucas, Piers, Paco und En an der Verladung von tschechischen Sturmgewehren vom Typ VZ 88V in den GMC Bulldog der Riggerin Katrina beteiligt, die die Gang kistenweise an ein paar Anti-Regierungs-Extremisten in der Sioux Nation lieferte. Bei einer überraschenden Razzia Lone Stars im Lagerhaus der Gang östlich des Meridiansees in der 144. Avenue Südost, das sich zu einem für die Ganger aussichtslosen Feuergefecht entwickelte, fand er durch einen Zufallstreffer den Tod, als eine gegnerische Kugel ihn genau in die Kehle traf.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Für einen Ork erschien Fraser unterernährt, und das Haar trug er in abgefressen wirkenden Dreadlocks. Wie seine Gang-Chummer war er zum Zeitpunkt seines Todes mit einer MPi und zwei Ersatzmagazinen ausgerüstet.

Gewohnheiten[Bearbeiten]

Fraser hatte eine Chipbuchse implantiert, und war auch während er Waffenkisten schleppte über diese in einen tragbaren SimSinn-Spieler eingestöpselt. Auch, wenn dieser auf niedrigste Intensität eingestellt war, damit er noch etwas von seiner Umgebung mitbekam, spürte er so die Splitter der Kisten nicht, die sich durch seine Arbeitshandschuhe in seine Hände bohrten, bzw. es fühlte sich für ihn so angenehm an, als ob er gerade die üppigen Brüste des Sim-Starlets Honey Brighton befingern würde. - Den Schmerz, als ihm der Undercover-Cop Larson versehentlich eine Waffenkiste auf den Fuß fallen ließ, spürte er dann allerdings schon, so daß er anschließend auf einem Bein herumhüpfte und sich die Seele aus dem Leib schrie.


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]