Ajat

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 

Als Ajat (Wunder, göttliche Zeichen) werden in der islamischen Welt und da im Speziellen in den strengen Ländern der Schari'a Magie, magische Effekte und Phänomene umgedeutet, um nicht von Zauberei und Mana sprechen zu müssen, auf die sich ein gläubiger Moslem ja nicht einlassen dürfte. - Das Erwachen, das ja eigentlich den Beginn der Sechsten Welt markiert, wird hier niemals so bezeichnet, sondern man spricht etwa in Ägypten vielmehr vom Anbruch der "Zeit der göttlichen Zeichen" (eben Ajat).

Streng-islamische Hochschulen oder Madrasas wie die Kairoer Universität Al-Azhar bieten dementsprechend auch kein herkömmliches Thaumaturgie-Studium an, sondern lediglich Ajatstudien, "Wunderstudien", in Bezug auf Allah, den Koran, die Hadithen, die Scharia und die Sunna.

Shadowtalk Pfeil.png Was nur wieder beweist, daß die Anhänger der islamischen Magietradition - die von den Praktizerenden ja per Default nicht als solche wahrgenommen wird - sogar noch besser darin sind, sich bezüglich ihrer magischen Praxis in die eigene Tasche zu lügen, als die deutsch-katholischen Theurgen Westphalens! - Es wäre ein guter Witz, wenn es nicht so unsagbar traurig wäre!
Shadowtalk Pfeil.png Church Watcher


Quellen[Bearbeiten]

Der Inhalt dieses Artikels wurde von Benutzer "Karel" aus diversen Artikeln von Benutzer "Harekrishnaharerama" zum Ägypten- und Islamische Welt-Themenkomplex extrapoliert, und ist in dieser Form nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.