Kevin R. Czarnecki

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kevin R. Czarnecki ist - unter anderem - Shadowrun-Autor und Freelancer, der an verschiedenen, bei Catalyst Games Lab erschienenen Quellenbüchern beteiligt war, und den Roman "Crimson" verfasste. Im offiziellen Shadowrun-Forum von Catalyst Game Labs verwendet er das Alias "Critas".

Biographie[Bearbeiten]

Kevin R. Czarnecki spielte - lt. Angabe des Verlags - bereits seit seinem 12. Lebensjahr Shadowrun, und wollte bereits als Kind Schauspieler, Schriftsteller und Geisterjäger werden. Er hat einen Abschluss in "Synchronisation" mit dem Nebenfach "Kreatives Schreiben" vom Columbia College Chicago und lebt und arbeitet 2017 (Realzeit) als freier Schriftsteller und Synchronsprecher in Chicago. [1]

Shadowrun-Charakter[Bearbeiten]

Kevin R. Czarneckis Shadowrun-Charakter und Shadowtalker ist Rick "Red" Lang, ein Vampir, der als Mensch vor dem Erwachen in Chicago geboren, bereits vor 2011 Anzeichen magischen Talents und ausgeprägtes Interesse für das Okkulte zeigte, und der bei der Schwarzen Messe einer Gruppe Möchtegern-Schwarzmagier und Hobby-Satanisten von einem echten Vampir gebissen und anschließend in den Chicago River geworfen wurde. Während er dort auf dem Grund lag, wurde er in Folge des Erwachens selbst zum Vampir und zugleich zum Elfen (was dem bislang bekannten, offiziellen SR-Fluff widerspricht) und erlebte sein persönliches Erwachen als magisch Begabter, ehe sein Körper bei Ausbaggerungsarbeiten wieder an die Wasseroberfläche geholt wurde. So erwachte er in der Sechsten Welt - Elf, Vampir und Praktizierender einer dunklen, irregulären Magietradition - und wurde in der Folge zum Alliierten sapienter Ghule, Jäger verdorbener Magier (und Insektengeister) und Shadowrunner ...

Als Shadowtalker erscheint "Red" dabei auch in Quellenbüchern, an denen Kevin R. Czarnecki nicht mitgeschrieben hat, und als Autor nicht beteiligt war.

Kritik[Bearbeiten]

Unter Lesern und Shadowrun-Spielern ist dieser Charakter-Background von Kevin R. Czarneckis SR-Charakter "Red" wegen seiner starken "Mary-Sue"-Tendenzen und den vielen, teilweise eklatanten Widersprüchen zum etablierten Shadowrun-Kanon zum Teil nicht unumstritten, speziell, da er durch den Roman und sein Auftreten in offiziellen Shadowrun-Publikationen Teil des aktuellen, offiziellen Kanon wurde.

Bibliographie[Bearbeiten]

Arbeiten für Shadowrun:
(Die folgende Liste erhebt KEINEN Anspruch auf Vollständigkeit).

Romane:[Bearbeiten]

Abenteuer, Quellen- und Regelbücher:[Bearbeiten]


Quellenangaben[Bearbeiten]


^[1] - Karmesin S.280 - "Über den Autor"

Weblinks[Bearbeiten]

Podcast:[Bearbeiten]