Chinesische Küstenprovinzen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Chinesischen Küstenprovinzen (engl. Coastal Provinces) sind ein lockerer Staatenverbund von Provinzen der ehemaligen Volksrepublik China, die an der chinesischen Ostküste liegen. Diese zu den Chinesischen Nachfolgestaaten gehörende Region hat aber keine zentrale Führung und die einzelnen Staaten werden von verschieden Konzernen kontrolliert oder manipuliert. Die Küstenprovinzen gelten als "Sweatshop Asiens".

Geographie[Bearbeiten]

Die Küstenprovinzen liegen als langezogener Streifen im nördlichen Teil der Ostküste des chinesischen Zentrallandes und sind damit Anrainer des Südchinesischen Meeres. Sie grenzen im Norden an die Republik China, im Westen an Henan und im Süden an die Kanton Konföderation, genauer an die Teilstaaten Jiangxi und Fujian. Zhejiang - ehemals ebenfalls ein Teilstaat der Konföderation, der sich abgespalten hatte - ist in Folge des Nationalist War zwischen 2041 und 2044 gegen Taiwan in unzählige Mikronationen zerfallen, die in anschließend von den Küstenprovinzen absorbiert wurden.

Gliederung[Bearbeiten]

Medien[Bearbeiten]

Der «Xin Min Evening» - ein aktuelles Newsfax oder eine Matrixzeitung - erscheint zu Beginn der 2070er in den Küstenprovinzen.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chinesische Küstenprovinzen in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu den Chinesischen Küstenprovinzen in Shadowrun sind: