Nitama Corporation

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nitama Corporation
Überblick (Stand:2072)
Hauptsitz: Kyoto, Japanisches Kaiserreich

Die Nitama Corporation ist - oder war - ein japanischer Konzern, der sich besonders als Waffenhersteller einen Namen gemacht hat [1], der u. a. das Standard-Sturmgewehr der Kaiserlichen Japanischen Marineinfanterie baut [2]. Daneben hat der international operierende Multi mehrere Tochterfirmen in anderen Bereichen inklusive der boomenden Biotechnologie-Branche [1] und eines Privaten Polizeidienstleisters [1] [3].

Geschichte[Bearbeiten]

2053 wurde der Konzern als Waffenlieferant des Ichiga-gumi der Yakuza entlarvt, was zum einen zu einem großen Medienskandal und zum anderen zum Zerfall des Verbrechersyndikats und der Verschmelzung seiner Überreste mit dem Düsseldorfer Makahashi-gumi führte [4]. Die Tatsache, daß die von Nitama gelieferten Optimum II-Sturmgewehre das bevorzugte Arbeitsgerät von General Saitos japanischen Marine-Soldaten während ihrer Besatzungsherrschaft in San Francisco und dem Kalifornischen Protektorat waren, dürfte dem internationalen Renomee Nitamas auch nicht gerade gut getan haben... [2]

Tochterfirmen[Bearbeiten]

Humanitech 
Biotechnologie-Konzern [1]
Nitama Security Service 
Privater Polizeidienstleister, u. a. Rhein-Ruhr-Megaplex [1] [3]
Ichiga-Nitama Immobilien GmbH 
Verwaltung, Vermietung und Verpachtung von Wohnungen und Geschäftsräumen vornehmlich in Düsseldorf. Geschäftliche Verflechtungen mit MCT Deutschland. Die Yakuza-Clans des Makahashi-gumi und des Frankfurter Kabushiki-Kai sind Miteigentümer. [4]

Produkte[Bearbeiten]

Nitama Optimum 
Sturmgewehr
Nitama Optimum II 
Sturmgewehr mit Unterlauf-Schrotflinte im Bullpup-Design [2]
Nitama Sporter 
Leichte Pistole, vornehmlich für zivilen Selbstschutz [5]


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]

  1. Nachtstreife - Roman von Björn Lipphold
  2. Arsenal 2070 S.28
  3. Walzer, Punks & Schwarzes ICE
  4. Unterwelten S.235
  5. Gun Heaven S.8

Weblinks[Bearbeiten]