Kognitives Fragmentierungssyndrom

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Das Kognitive Fragmentierungssyndrom, kurz: KFS (engl. Cognitive Fragmentation Disorder, CFD) ist eine dissoziative Störung, die durch den KFS-Computervirus ausgelöst wird. Umgangssprachlich wird das KFS auch als Hirncrash bezeichnet.

Seine epedemische Verbreitung löste 2076 die globale KFS-Krise aus.

Behandlung[Bearbeiten]

Verschiedene Behandlungsansätze werden erforscht. In der auf Jackpoint veröffentlichten Schattendatei «Chrome Flesh» wurde von einem User mit dem Persona "RESPEC" im Kapitel "Clusterf*cked: Augments post-CFD" ein Therapieansatz für eine Variante des KFS - respektive CFD - vorgestellt. [1]

Betroffene[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kognitives Fragmentierungssyndrom in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zum KFS sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Chrome Flesh / Bodyshop