Tim Seidel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Quellen)
 
Zeile 26: Zeile 26:
  
 
{{DEFAULTSORT:Seidel, Tim}}
 
{{DEFAULTSORT:Seidel, Tim}}
{{KatSort|cat=Personen|NSC|Menschen|Verstorben|ADL}}
+
{{KatSort|cat=Personen|NSC|Menschen|Verstorben|ADL|Franken}}
 
{{KatSort|catsup=Personen|cat=Sportler|Urban Brawler}}
 
{{KatSort|catsup=Personen|cat=Sportler|Urban Brawler}}

Aktuelle Version vom 24. Januar 2021, 23:23 Uhr

 
 Inoffiziell 
Tim Seidel
2076
Alter 26 (2076)
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Vater Anton Seidel
Verlobt mit Amy Werner
Kinder Zwillinge (erst nach seinem Tod geboren)
Nationalität deutsch
Zugehörigkeit «Naniten Nürnberg»
Beruf Stadtkriegler (Brecher)

Tim Seidel war ein Stadtkriegler, der bei den «Naniten Nürnberg» in der 2076er Saison auf der Position des einen Brechers spielte.

Biographie[Bearbeiten]

Tim Seidel entstammt einer Familie, in der die Berufswahl Profisportler Tradition hat: Sein Großvater war Fußballprofi beim unvergessenen SpVgg Greuter Fürth, als das Team im vergangenen Jahrhundert für zwei oder drei Spielzeiten seine Gastspiele in der damaligen, ersten Fußballbundesliga gab.

Shadowtalk Pfeil.png ...für all jene Couchkartoffeln und Thekenfussballer, die offenbar unfähig sind, in einem Wiki oder einer Online-Sport-Enzyklopädie nachzuschlagen: Das war, ehe die Fürther und unser FCN sich zur «Union Nürnberg-Fürth» zusammengeschlossen haben... eine der schwärzesten Stunden für den Klub, auch, wenn «Nürnberg United», wie sie mittlerweile offiziell heißen wenigstens im Nürnberger Frankenstadion spielt, und nicht in dem Fürther Sandkasten, der sich passender Weise "Playmobil Stadion" nannte...!
Shadowtalk Pfeil.png Franken Kicker

Der 26jährige Tim Seidel, der einem lokalen Schützenverein angehörte, setzte diese Familientradition auf seine Weise fort, da er Profi-Stadtkriegler wurde, und für die von BuMoNa und Zenit AG gesponserten «Naniten Nürnberg» spielte. Als Brecher war er mit seiner Mossberg CMDT Sturmschrotflinte eine Macht, an der gegnerische Spieler ersteinmal vorbei kommen mussten, und speziell, wenn er gemeinsam mit seinem Brecher-Kollegen Jonas Schreiber einen Hinterhalt legte, und die Gegenspieler ins Kreuzfeuer nahm, endete der Weg so manches Scouts oder Ballträger häufig schon weit vor dem Torkreis der «Naniten». Diese Taktik wandten er und Schreiber auch im Auftaktmatch der Nanos im Teutonen-Cup 2076 an, das pikanter Weise ein Lokalderby gegen die Liga-Neulinge der «Flamethrowers Fürth» war. Er und Schreiber hatten den gegnerischen, zwergischen Ballträger, Phil Graf, sauber gepinnt, und hofften, den Gegenspieler entweder zur Aufgabe zu zwingen, oder als Abschuss zu verbuchen, als Nico Sauer, der orkische Schütze der «Flamethrowers», sich entschied, seinem Jäger-Kollegen mit dem Flammenwerfer Deckung zu geben. In dem Stuttgarter Chemiepark, der bei diesem Match als Kriegszone diente, erwies sich diese Entscheidung des Fürthers in mehrfacher Hinsicht als fatal: Während die Nürnberger Seidel und Schreiber aus der Schusslinie des Flammenwerfers hechteten, erwischte der Feuerstrahl einen maroden Chemikalientank mit hochentzündlichem Inhalt voll, und brachte diesen praktisch augenblicklich zur Explosion. Der Tank explodierte mit der Wucht einer Autobombe, so daß große, scharfkantige und rotglühende Metallfragmente in alle Richtungen flogen, während sich eine Woge brennender Flüssigkeit aus dem Inneren des Tanks ergoss, und den Ballträger der Fürther fast augenblicklich einäscherte. Zu Tim Seidels ausgesprochenem Pech flog eines der Bruchstücke des Tanks exakt dort hin, wo er versucht hatte, sich vor dem Flammenstrahl aus dem Werfer in Sicherheit zu bringen, und der hoffnungsvolle Stadtkrieger wurde von dem glühenden Fragment förmlich in zwei Teile geschnitten und starb praktisch auf der Stelle.

Shadowtalk Pfeil.png ...hat den armen Tim glatt zu Steak à la Lucifer verarbeitet. - Da konnte weder Benjamin Peters, der magisch begabte Sani der Nanos noch ein HTR-Team des BuMoNA noch irgendetwas ausrichten! - Bei dieser katastrophalen Partie hat sich wieder mal gezeigt, warum Stadtkrieg manchmal in den Medien als "Witwenmacher-Sport Nummer Eins" bezeichnet wird...!
Shadowtalk Pfeil.png Nürnberger Kriegskindl
Shadowtalk Pfeil.png Du kommst Dir wohl SEHR WITZIG vor?! - Was soll denn jetzt aus Amy werden, der Verlobten meines armen Jungen, die Zwillinge erwartet, und die mein Tim unmittelbar nach dem Match heiraten wollte, häh? - Oh Gott, warum hab ich meinem Timmy bloß erlaubt, Stadtkrieger zu werden? - Warum? - Er hätte - wie ich - beim Biathlon bleiben sollen, dann wäre mein Junge jetzt vermutlich gesund und munter, ein frischgebackener Ehemann, und werdender Vater...!
Shadowtalk Pfeil.png Anton "Adlerauge" Seidel, Biathlon-Olympiasieger 2046


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Charly" (aka "Kwang") im Schockwellenreiter-InGame-Forum, und wird dem entsprechend in keiner offiziellen, kanonischen Quelle zu Shadowrun erwähnt.