Bavaria SimSinn-Studios: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Produkte & Produktionen)
(Produkte & Produktionen)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
==Produkte & Produktionen==
 
==Produkte & Produktionen==
Die Neue Bavaria Simsinn-Studios produzierten gut ein Drittel der legalen SimSinn-Chips auf dem europäischen Markt. Besonders beliebt sind dabei die hervorragenden Luftaufnahmen des historischen [[Europa]].  
+
Die '''Neue Bavaria Simsinn-Studios''' produzierten gut ein Drittel der legalen [[SimSinn-Chips]] auf dem europäischen Markt. Besonders beliebt sind dabei die hervorragenden Luftaufnahmen des historischen [[Europa]].  
  
 
Der absolute Erfolg in den 2060ern gelang der Neuen Bavaria im Trideo Geschäft mit dem Kassenschlager «[[Karl Kombatmage]]». Diese Serie um ein klischeehaftes Shadowrunnerteam verursachte allianz- wenn nicht weltweit eine kaum fassbare Fanbegeisterung, und machte Joe Vrenski und seine Nebendarsteller zu Superstars. Sie erreichte über 10 Staffeln, war von jeder Menge Merchandising-Produkten begleitet und hatte zudem noch fünf Kinofilme und mehrere Spinnoffs zur Folge, ehe sich die Hype um KKM überlebt hatte und die Serie von anderen Formaten in Trid und SimSinn abgelöst wurde.  
 
Der absolute Erfolg in den 2060ern gelang der Neuen Bavaria im Trideo Geschäft mit dem Kassenschlager «[[Karl Kombatmage]]». Diese Serie um ein klischeehaftes Shadowrunnerteam verursachte allianz- wenn nicht weltweit eine kaum fassbare Fanbegeisterung, und machte Joe Vrenski und seine Nebendarsteller zu Superstars. Sie erreichte über 10 Staffeln, war von jeder Menge Merchandising-Produkten begleitet und hatte zudem noch fünf Kinofilme und mehrere Spinnoffs zur Folge, ehe sich die Hype um KKM überlebt hatte und die Serie von anderen Formaten in Trid und SimSinn abgelöst wurde.  
 
+
{{shadowtalk|Den meisten Darstellern - Joe Vrenski, aber auch aka "Denny Decker" und Kevin Winzacker alias "Toby Troll" -  ist der Ruhm im Nachhinein gar nicht so gut bekommen, und sie sind ziemlich auf dem Abstellgleis gelandet. Lediglich ist nach wie vor gut im Geschäft, und hat mit «Brennender Asphalt» einen neuen Blockbuster abgeliefert!|'''''Verona@KKM4ever'''''}}
 
Nach wie vor kann man im übrigen als Tourist an geführten "Studio Touren" durch das Gelände der Neuen Bavaria Teilnehmen und die Kulissenstadt besichtigen. Dabei muß man sich allerdings auf eine extrem dichte Überwachung durch [[Drohnen]] und Konzernsicherheit einstellen, seit ein Runnerteam mal versucht hat, während solch einer Tour eine Extraktion eines Sim-Starlets durchzuziehen...{{Quelle|1}}
 
Nach wie vor kann man im übrigen als Tourist an geführten "Studio Touren" durch das Gelände der Neuen Bavaria Teilnehmen und die Kulissenstadt besichtigen. Dabei muß man sich allerdings auf eine extrem dichte Überwachung durch [[Drohnen]] und Konzernsicherheit einstellen, seit ein Runnerteam mal versucht hat, während solch einer Tour eine Extraktion eines Sim-Starlets durchzuziehen...{{Quelle|1}}
 +
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 
# [[Der Schattenlehrling]] - Roman von Boris Koch
 
# [[Der Schattenlehrling]] - Roman von Boris Koch
 
[[Kategorie:Konzerne]]
 
[[Kategorie:Konzerne]]
 
[[Kategorie:Konzerne (AAA)]]
 
[[Kategorie:Konzerne (AAA)]]

Version vom 6. April 2008, 17:06 Uhr

Die Neuen Bavaria SimSinn Studios in München waren seit dem Fuchi-Bürgerkrieg Novatechs Standbein in der Medien- und Unterhaltungsindustrie und sind in den beginnenden 2070ern NeoNETs großes, glänzendes Aushängeschild in eben dieser Branche.

Geschichte

Die Bavaria Film-Studios in München waren bereits im 20. Jahrhundert einer der wichtigsten Standorte der Filmindustrie und Ort von populären TV-Produktionen in der Bundesrepublik Deutschland. Näheres zu ihrer Geschichte bis zur Jahrtausendwende findet sich in der historischen Online-Enzeklopädie Wikipedia.

Im Verlauf der ersten Hälfte des 21sten Jahrhunderts, die die Exterritorialität der Megakonzerne, die Eurokriege, die Abspaltung des Süddeutschen Bundes und die Gründung der Allianz Deutscher Länder erlebten, ging der bayrische Medienstandort dann irgendwann in den Besitz von Fuchi Pan-Europe über. Vermutlich widmete man sich dort zu diesem Zeitpunkt bereits neben herkömmlichen Film- und TV-Produktionen den neuen Entertainment-Technologien und Formaten wie SimSinn-Aufzeichnungen und Trideo - also Fernsehen in Pseudo-3D.

Während des Konzernkriegs von 2060 übernahm Richard Villiers' neu geschaffener Konzern Novatech dann die Film-, Trid- und SimSinn-Studios gewaltsam, wobei die angeheuerten Shadowrunner die Zeche zahlten: Villiers legte nämlich dem Konzerngerichtshof "Beweise" für einen "legalen Erwerb" vor, und verhinderte so einen militärischen Gegenschlag Fuchi Industrial Electronics'. Die Runner dagegen wurden in dieser Situation von seinem Konzern zu Terroristen gestempelt, die das bisherige Bavaria-Management überfallen und ermordet hatten...

Shadowtalk Pfeil.png Wie man sich denken kann, haben sich Villiers und seine Execs damit hier, in der Schattengemeinschaft der Landeshauptstadt, in höchstem Maße unbeliebt gemacht...
Shadowtalk Pfeil.png Trachtenamazone

Fürderhin war die Neue Bavaria eines der - wenn nicht DAS - Hauptstandbein von Novatech German Alliance, und wurde von Natascha Kleinschmitt rasch und effektiv umstrukturiert und gnadenlos auf Erfolgskurs gebracht.

Produkte & Produktionen

Die Neue Bavaria Simsinn-Studios produzierten gut ein Drittel der legalen SimSinn-Chips auf dem europäischen Markt. Besonders beliebt sind dabei die hervorragenden Luftaufnahmen des historischen Europa.

Der absolute Erfolg in den 2060ern gelang der Neuen Bavaria im Trideo Geschäft mit dem Kassenschlager «Karl Kombatmage». Diese Serie um ein klischeehaftes Shadowrunnerteam verursachte allianz- wenn nicht weltweit eine kaum fassbare Fanbegeisterung, und machte Joe Vrenski und seine Nebendarsteller zu Superstars. Sie erreichte über 10 Staffeln, war von jeder Menge Merchandising-Produkten begleitet und hatte zudem noch fünf Kinofilme und mehrere Spinnoffs zur Folge, ehe sich die Hype um KKM überlebt hatte und die Serie von anderen Formaten in Trid und SimSinn abgelöst wurde.

Shadowtalk Pfeil.png Den meisten Darstellern - Joe Vrenski, aber auch aka "Denny Decker" und Kevin Winzacker alias "Toby Troll" - ist der Ruhm im Nachhinein gar nicht so gut bekommen, und sie sind ziemlich auf dem Abstellgleis gelandet. Lediglich ist nach wie vor gut im Geschäft, und hat mit «Brennender Asphalt» einen neuen Blockbuster abgeliefert!
Shadowtalk Pfeil.png Verona@KKM4ever

Nach wie vor kann man im übrigen als Tourist an geführten "Studio Touren" durch das Gelände der Neuen Bavaria Teilnehmen und die Kulissenstadt besichtigen. Dabei muß man sich allerdings auf eine extrem dichte Überwachung durch Drohnen und Konzernsicherheit einstellen, seit ein Runnerteam mal versucht hat, während solch einer Tour eine Extraktion eines Sim-Starlets durchzuziehen...[1]

Quellen

  1. Der Schattenlehrling - Roman von Boris Koch