Internal Revenue Service

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des IRS

Der Internal Revenue Service - bekannter unter dem Kürzel IRS - war die Steuerbehörde der alten USA. Er war schon damals für die Erhebung von Steuern und Steuerfahndung zuständig und erfüllt die gleiche Funktion für die heutige UCAS.

Geschichte[Bearbeiten]

Der IRS ist eine der ältesten Institutionen der Union und wurde vor über 150 Jahren, Anfang des 20. Jahrhunderts, von den damaligen USA gegründet.

Beteiligung an Echo Mirage[Bearbeiten]

Nach der Entdeckung des ASIST/DNI und der Entwicklung erster Cyberterminals Ende der 2020er war der IRS zusammen mit CIA und NSA an der Aufstellung des ersten Cyberkommandos «Echo Mirage» beteiligt, das diese neuartige und revolutionäre Technologie für die US-Regierung nutzen sollte.

Aufgaben[Bearbeiten]

IRS Enforcement ist an der Schnittstelle von Geheimdiensten und Strafverfolgung angesiedelt. Die Behörde vereint Elemente von beidem [2]. Die IRS sind für viele Bürger der UCAS die verhassteste aller Bundesbehörden, denn sie treiben die Steuern ein. Außerdem verwalten sie große Teile der persönlichen Daten der Bürger, und sind nicht unbedingt dafür berühmt, dass sie mit diesen Daten sehr verantwortungsvoll umgehen. Datendiebstahl und Datenabfluss kommen immer wieder vor [3].

Steuererhebung[Bearbeiten]

Die Megakonzerne sind zwar exterritorial, müssen aber auch in den UCAS Steuern zahlen, wenn sie hier ihre Geschäfte betreiben. Die Union hat eine lange Tradition konzernfreundlicher Politik und so gibt es viele legale Steuerschlupflöcher und Ausnahmereglungen. Das Steueraufkommen von den Konzernen bewegt sich gemessen an ihrer Wirtschaftsleistung auf niedrigem Niveau [4].

Shadowtalk Pfeil.png Hindert aber weder Lobbyisten noch ihre Politikerbuddys von der Libertären Partei daran, noch niedrigere Steuern zu fordern. Es erstaunt, dass es nach unten überhaupt noch Spielraum gibt...
Shadowtalk Pfeil.png Stickstoffatom

Von SINlosen werden in den UCAS so wie in den meisten Ländern mit vergleichbaren nationalen Bürgerregistern keine Steuern erhoben, da sie für die Steuerbehörden nicht erreichbar sind. Ein signifikanter Teil der Bevölkerung ist dadurch von der Steuererhebung ausgeschlossen [5].

Shadowtalk Pfeil.png Die Kehrseite dieser "Steuerbefreiung" kennen wir ja zur Genüge, kein einziger Steuernuyen fließt in die Ghettos und die Rent-a-Cops beschränken sich darauf, dafür zu sorgen, dass Kriminalität und Gewalt in diesen verwahrlosten Stadtteilen nicht auf die braven Steuerzahler der Nachbarviertel übergreift.
Shadowtalk Pfeil.png Vanderbilt
Shadowtalk Pfeil.png Bizarrerweise bezahlen manche Shadowrunner über ihre Tarnidentität Steuern.
Shadowtalk Pfeil.png Pulsor
Shadowtalk Pfeil.png Ja, ja, Sicherheitsdienstleistungen und Beratertätigkeit, glaubt mir eines Tages nehmen sie die Maske ab und man kann Shadowruns korrekt steuerlich abrechnen lassen.
Shadowtalk Pfeil.png Császármorzsa
Shadowtalk Pfeil.png Chummer, die einzige öffentliche Statistik, in der du je auftauchen wirst, ist der vierteljährliche Kriminalitätsreport des örtlichen Polizeikonzerns, das einzige Licht, was je in die Schatten fallen wird, ist der Ziellaser eines Söldners, den ein besonders angepisster Konzern angeheuert hat, und der Tag an dem die Maske fällt, ist der Tag an dem wir alle tot sind. Wie reden hier über ist das gottverdammte, grundlegende Funktionsprinzip des Biz!!
Shadowtalk Pfeil.png Schattenzar
Shadowtalk Pfeil.png Amen.
Shadowtalk Pfeil.png TrixWalker

Steuerfahndung[Bearbeiten]

Steuerfahndung ist eine wichtige Funktion des IRS, wobei sich die Organisation auch gerade auf Konzerne konzentriert, denn trotz der vielfachen legalen Möglichkeiten Steuerzahlungen zu umgehen, nutzen besonders die Megakonzerne illegalen Möglichkeiten, die ihnen die Exterritorialität bietet, um ihre Verpflichtungen umgehen und Steuern zu hinterziehen [6].

Shadowtalk Pfeil.png Es ist ja wohl Ehrensache, dass ein Konzern sich von einem überregulierten, sozialistischen Nationalstaat wie den UCAS nicht ausnehmen läßt.
Shadowtalk Pfeil.png konFAN ... wirklich!

Das Hauptziel des IRS sind daher genau diese Megakonzerne [7]. Der IRS arbeitet deshalb in der Sechsten Welt oftmals mit Undercover-Agenten. Diese infiltrieren die Kons mit ähnlichen Methoden wie Shadowrunner (jedenfalls wie die subtileren unter den Schattenläufern), um die illegalen Steuertricks der Execs und CEOs aufzudecken, und "Uncle Sam" die dringend benötigten Steuereinnahmen zu verschaffen. Da sie dabei aber sowohl außerhalb der Gesetze der UCAS als auch außerhalb der Konzerngesetze des Ziel-Konzerns operieren (müssen), können sie sich, wenn sie geschnappt werden sollten, nicht auf Rückendeckung von staatlicher Seite verlassen, da der IRS jeden offiziellen Auftrag ableugnen würde. Zusammen mit der - für Runner-Verhältnisse schlechten - Beamtenbesoldung sind die Arbeitsverhältnisse eher unattraktiv und setzen stark auf die patriotische Gesinnung der Mitarbeiter [2].

Trivia[Bearbeiten]

Ein ehemaliger Spitzenmann der IRS-Undercoverspezialisten ist der unter dem Persona The Chromed Accountant bekannte Shadowland-User und Shadowrunner. Chromed Accountant quittierte angesichts von schlechter Bezahlung und hohem Risiko den Staatsdienst beim IRS in New York und ging nach Seattle in die Schatten, um bei vergleichbarem Risiko wenigstens besser zu verdienen [7].


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Shadowrun p.17
^[2] - Seattle Sprawl: Ruling the Queen City p. 26
^[3] - Artifacts Unbound p.124
^[4] - Corporate Shadowfiles p.59
^[5] - Shadowrun Fifth Edition p.84
^[6] - Corporate Shadowfiles p.60
^[7] - Corporate Shadowfiles p.12

Weblinks[Bearbeiten]