Wilhelmshaven

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von Arkoblock Wilhelmshaven)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Wilhelmshaven war eine Stadt an der Jadebucht an der Nordseeküste.

Wilhelmshaven
Überblick (Stand: ?)
Spitzname: Jericho
Status: Versunkene Stadt /
Arco-Block der Proteus AG
Lage: Jadebucht, Norddeutscher Bund, ADL
Koordinaten:
53°31'0" N, 8°8'0" O (GM), (OSM)
Sicherheit: Proteus AG Sicherheitskräfte & Konzernmarine

GeoPositionskarte ADL - Wilhelmshaven.png

Geschichte[Bearbeiten]

Das im Einzugsbereich Oldenburgs und Bremens gelegene Wilhelmshaven zählte zu den bedeutenden Groß- und Hafenstädten Niedersachsens, und ging - ebenso wie Cuxhaven und Bremerhaven, das ostfriesische Emden oder das niederländische Groningen - durch die Schwarze Flut 2011 unter.

Arkoblock Wilhelmshaven[Bearbeiten]

Genau wie an den Standorten der anderen durch die Flut völlig zerstörten Städte errichtete die Proteus AG auch in Wilhelmshaven respektive zwischen den einstigen Küstenstädten Wilhelmshaven und Bremerhaven einen ihrer - jeweils gleichnamigen - Arkoblocks. Dieser wurde am 14. Juni 2055 eröffnet.

Vor der Umstrukturierung der Proteus AG durch die wiederbelebte Prometheus-Stiftung war der Arkoblock in die geheime Proteus-Agenda der Gründer eingebunden, und trug Proteus-intern den Codenamen "Jericho". Er beherbergt diverse Kliniken und zahlreiche Labore, und war auf Entwicklung in den Bereichen Genetik, Pharmazeutik und Medizin fokussiert.

Nach der Öffnung der Proteus AG in Folge der Umstrukturierung war der Arkoblock auch für proteusfremde Besucher zugänglich. In den frühen Morgenstunden des 25. Dezember 2075 wurde er jedoch abgeschottet, und für alle externen Besucher gesperrt. Die Proteus AG begründete dies mit reinen Vorsichtsmaßnahmen wärend der Behebung technischer Defekte. - Tatsächlich war es jedoch im Inneren des Arkoblocks zu unerklärlichen, spontanen Gewalttätigkeiten unter Bewohnern gekommen, die mit einem "Arkologie-Koller" nur unzureichend zu erklären waren. - Vor dem Hintergrund der globalen KFS-Krise wurde KFS als Ursache erkannt, auch, wenn Proteus dies gegenüber der Öffentlichkeit nie bestätigt hat, und in der Folge wurden sämtliche Offshore-Einrichtungen und Arkoblocks des Nordsee-Kons abgeriegelt und unter Quarantäne gestellt.


Schreibweise[Bearbeiten]

Obwohl häufig Wilhelmshafen geschrieben, ist diese Schreibweise falsch.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]