Winter Systems Steel Lynx: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
|STAND=2074
 
|STAND=2074
 
|BILD=Winter Systems Steel Lynx (Solo).png
 
|BILD=Winter Systems Steel Lynx (Solo).png
|COPYRIGHT={{Ref|39}}<br/>[http://dethling.deviantart.com/ © Frerk Güntzler]
+
|COPYRIGHT=Modell von 2074 {{Ref|40}} [http://dethling.deviantart.com/ © Frerk Güntzler]
 
|ART= Drohne
 
|ART= Drohne
 
|KLASSIFIKATION=[[Drohnen#Sicherheits-_und_Milit.C3.A4rdrohnen|Kampfdrohne]]  
 
|KLASSIFIKATION=[[Drohnen#Sicherheits-_und_Milit.C3.A4rdrohnen|Kampfdrohne]]  
Zeile 12: Zeile 12:
 
|VERBRAUCH=
 
|VERBRAUCH=
 
|HERSTELLER=[[Winter Systems]] {{Ref|1}}
 
|HERSTELLER=[[Winter Systems]] {{Ref|1}}
|PREIS=5.000 [[NuYen]]
+
|PREIS={{nlt}}2080: 25.000 [[Nuyen]] {{Ref|39}}
 
}}
 
}}
 
Die '''Steel Lynx Ground Combat Drone''' von [[Winter Systems]] ist eine der weitestverbreiteten militärischen [[Drohnen#Sicherheits-_und_Milit.C3.A4rdrohnen|Kampfdrohnen]] der [[Sechste Welt|Sechsten Welt]].  
 
Die '''Steel Lynx Ground Combat Drone''' von [[Winter Systems]] ist eine der weitestverbreiteten militärischen [[Drohnen#Sicherheits-_und_Milit.C3.A4rdrohnen|Kampfdrohnen]] der [[Sechste Welt|Sechsten Welt]].  
Zeile 24: Zeile 24:
  
 
Als militärische Drohne ist der Steel Lynx vom Werk aus mit gehärteter Elektronik ausgestattet {{Ref|10}}. Zudem kann das Basismodell leicht um [[ECM]]-Fähigkeiten erweitert werden {{Ref|1}}. Der Steel Lynx verwendet schnell austauschbare Batterien als Energiequelle und kann mit einem dieser Winter Sytems VoltBoy Power Packs mehrere Stunden operieren, bis er neue Energie braucht. Die Power Packs kosten etwa 3000 [[Nuyen|¥]] {{Ref|1}}.   
 
Als militärische Drohne ist der Steel Lynx vom Werk aus mit gehärteter Elektronik ausgestattet {{Ref|10}}. Zudem kann das Basismodell leicht um [[ECM]]-Fähigkeiten erweitert werden {{Ref|1}}. Der Steel Lynx verwendet schnell austauschbare Batterien als Energiequelle und kann mit einem dieser Winter Sytems VoltBoy Power Packs mehrere Stunden operieren, bis er neue Energie braucht. Die Power Packs kosten etwa 3000 [[Nuyen|¥]] {{Ref|1}}.   
[[Datei:Winter-systems-steel-lynx-drone-series-shadowrun.jpg|thumb|right|550px|Winter Systems Steel Lynx Drohne 2074 {{Ref|39}} <small>[http://dethling.deviantart.com/ © Frerk Güntzler]</small> ]]
+
[[Datei:Winter-systems-steel-lynx-drone-series-shadowrun.jpg|thumb|right|550px|Winter Systems Steel Lynx Drohne 2074 {{Ref|40}} <small>[http://dethling.deviantart.com/ © Frerk Güntzler]</small> ]]
 
Für den Steel Lynx sind diverse Waffenpakete verfügbar. Typisch sind ein Hardpoint und ein Mikroturm, wobei auf dem Hardpoint oft ein [[Raktenwerfer]], im Turm eher ein [[Leichtes Maschinengewehr]] oder eine ähnliche Waffe installiert werden {{Ref|1}}.
 
Für den Steel Lynx sind diverse Waffenpakete verfügbar. Typisch sind ein Hardpoint und ein Mikroturm, wobei auf dem Hardpoint oft ein [[Raktenwerfer]], im Turm eher ein [[Leichtes Maschinengewehr]] oder eine ähnliche Waffe installiert werden {{Ref|1}}.
  
Zeile 88: Zeile 88:
 
*{{qfc|1}} [[The Complete Trog]] p.160 / [[Mit Hauern und Hörnern]]
 
*{{qfc|1}} [[The Complete Trog]] p.160 / [[Mit Hauern und Hörnern]]
 
*{{qfc|2}} [[Street Lethal]] p.178 / [[Tödliche Schatten]]
 
*{{qfc|2}} [[Street Lethal]] p.178 / [[Tödliche Schatten]]
*{{qfc|2}} [[Shadowrun Sixth World Edition Core Rulebook]] p.209, 300 /  
+
*{{qfc|2}} [[Shadowrun Sixth World Edition Core Rulebook]] p.209, 300 / [[Shadowrun Grundregelwerk Sechste Edition]] S.304, 305
 
*{{Qfc|1}} [[Battle Royale]] S.20
 
*{{Qfc|1}} [[Battle Royale]] S.20
 
*{{Qfc|1}} [[Berlin 2080]] S.175
 
*{{Qfc|1}} [[Berlin 2080]] S.175
Zeile 143: Zeile 143:
 
{{Ref2|37}} [[Lockdown]] p.212
 
{{Ref2|37}} [[Lockdown]] p.212
 
{{Ref2|38}} [[Threats]] p.30
 
{{Ref2|38}} [[Threats]] p.30
{{Ref2|39}} [http://sirdoomsbadcompany.wordpress.com/2012/07/11/shadowrun-winter-systems-steel-lynx-2074/ Sirdoom's Bad Company: "Shadowrun – Winter Systems Steel Lynx 2074"]
+
{{Ref2|39}} [[Shadowrun Grundregelwerk Sechste Edition]] S.305
 +
{{Ref2|40}} [http://sirdoomsbadcompany.wordpress.com/2012/07/11/shadowrun-winter-systems-steel-lynx-2074/ Sirdoom's Bad Company: "Shadowrun – Winter Systems Steel Lynx 2074"]
 
|
 
|
 
|}
 
|}
  
 
{{KatSort|cat=Drohnen|Groß|Winter Systems}}
 
{{KatSort|cat=Drohnen|Groß|Winter Systems}}

Version vom 15. Februar 2020, 13:54 Uhr

Winter Systems Steel Lynx
Überblick (Stand:2074)

Winter Systems Steel Lynx (Solo).png

Modell von 2074 [40] © Frerk Güntzler
Art: Drohne
Klassifikation: Kampfdrohne
Verwendung: Infanterieoperationen, Verteidigung wie Angriff [2]
Hardware: Standard
Größe: groß [3]
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Hersteller:
Winter Systems [1]
Listenpreis:
2080: 25.000 Nuyen [39]

Die Steel Lynx Ground Combat Drone von Winter Systems ist eine der weitestverbreiteten militärischen Kampfdrohnen der Sechsten Welt.

Beschreibung

"Killing Machine" ist der inoffizielle Straßenname des Steel Lynx [6]. Die Steel Lynx ist eine der besten Kampfdrohnen der Sechsten Welt [7], eine gehärtete Kampfmaschine und darauf ausgelegt, auch gut verteidigte feindliche Positionen stürmen zu können [1]. Er ist eine vierrädrige Drohne [8], deren Räder jeweils eine eigene, beinartige Aufhängung haben und unabhängig angesteuert werden können. Über die Verankerungen kann der Lynx seine Silouette der Situation anpassen [1]. Das erlaubt der Drohne, schnell aus Deckung "aufzuspringen", ein Ziel zu beschießen, und sich dann schnell wieder in Deckung zurückzuziehen [6].

Die Panzerung des Steel Lynx besteht aus leichtgewichtigen Polymer-Keramiken (Polymeramic™) und ist hart genug, den meisten Kleinwaffen erfolgreich zu widerstehen, ohne die Wendigkeit und Schnelligkeit der Drohne zu behindern [1]. Schnell, wendig und zu erheblicher Aufrüstung fähig, ist ein Steel Lynx ein kompakter, gefährlicher Drohnenpanzer [4].

Der Steel Lynx ist auf Modularität ausgelegt [1]. In der Grundversion verfügt er über einen kleinen Geschützturm, in dem ein LMG oder kleinere Feuerwaffen montiert werden können. Zudem ist die Grundversion mit zwei Autosofts ausgestattet - einer Zielhilfe und einer Sensorhilfe [9].

Als militärische Drohne ist der Steel Lynx vom Werk aus mit gehärteter Elektronik ausgestattet [10]. Zudem kann das Basismodell leicht um ECM-Fähigkeiten erweitert werden [1]. Der Steel Lynx verwendet schnell austauschbare Batterien als Energiequelle und kann mit einem dieser Winter Sytems VoltBoy Power Packs mehrere Stunden operieren, bis er neue Energie braucht. Die Power Packs kosten etwa 3000 ¥ [1].

Winter Systems Steel Lynx Drohne 2074 [40] © Frerk Güntzler

Für den Steel Lynx sind diverse Waffenpakete verfügbar. Typisch sind ein Hardpoint und ein Mikroturm, wobei auf dem Hardpoint oft ein Raktenwerfer, im Turm eher ein Leichtes Maschinengewehr oder eine ähnliche Waffe installiert werden [1].

Ausstattung

Das aktuelle Modell der Steel Lynx 2074 ist geländegängig, ausreichend gepanzert und mit ihrem flachen Profil nur schwer zu entdecken. Bestückbar mit einer breiten Palette an Waffen, Sensoren und Autosoft bietet sie mobile Feuerkraft zu einem fairen Preis. Zudem gehört sie - auch, wenn sie zu den großen Drohnen gerechnet wird - unter diesen noch zu den kleineren Modellen.

  • Geländeaufhängung
mit ihren an an Beinauslegern gelagerten Rädern ist sie so geländegängig, wie eine vierrädrige, nicht über die Gebühr hochbeinige Rad-Drohne nur sein kann.
  • Waffenturm
Der niedrige Waffenturm, der die flache Silouette der Drohne nicht nennenswert erhöht, trägt üblicher Weise ein LMG, kann jedoch statt dessen auch eine Vielzahl anderer, leichter Waffen aufnehmen.
  • Autosofts
je eine Abwehr- und Zielerfassungsautosoft die den Rigger - respektive den Autopiloten der Drohne - bei seiner Arbeit unterstützen, gehören zum Lieferumfang

Verwendung

Anders als der Doberman ist der Steel Lynx nicht ausschließlich auf defensive Sicherung, sondern auch auf Angriffsoperationen hin designt. Als kleiner Drohnenpanzer, vollgestopft mit Munition, wurde der Lynx entwickelt, durchaus auch gehärteten Stellungen gefährlich werden zu können [4]. Auch wenn er als militärische Drohne ausgelegt ist, wird er rechtlich noch als Sicherheitsdrohne geführt, weswegen es mit den richtigen Kontakten möglich ist, für die Drohne eine Lizenz zu bekommen [11].

Verschiedene Armeen - staatliche wie Konzernmilitär - nutzen den Steel Lynx als Teil von mechanisierten Infanterieeinheiten, wobei ein Truppentransporter zum Drohnenträger umgebaut wird und für eine Gruppe Steel Lynx-Drohnen als Basisstation dient, wofür er eine Ladestation, inklusive Reserve-Power-Packs und Munitionsspeicher enthält. Die Drohnen schwärmen von dem Fahrzeug aus und kommen alle paar Stunden zurück, um ein Power Pack (idelaerweise Winter Systems' eigene VoltBoy-Pakete) zu wechseln und sich aufzumunitionieren. Der Rigger, der sie kontrolliert, sitzt derweil geschützt in seinem Riggerkokon im Truppentransporter [1].

Nutzer

Der Steel Lynx ist das erfolgreichste Produkt von Winter Systems [12].

Das UCAS-Militär verwendet den Steel Lynx viel als Teil seiner mechanisierten Infanterieeinheiten [1], ebenso die CAS Army [13]. Der Steel Lynx wurde auf beiden seiten extensiv im Aztlanisch-Amazonischen Krieg eingesetzt [14]. Auch die Zone Defense Force von Denver verwendet den Steel Lynx [15], ebenso die Streitkräfte der Sioux Nation [16]. Viele Spezialeinheiten wie die Black Dagger, Sioux Wildcats, Roten Samurai, Black Talons [17] und Delta Force nutzen den Steel Lynx [18].

Der Steel Lynx ist unter Konzerneinheiten sehr weit verbreitet. Er (oder Lizenzbauten wie der ATT Drache) werden von Saeder-Krupp [19], Aztechnology [20], Horizon [21], Lone Star [8], NeoNET [22], MCT [23] (in Form eines Lizenzbaus, dem Iron Dragon) [5], Maersk [24], Ares (speziell Knight Errant) [25], KondOrchid [26], dem Sternschutz [27] und Spinrad Global genutzt [28].

Auch Söldnereinheiten wie die Sicherheitskräfte von Spire Enterprises [29] und der Illuminates of the New Dawn [30], Blackheart [31] und die Alpha Helix nutzen den Steel Lynx [32]. Ebenso Syndikate wie die Triaden [33]. und die Vory v Zakone [34].

Auch in den Schatten ist der Steel Lynx sehr beliebt - viele Shadowrunner schwören auf diese kompakte und fähige Kampfdrohne [35], die gerne umfassend modifiziert wird [36]. Selbst Gangs wie die Bane-Sidhe in Boston [37] und Kalanyrs Rusted Stilettos in Seattle nutzen die Drohne [7].

Die Terrororganisation Winternight machte ebenfalls extensiven Gebrauch von Drohnen, und nutzte den Steel Lynx als Arbeitstier ihrer Angriffsschwadronen [38].

Ähnliche Modelle

Artverwandte Modelle anderer Hersteller sind:

  • Éireann-Tír Gaiscíoch von Armaments Éireann-Tír [4]
  • ATT Drache von der Saeder-Krupp-Tochter ATT [4]
  • MCT Iron Dragon von Mitsuhama Computer Systems [5]


Quellen

Missions:

  • Qfc orange.pngM SRM 02-14: Wetwork, Pure and Simple, 18
  • Qfc orange.pngM SRM 03-05: In and Out, 17
  • Qfc orange.pngM SRM 06-04: Tick Tock, 12

Sonstige:

Quellendetails:


^[1] - Fields of Fire p.68
^[2] - Rigger 2 p.165
^[3] - The Complete Trog p.160
^[4] - Rigger 3 p.175
^[5] - Lockdown p.227
^[6] - Shadowrun Sixth World Edition p.300
^[7] - Battle Royale S.20
^[8] - Ripping Reality p.20
^[9] - Shadowrun 20th Anniversary p.350
^[10] - War! p.166
^[11] - Run Faster p.250
^[12] - Stolen Souls p.114
^[13] - Rigger 5.0 p.14


^[14] - Corporate Intrigue p.100
^[15] - Fields of Fire p.44
^[16] - Ripping Reality p.41
^[17] - Street Lethal p.178
^[18] - Shadowrun Sixth World Edition p.209
^[19] - Corporate Intrigue p.94
^[20] - Corporate Intrigue p.91
^[21] - The Twilight Horizon p.71
^[22] - Lockdown p.213
^[23] - Lockdown p.222
^[24] - Rigger 5.0 p.8
^[25] - Sprawl Wilds p.50
^[26] - Shadowrun Beginner Box Set, Plots & Paydata p.63


^[27] - Berlin 2080 S.175
^[28] - SRM 03-05: In and Out S. 17
^[29] - SRM 06-04: Tick Tock S. 12
^[30] - Boundless Mercy p.55
^[31] - Firing Line p.16
^[32] - Storm Front p.50
^[33] - Sprawl Sites: High Society and Low Life S. 6
^[34] - SRM 02-14: Wetwork, Pure and Simple S. 18
^[35] - Corporate Intrigue p.122
^[36] - Shadowrun Fifth Edition p.124
^[37] - Lockdown p.212
^[38] - Threats p.30
^[39] - Shadowrun Grundregelwerk Sechste Edition S.305
^[40] - Sirdoom's Bad Company: "Shadowrun – Winter Systems Steel Lynx 2074"