Pier 62: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weblinks)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
|SICHERHEIT=
 
|SICHERHEIT=
 
|LTG=
 
|LTG=
|KARTE=
+
|KARTE=GeoPositionskarte Seattle Downtown - Pier 62.png
 
}}
 
}}
 
'''Pier 62''' ist eine der größten Locations in [[Downtown (Seattle)|Downtown]] [[Seattle]] für Live-Musik.
 
'''Pier 62''' ist eine der größten Locations in [[Downtown (Seattle)|Downtown]] [[Seattle]] für Live-Musik.

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2019, 21:20 Uhr

Pier 62
Überblick (Stand:2080)[1]
Kurzbeschreibung: Großer Veranstaltungsort für Live-Musik [1]
Lage: Pier 62, Downtown Seattle, Nordamerika [2]
Koordinaten:
47°36'31.5" N, 122°20'42.6" W (GM), (OSM)

GeoPositionskarte Seattle Downtown - Pier 62.png

Pier 62 ist eine der größten Locations in Downtown Seattle für Live-Musik.

Beschreibung[Bearbeiten]

Dieser Club hat sich schnell zu einer besten Adressen für Livemusik in Downtown entwickelt. Anders als im Kingdome oder Tacoma Dome ist die Atmosphäre hier intimer und näher. Die Hauptbühne und Tanzfläche befindet sich im ersten Stock, während im Erdgeschoss die Bar und eine Loungezone sind [2].

Angebot[Bearbeiten]

Pier 62 ist bekannt dafür, lokalen Talenten eine Möglichkeit für größere erste Auftritte zu geben, und war der Start von vielen musikalischen Karrieren, aus denen sich einige echte Stars entwickelten. Wenn man neue Talente entdecken oder auch ihnen beim Wachsen zusehen will, ist Pier 62 der Ort dafür [2].

Klientel[Bearbeiten]

Pier 62 lockt viele Execs aus der Medien- und Musikbranche an, die hier viele Nuyen springen lassen und sich als Teile der Szene präsentieren können. Auch etablierte Acts treten hier gerne auf, um zu zeigen, dass sie noch nicht völlig abgehoben sind und ihnen ihre "Street Cred" wichtig ist [2].


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pier 62 in der Shadowhelix und steht dort unter GNUFDL. Eine Liste der Autoren sich hier.

Primärquellen zum Pier 62 sind:

Quellenangabe[Bearbeiten]


^[1] - Battle Royale S.31
^[2] - Seattle 2072 p. 52