Matt Nacht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Biographie)
(Kleinigkeiten am Satzbau)
 
Zeile 42: Zeile 42:
 
|COPYRIGHT2=
 
|COPYRIGHT2=
 
}}
 
}}
'''Matt Nacht''' ist ein [[Nächtlicher]] [[Schwarze Magie]] nutzt und alle Schwachen tötet.
+
'''Matt Nacht''' ist ein [[Nächtlicher]], der [[Schwarze Magie]] nutzt und alle Schwachen tötet.
 
== Biographie ==
 
== Biographie ==
Er wuchs in den Straßen [[Berlin]]s während der der 2030er. Schon früh lernte er, dass es heißt entweder er oder die anderen und tat so alles mögliche um zu überleben und nicht als Schwächling zu sterben. Anfang der 2040er wurde er von einem [[Blutmagier]] entführt mit dem Ziel ihn als Lebendopfer für eines seiner Experimente zu nutzen. Kurz bevor dieser sein Werk vollenden konnte erwachte er und tötete ihn mit einem gewaltigen Zauber der ihn ausknockte. Als er wieder aufwachte, war vor ihm sein gerösteter Entführer und er versuchte erstmal seine Ketten zu lösen. Nach zwei Tagen Trial and Error hatte er sich mit Magie befreien können und machte sich, nachdem er erstmal gegessen und getrunken hatte daran die Bücher seines Entführers zu studieren. So lernte er darüber wie er Magie zu nutzen hatte und versuchte sie nach ein paar Jahren auch im Alltag anzuwenden bis er schließlich nicht mehr nur damit sein Alltägliches Brot holte sondern bewusst sich mit [[Ganger]]n anlegte.
+
Er wuchs in den Straßen [[Berlin]]s während der der 2030er. Schon früh lernte er, dass es heißt entweder er oder die anderen und tat so alles mögliche um zu überleben und nicht als Schwächling zu sterben. Anfang der 2040er wurde er von einem [[Blutmagier]] entführt mit dem Ziel ihn als Lebendopfer für eines seiner Experimente zu nutzen. Kurz bevor dieser sein Werk vollenden konnte erwachte er und tötete ihn mit einem gewaltigen Zauber der ihn ausknockte. Als er wieder aufwachte, war vor ihm sein gerösteter Entführer und er versuchte erstmal seine Ketten zu lösen. Nach zwei Tagen Trial and Error hatte er sich mit Magie befreien können und machte sich, nachdem er erstmal gegessen und getrunken hatte daran die Bücher seines Entführers zu studieren. So lernte er darüber wie er Magie zu nutzen hatte, und versuchte sie nach ein paar Jahren auch im Alltag anzuwenden bis er sich damit schließlich nicht mehr nur sein alltägliches Brot verschaffte, sondern bewusst sich mit [[Ganger]]n anlegte.
 
{{Shadowtalk|Seine Eigenheit hat auch [[Drachentöter (Idol)|Drachentöter]] aufmerksam gemacht da eine [[Initiation]]sprüfung von mir 2053 war, ihn zu besiegen. Bevor wir zu unserem Duell kamen, wurden wir hinterrücks von einer [[Gang]] überfallen die uns beide hasste und er daraufhin vorschlug das Duell daraus zu machen, wer mehr von diesen Dutzend Gangern erledigt. Am Ende habe ich ihn auch besiegt, da wir die Gang an diesem Tag auslöschten und ich leicht mehr erledigte als er.|'''''[[Markus]]'''''}}
 
{{Shadowtalk|Seine Eigenheit hat auch [[Drachentöter (Idol)|Drachentöter]] aufmerksam gemacht da eine [[Initiation]]sprüfung von mir 2053 war, ihn zu besiegen. Bevor wir zu unserem Duell kamen, wurden wir hinterrücks von einer [[Gang]] überfallen die uns beide hasste und er daraufhin vorschlug das Duell daraus zu machen, wer mehr von diesen Dutzend Gangern erledigt. Am Ende habe ich ihn auch besiegt, da wir die Gang an diesem Tag auslöschten und ich leicht mehr erledigte als er.|'''''[[Markus]]'''''}}
 
Nachdem 2055 Berlin erneut geteilt wurde ging er in den östlichen Teil um weiter diejenigen zu überfallen und umzulegen, die sich für stark halten aber es gar nicht sind. Nachdem Berlin 2072 wiedervereinigt wurde, ging er nach [[Gropiusstadt]] um dort aufzuräumen.
 
Nachdem 2055 Berlin erneut geteilt wurde ging er in den östlichen Teil um weiter diejenigen zu überfallen und umzulegen, die sich für stark halten aber es gar nicht sind. Nachdem Berlin 2072 wiedervereinigt wurde, ging er nach [[Gropiusstadt]] um dort aufzuräumen.

Aktuelle Version vom 16. August 2019, 07:57 Uhr

 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Matt Nacht
* 2030er
Geschlecht männlich
Metatyp Nächtlicher
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Grau
Magisch aktiv Vollzauberer
Beruf "Auftragsmörder" "Räuber"

Matt Nacht ist ein Nächtlicher, der Schwarze Magie nutzt und alle Schwachen tötet.

Biographie[Bearbeiten]

Er wuchs in den Straßen Berlins während der der 2030er. Schon früh lernte er, dass es heißt entweder er oder die anderen und tat so alles mögliche um zu überleben und nicht als Schwächling zu sterben. Anfang der 2040er wurde er von einem Blutmagier entführt mit dem Ziel ihn als Lebendopfer für eines seiner Experimente zu nutzen. Kurz bevor dieser sein Werk vollenden konnte erwachte er und tötete ihn mit einem gewaltigen Zauber der ihn ausknockte. Als er wieder aufwachte, war vor ihm sein gerösteter Entführer und er versuchte erstmal seine Ketten zu lösen. Nach zwei Tagen Trial and Error hatte er sich mit Magie befreien können und machte sich, nachdem er erstmal gegessen und getrunken hatte daran die Bücher seines Entführers zu studieren. So lernte er darüber wie er Magie zu nutzen hatte, und versuchte sie nach ein paar Jahren auch im Alltag anzuwenden bis er sich damit schließlich nicht mehr nur sein alltägliches Brot verschaffte, sondern bewusst sich mit Gangern anlegte.

Shadowtalk Pfeil.png Seine Eigenheit hat auch Drachentöter aufmerksam gemacht da eine Initiationsprüfung von mir 2053 war, ihn zu besiegen. Bevor wir zu unserem Duell kamen, wurden wir hinterrücks von einer Gang überfallen die uns beide hasste und er daraufhin vorschlug das Duell daraus zu machen, wer mehr von diesen Dutzend Gangern erledigt. Am Ende habe ich ihn auch besiegt, da wir die Gang an diesem Tag auslöschten und ich leicht mehr erledigte als er.
Shadowtalk Pfeil.png Markus

Nachdem 2055 Berlin erneut geteilt wurde ging er in den östlichen Teil um weiter diejenigen zu überfallen und umzulegen, die sich für stark halten aber es gar nicht sind. Nachdem Berlin 2072 wiedervereinigt wurde, ging er nach Gropiusstadt um dort aufzuräumen.

Shadowtalk Pfeil.png Ein Wunder das er überhaupt noch lebt. Bei seiner Lebensweise müsste er doch sicher genügend Feinde gemacht haben, damit mal jemand kommt, mit dem dieser Toxiker es nicht aufnehmen kann.
Shadowtalk Pfeil.png
Shadowtalk Pfeil.png Du wirst es vermutlich nicht glauben aber er mag zwar ein lebensverachtendes, psychisch gestörtes Arschloch sein, aber er ist nicht toxisch. Er hält sich für eine T-Killerzelle, die die Menschheit von Krebsgeschwüren befreit.
Shadowtalk Pfeil.png Klingentänzer
Shadowtalk Pfeil.png Ein lebensverachtendes, psychisch gestörtes Arschloch, dessen Motivation, Leute umzubringen, der Vergnügungsparkversion von Darwin entspringt und der glaubt, er wäre ein Teil des Überlebensmechanismus der Metamenschheit ? Das ist fast schon die Lehrbuchdefinition eines Toxikers .
Shadowtalk Pfeil.png Ray - Appeler un chat un chat.
Shadowtalk Pfeil.png Ich kenne deinen akademischen Hintergrund nicht aber du hast hier zwei Fehler gemacht.

1. du hast angenommen, dass er dies zum Vergnügen macht. Dies ist in der Hinsicht falsch, weil er durch den Vorfall mit seinem Erwachen seitdem glaubt, Erwachte sind eine überlegene Spezies die sich zum Homo Sapiens so verhält wie der Homo Sapiens zu den Kerbtieren. Er leidet somit an einer Form des Übermenschensyndrom. 2. Du hast in deinem Halbwissen die beiden Arten von toxischen Magiern kombinier und glaubst sie sind für alle gleich. Dies ist inkorrekt. Es gibt zum einen die Rächer, sie wurden von der Umweltverschmutzung in den Wahnsinn getrieben und sind jetzt voller Hass auf die Menschheit wegen dem was er dem Planeten antut wie auch auf sich wegen dem was aus ihm geworden ist. Dann gibt es die Vergifter, die glauben sie besitzen als einzige zum neuen Element der Verschmutzung und meinen sie sind die neue Stufe der Evolution weil das Schicksal des Homo Sapiens ist vom Müll verschluckt zu werden.

Er ist jedoch keines davon da er keine Emotionen empfindet. Er glaubt die Welt ist eine Welt wo der Starke den Schwachen einfach so tötet und die einzige Chance zu überleben bedeutet entweder allen Starken aus dem Weg zu gehen oder selbst stark zu werden.
Shadowtalk Pfeil.png Klingenmagier
Shadowtalk Pfeil.png Premièrement, ich habe angenommen, seine Weltsicht basiert auf einer verkürzten und nicht zu Ende gedachten Version Darwins, der Themenparkversion eben. Ob er das, was er tut, zum Vergnügen macht oder nicht, habe ich nicht mal gestreift, da es mir, ehrlich gesagt, egal ist und bei der Bewertung auch keine Rolle spielt. Es ist aber lustig zu sehen, wie gut der Mann bekannt zu sein scheint, und trotzdem sieht keiner einen grund, ihn aus dem Verkehr zu ziehen. Curieux, non ? Deuxièmement, ein Mangel an Emotionen schließt Toxizität nicht aus, selbst wenn er keiner sein sollte, ist er wohl auf einem guten Weg, ne pas ?
Shadowtalk Pfeil.png Ray - Lesen bildet.
Shadowtalk Pfeil.png Er hat übrigens zuletzt vom aktuellen Zustand von Recklinghausen erfahren und überlegt nun, ob er nicht dorthin gehen sollte um die Menschheit von all den schwachen Menschen zu erlösen.
Shadowtalk Pfeil.png Markus


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Klingenläufer", und dem entsprechend nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon. Jegliche Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen zu realen oder fiktiven Personen währen rein zufällig, und seitens des Autors in keinster Weise beabsichtigt.