Hung Coombe

Aus Shadowiki
Version vom 9. Februar 2021, 11:43 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.


Hung Coombe war ein elfisches Gang-Kid und ist mittlerweile ein vollwertiger Ganger des Londoner Chapters der «Chinese Deadly Dwarfs».

Biographie

Hung war als etwas über 7-jähriger zum Vollwaisen geworden, als randalierende Rassisten aus Westway sein Elternhaus in einer elfischen Nachbarschaft niederbrannten. In der Folge hatte er sich seinen spärlichen Lebensunterhalt auf den Straßen des Smoke mit Müll- bzw. Wertstoffsammeln und Mudlarking an der Wasserlinie der Themse verdient, ehe er nach drei harten Jahren bei der Londoner Gang-Filiale der «Dwarfs» Anschluss fand. Im Jahr des Kometen rettete die Nartaki Shari Rudd dem mittlerweile 11-Jährigen das Leben, als sie bei einer Auseinandersetzung zwischen den «Dwarfs» und den rassistischen «White Dynamites» auf die Mitglieder der asiatischen asiatischen Gang stieß. In dem sie sich zwischen den Jungen und einen mindestens dreimal so alten Norm stellte, der kurz davor war, Hung mit einer Eisenstange den Schädel einzuschlagen, fing sie sich selbst eine übel geprellte Schulter und einen blauen Fleck von Form und Größe eines Rugby-Eis ein, und verdiente sich gleichzeitig die Chance, ihrerseits den, mehrheitlich chinesischen Londoner «Dwarfs» beizutreten.