Friedrich Xaver Mooshuber

Aus Shadowiki
Version vom 28. Juli 2018, 11:53 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Friedrich Xaver Mooshuber
* 2004 Stuttgart

Fritz X.png

pegasus
Alias Fritz X
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Vater Georg Mooshuber
Nationalität Deutsch
Konzern-
angehörigkeit
DeMeKo
Beruf Geschäftsführer

Friedrich Xaver Mooshuber oder Fritz X ist Geschäftsführer der DeMeKo. Er besitzt kein Privatleben und lebt deswegen quasi allein in der Xanadu-Arkologie in Harvestehude.

Biographie[Bearbeiten]

Aufstieg[Bearbeiten]

Friedrich wurde um die Jahrtausendwende als einziges Kind des streng katholischen Multimillionärs und Selfmade-Industriemagnaten Georg Mooshuber und dessen Frau in Stuttgart geboren. Er studierte an der Harvard University und arbeitete anschließend bei der Satirezeitschrift Harvard Lampoon. In dieser Zeit entstand auch sein Spitzname Fritz X, den er aufgrund seiner deutschen Herkunft erhielt. Einige Zeit später kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitete in verschiedenen Positionen in der Holtzbrinck-Verlagsgruppe. Dort war er vor allem im Onlinesegment des Unternehmens tätig. Eher durch Zufall wurde er dabei zum Dauergast und später Moderator in einem Podcast-Liveblog. Als "Gonzo-Moderator" sorgte er für hohe Quoten, gute Werbepartner und erarbeitete sich einen gewissen Ruf. Nach dem Crash von 2029 kam er in den Kontakt mit Ismail Yüksek Calsiksan und beide gründeten zusammen die Firma Creative Minds Virtuelle Technologien. Aus dieser Entstand später die Deutsche Medien- und Kommunikations AG.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert ursächlich auf dem Artikel Friedrich Xaver Mooshuber in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Friedrich Xaver Mooshuber sind:

Quellenbücher:[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]