Fried Larsen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Biographie: Am am Satzanfang groß.)
(Biographie: - unnötiges 3. l in allerdings und zusätzliche Kommas)
 
Zeile 44: Zeile 44:
  
 
== Biographie ==
 
== Biographie ==
Er wurde am 10. September 1990 in [[Oslo]] geboren. Da er schon von klein auf neben der damaligen Bisca Hagen lebte, freundete er sich schon klein auf mit ihr an und ging auch mit ihr zur Schule. Sein Vater arbeitete bei einer Firma die Computer entwickelte weshalb er die Handhabung faktisch mit der Muttermilch aufsog. Während er sie mit der Leidenschaft für Computer ansteckte, steckte sie ihn später mit der Leidenschaft für Nightcore an. Mit 16 gelang es ihm zusammen mit ihr eine Sondergenehmigung für eine Hochzeit zu erhalten und sie heirateten. Nach der Schule ging er mit ihr nach [[Boston]] in die [[USA]] um am [[MIT]] zu studieren. Mit 20 wurde er schließlich Vater als am 10. Dezember 2010 sein erster Sohn Björn zur Welt kam was für ihn und seine Frau ein Hoffnungsschimmer war nachdem das ganze Jahr über [[VITAS]] gewütet hatte. Am 20. Juli 2012 wurde auch sein zweiter Sohn Hadvar geboren. Während seines Studiums arbeiteten er und Bisca auch als Hacker und trafen dabei mit Albus auf den einen Hacker, der einfach ein paar Nummern zu groß für sie war. Allerdings gelang es ihm mit ihr ihn zu beeindrucken, weshalb sich daraus eine Hackerfreundschaft entwickelte die während der 2020er auch auf ein Treffen in Physisch mündete. Er riet dem Paar dabei auch, ihr erspartes Vermögen nicht auf einem Konto in der [[Schweiz]] zu lagern sondern sich lieber davon Gold kaufen und das irgendwo sicher vergraben. Er folgte seinem Rat und war dann gleichzeitig erleichtert und schockiert, als schließlich kein Jahrzehnt später der [[Crash von 2029]] eintrat. Nachdem der Crash dank [[Echo Mirage]] endgültig vorbei war und es darum ging eine neue sichere Matrix aufzubauen waren er und seine Frau einer Meinung und meldeten sich als Berater für ein neues sicheres Netz auf das so etwas nie wieder geschah. Nach einem Jahrzehnt beendeten sie alllerdings die Tätigkeit und gingen in Pension da die Konzerne mittlerweile diese übervorsichtige Sicherheit als lästige Geldverschwendung ansahen. 2056 kam es für ihn zu einem schweren Schicksalsschlag als sein jüngerer Sohn Hadvar mitsamt seiner Enkelin [[Aska Ylvadotter]] in [[Hong Kong]] spurlos verschwand. 2067 hängte sich auch sein älterer Sohn Björn auf da er es nicht verkraften konnte zuerst seine Frau im [[Crash 2.0]] zu verlieren und nun auch seinen Sohn an Herzschwäche. Mit Gram im Herzen verstarb Fried schließlich am 27. April 2071 im Schlaf.
+
Er wurde am 10. September 1990 in [[Oslo]] geboren. Da er schon von klein auf neben der damaligen Bisca Hagen lebte, freundete er sich schon klein auf mit ihr an und ging auch mit ihr zur Schule. Sein Vater arbeitete bei einer Firma die Computer entwickelte weshalb er die Handhabung faktisch mit der Muttermilch aufsog. Während er sie mit der Leidenschaft für Computer ansteckte, steckte sie ihn später mit der Leidenschaft für Nightcore an. Mit 16 gelang es ihm zusammen mit ihr eine Sondergenehmigung für eine Hochzeit zu erhalten und sie heirateten. Nach der Schule ging er mit ihr nach [[Boston]] in die [[USA]] um am [[MIT]] zu studieren. Mit 20 wurde er schließlich Vater als am 10. Dezember 2010 sein erster Sohn Björn zur Welt kam was für ihn und seine Frau ein Hoffnungsschimmer war nachdem das ganze Jahr über [[VITAS]] gewütet hatte. Am 20. Juli 2012 wurde auch sein zweiter Sohn Hadvar geboren. Während seines Studiums arbeiteten er und Bisca auch als Hacker und trafen dabei mit Albus auf den einen Hacker, der einfach ein paar Nummern zu groß für sie war. Allerdings gelang es ihm gemeinsam mit seiner Frau, ihn zu beeindrucken, weshalb sich daraus eine Hackerfreundschaft entwickelte die während der 2020er auch in einem physischen Treffen in mündete. Albus riet dem Paar dabei auch, ihr erspartes Vermögen nicht auf einem Konto in der [[Schweiz]] zu lagern sondern sich lieber davon Gold kaufen und das irgendwo sicher vergraben. Er folgte seinem Rat und war dann gleichzeitig erleichtert und schockiert, als schließlich kein Jahrzehnt später der [[Crash von 2029]] eintrat. Nachdem der Crash dank [[Echo Mirage]] endgültig vorbei war und es darum ging eine neue, sichere Matrix aufzubauen, waren er und seine Frau einer Meinung und meldeten sich als Berater für ein neues sicheres Netz, auf das so etwas nie wieder geschah. Nach einem Jahrzehnt beendeten sie allerdings diese Tätigkeit und gingen in Pension, da die [[Konzerne]] mittlerweile diese übervorsichtige Sicherheit als lästige Geldverschwendung ansahen. 2056 kam es für ihn zu einem schweren Schicksalsschlag, als sein jüngerer Sohn Hadvar mitsamt seiner Enkelin [[Aska Ylvadotter]] in [[Hong Kong]] spurlos verschwand. 2067 hängte sich auch sein älterer Sohn Björn auf, da er es nicht verkraften konnte, zuerst seine Frau im [[Crash 2.0]] zu verlieren und nun auch seinen Sohn an eine Herzschwäche. Mit Gram im Herzen verstarb Fried schließlich am 27. April 2071 im Schlaf.
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
  

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 14:36 Uhr

 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Fried Larsen
* 10.09.1990 in Oslo
† 27.04.2071
Alias Pitched
Geschlecht männlich
Metatyp unbekannt
Haarfarbe Blond
Augenfarbe Blau
Magisch aktiv Mundan
Verheiratet mit Bisca Larsen
Kinder Björn Friedsen, Hadvar Friedsen
Nationalität norwegisch
Beruf Hacker

Fried Larsen war ein Hacker der in Norwegen gelebt hat und mit Bisca Larsen verheiratet war bis er am 27.4.2071 an Altersschwäche starb.

Biographie[Bearbeiten]

Er wurde am 10. September 1990 in Oslo geboren. Da er schon von klein auf neben der damaligen Bisca Hagen lebte, freundete er sich schon klein auf mit ihr an und ging auch mit ihr zur Schule. Sein Vater arbeitete bei einer Firma die Computer entwickelte weshalb er die Handhabung faktisch mit der Muttermilch aufsog. Während er sie mit der Leidenschaft für Computer ansteckte, steckte sie ihn später mit der Leidenschaft für Nightcore an. Mit 16 gelang es ihm zusammen mit ihr eine Sondergenehmigung für eine Hochzeit zu erhalten und sie heirateten. Nach der Schule ging er mit ihr nach Boston in die USA um am MIT zu studieren. Mit 20 wurde er schließlich Vater als am 10. Dezember 2010 sein erster Sohn Björn zur Welt kam was für ihn und seine Frau ein Hoffnungsschimmer war nachdem das ganze Jahr über VITAS gewütet hatte. Am 20. Juli 2012 wurde auch sein zweiter Sohn Hadvar geboren. Während seines Studiums arbeiteten er und Bisca auch als Hacker und trafen dabei mit Albus auf den einen Hacker, der einfach ein paar Nummern zu groß für sie war. Allerdings gelang es ihm gemeinsam mit seiner Frau, ihn zu beeindrucken, weshalb sich daraus eine Hackerfreundschaft entwickelte die während der 2020er auch in einem physischen Treffen in mündete. Albus riet dem Paar dabei auch, ihr erspartes Vermögen nicht auf einem Konto in der Schweiz zu lagern sondern sich lieber davon Gold kaufen und das irgendwo sicher vergraben. Er folgte seinem Rat und war dann gleichzeitig erleichtert und schockiert, als schließlich kein Jahrzehnt später der Crash von 2029 eintrat. Nachdem der Crash dank Echo Mirage endgültig vorbei war und es darum ging eine neue, sichere Matrix aufzubauen, waren er und seine Frau einer Meinung und meldeten sich als Berater für ein neues sicheres Netz, auf das so etwas nie wieder geschah. Nach einem Jahrzehnt beendeten sie allerdings diese Tätigkeit und gingen in Pension, da die Konzerne mittlerweile diese übervorsichtige Sicherheit als lästige Geldverschwendung ansahen. 2056 kam es für ihn zu einem schweren Schicksalsschlag, als sein jüngerer Sohn Hadvar mitsamt seiner Enkelin Aska Ylvadotter in Hong Kong spurlos verschwand. 2067 hängte sich auch sein älterer Sohn Björn auf, da er es nicht verkraften konnte, zuerst seine Frau im Crash 2.0 zu verlieren und nun auch seinen Sohn an eine Herzschwäche. Mit Gram im Herzen verstarb Fried schließlich am 27. April 2071 im Schlaf.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Klingenläufer" und damit noch nicht Teil von offiziellen Quellen. Jegliche Verbindungen, Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen mit, von und zu realen Personen sind nicht beabsichtigt, rein zufällig und vollkommen zur Überraschung des Autors.