Bundesgerichtshof: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
(3 dazwischenliegende Versionen des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Der Bundesgerichtshof war zu Zeiten der alten [[Bundesrepublik Deutschland|Bundesrepublik]] - ebenso, wie das BVG - traditionell in [[Karlsruhe]] angesiedelt, und wurde - nach der Besetzung des [[Baden|badischen]] [[Karlsruhe]] durch den [[Armeeverbund]] der [[Bundeswehr]] und der Amtsenthebung der Ministerpräsidentin [[Hedwig Gabler]] - in die [[württemberg]]ische Landeshauptstadt [[Stuttgart]] verlegt.
+
Der Bundesgerichtshof war zu Zeiten der alten [[Bundesrepublik Deutschland|Bundesrepublik]] - ebenso, wie das BVerfG - traditionell in [[Karlsruhe]] angesiedelt, und wurde - nach der Besetzung des [[Baden|badischen]] [[Karlsruhe]] durch den [[Armeeverbund]] der [[Bundeswehr]] und der Amtsenthebung der Ministerpräsidentin [[Hedwig Gabler]] - in die [[württemberg]]ische Landeshauptstadt [[Stuttgart]] verlegt.
  
 
Während Urteile des BGH in der [[Allianz Deutscher Länder]] - wenn man von Fällen, die das BVG betreffen mal absieht - in der Regel höchstinstanzlich sind, haben Entscheidungen des [[Konzerngerichtshof]]es und - in Zeiten der [[NEEC]] auch solche des [[Europäischer Gerichtshof|Europäischen Gerichtshofes]] in [[Den Haag]] - gegenüber einem BGH-Urteil im Zweifelsfalle Vorrang.
 
Während Urteile des BGH in der [[Allianz Deutscher Länder]] - wenn man von Fällen, die das BVG betreffen mal absieht - in der Regel höchstinstanzlich sind, haben Entscheidungen des [[Konzerngerichtshof]]es und - in Zeiten der [[NEEC]] auch solche des [[Europäischer Gerichtshof|Europäischen Gerichtshofes]] in [[Den Haag]] - gegenüber einem BGH-Urteil im Zweifelsfalle Vorrang.
{{Shadowtalk|Was die Damen und Herren Richter am BGH natürlich ohne Ende fuchst... nicht, dass sie viel dagegen machen könnten, wenn vom Zürich-Orbital und aus Brüssel und Den Haag hinlänglich Druck ausgeübt wird...!|xxx}}
+
{{Shadowtalk|Was die Damen und Herren Richter am BGH natürlich ohne Ende fuchst... nicht, dass sie viel dagegen machen könnten, wenn vom [[Zürich-Orbital]] und aus [[Brüssel]] und Den Haag hinlänglich Druck ausgeübt wird...!|xxx}}
{{Shadowtalk|Stimmt schon, von einer funktionierenden, echten Gewaltenteilung sind wir in der Allianz deutlich weiter entfernt, als zu Zeiten der alten Bundesrepublik des 20. Jahrhunderts, und der BGH ist längst nicht mehr so mächtig, wie er es mal war... aber zuweilen kann der erwähnte Druck bei den Richtern des BGH auch zu wirklich interessanten Trotzreaktionen führen. - Ich denke da beispielsweise daran, wie sich der BGH jüngst dem Druck des KGH beugen musste, und die Anfang November 2081 die Indizierung von «[[Awakening 1943]]» aufgehoben hat... [[AGE]] und Co. ist das Feixen ziemlich rasch vergangen, als sie feststellen mussten, dass damit zugleich das Verbot eines weiteren Spiels aufgehoben wurde - nämlich des bei den Megas als subversive Propaganda verhassten «...»...!|xxx}}
+
{{Shadowtalk|Stimmt schon, von einer funktionierenden, echten Gewaltenteilung sind wir in der Allianz deutlich weiter entfernt, als zu Zeiten der alten Bundesrepublik des 20. Jahrhunderts, und der BGH ist längst nicht mehr so mächtig, wie er es mal war... aber zuweilen kann der erwähnte Druck bei den Richtern des BGH auch zu wirklich interessanten Trotzreaktionen führen. - Ich denke da beispielsweise daran, wie sich der BGH jüngst dem Druck des KGH beugen musste, und die Anfang November {{Shx|2081}} die Indizierung von «[[Awakening 1943]]» aufgehoben hat... [[AGE]] und Co. ist das Feixen ziemlich rasch vergangen, als sie feststellen mussten, dass damit zugleich das Verbot eines weiteren Spiels aufgehoben wurde - nämlich des bei den [[Megakonzerne|Megas]] als subversive Propaganda verhassten lARp «[[Magecalypse]]»...!|xxx}}
 +
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
 +
 
 +
==Quellen==
 +
*
 +
 
 +
[[Kategorie:ADL]]

Version vom 9. November 2019, 22:41 Uhr

Der Bundesgerichtshof (BGH) ist das oberste deutsche Gericht nach dem Bundesverfassungsgericht.

Geschichte

Der Bundesgerichtshof war zu Zeiten der alten Bundesrepublik - ebenso, wie das BVerfG - traditionell in Karlsruhe angesiedelt, und wurde - nach der Besetzung des badischen Karlsruhe durch den Armeeverbund der Bundeswehr und der Amtsenthebung der Ministerpräsidentin Hedwig Gabler - in die württembergische Landeshauptstadt Stuttgart verlegt.

Während Urteile des BGH in der Allianz Deutscher Länder - wenn man von Fällen, die das BVG betreffen mal absieht - in der Regel höchstinstanzlich sind, haben Entscheidungen des Konzerngerichtshofes und - in Zeiten der NEEC auch solche des Europäischen Gerichtshofes in Den Haag - gegenüber einem BGH-Urteil im Zweifelsfalle Vorrang.

Shadowtalk Pfeil.png Was die Damen und Herren Richter am BGH natürlich ohne Ende fuchst... nicht, dass sie viel dagegen machen könnten, wenn vom Zürich-Orbital und aus Brüssel und Den Haag hinlänglich Druck ausgeübt wird...!
Shadowtalk Pfeil.png xxx
Shadowtalk Pfeil.png Stimmt schon, von einer funktionierenden, echten Gewaltenteilung sind wir in der Allianz deutlich weiter entfernt, als zu Zeiten der alten Bundesrepublik des 20. Jahrhunderts, und der BGH ist längst nicht mehr so mächtig, wie er es mal war... aber zuweilen kann der erwähnte Druck bei den Richtern des BGH auch zu wirklich interessanten Trotzreaktionen führen. - Ich denke da beispielsweise daran, wie sich der BGH jüngst dem Druck des KGH beugen musste, und die Anfang November 2081 die Indizierung von «Awakening 1943» aufgehoben hat... AGE und Co. ist das Feixen ziemlich rasch vergangen, als sie feststellen mussten, dass damit zugleich das Verbot eines weiteren Spiels aufgehoben wurde - nämlich des bei den Megas als subversive Propaganda verhassten lARp «Magecalypse»...!
Shadowtalk Pfeil.png xxx


Quellen