Trollkiller

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

«Trollkiller» ist eine Race Metal Band.

Ihre rassistischen, anti-metamenschlichen Texte lassen hinsichtlich dessen, was die Musiker von Trollen halten und was sie ihnen gerne antun würden, nichts zu wünschen übrig. Da der Schreigesang der Bandmitglieder jedoch vielfach extrem unverständlich ist, haben etliche, die nur Aufnahmen von Music-Chips kannten, die Norms von «Trollkiller» schon für eine Troll-Trash-Metal- oder Trog-Rock-Band gehalten, und wenn man sie über ihren Irrtum aufklärte ganz erstaunt gefragt:

Shadowtalk Pfeil.png Auf die Texte achten? - Ach... das zwischen den Riffs und vor der Bridge soll TEXT sein?
Shadowtalk Pfeil.png LISA

Die Band wird von dem rechtsextremen Württemberger Plattenlabel «Pop-O-Rama» produziert, das mit der ADL- und Europa-weiten Vermarktung nicht nur ihr faschistoides Gedankengut bei der Jugend verbreitet, sondern auch eine Menge Euros einnimmt. Mit dem Ertrag werden von der Organisation «Westwall», die hinter der Plattenfirma steht sowohl der Wahlkampf rechter Randparteien wie VRP oder PNE als auch die Aktivitäten von Policlubs wie dem Siegfriedbund und den Terroristen der Nationalen Aktion mit finanziert...

Die rechtsradikale Band aus der ADL hat im übrigen nichts mit der rassistischen Gang der «Troll Killers» in Downtown-Seattle zu tun, obwohl diese die selbe, metamenschenverachtende Ideologie teilen...

Quellen[Bearbeiten]