Taj Dong Leong

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Taj Dong Leong
* 31. Mai 2060 in Hanoi
Persona One Last Dong
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe dunkelbraun
Nationalität vietnamesisch
Zugehörigkeit Chinese Deadly Dwarfs (Groß-Frankfurter Chapter), ehem. Clan des 51 Gorgones-Triade
Beruf Ganger / Matrix-Betrüger (Ex-BWL-Student)
☏ Kom-Code: taj-dong-leong@metamatrix.org/fr

Taj Dong Leong ist ein Vietnamese, der - als Austauschstudent aus Hanoi an die Universität von Nizza gekommen - dort in schlechte Gesellschaft geriet. Wegen der Beteiligung an verschiedenen Matrixverbrechen gezwungen, sein BWL-Studium abzubrechen, schloss er sich der Triade des Klan der 51 Gorgonen in Marseille an.

Shadowtalk Pfeil.png Für die bzw. mit der er schon als Student beim Aufbau des betrügerischen Schneeballsystems zusammengearbeitet hatte, wegen dem sie ihn an der Uni in Nizza geschasst hatten ...und dabei hatte er noch Glück, dass die Aufdeckung seiner Machenschaften mit der Néo-Révolution zusammenfiel, als in ganz Frankreich das Chaos herrschte. - Andernfalls wäre er vermutlich für etliche Jahre in den Bau gewandert und/oder in seine vietnamesische Heimat abgeschoben worden!
Shadowtalk Pfeil.png J.R.Ackermann ...und da war er noch keine 21!
Shadowtalk Pfeil.png Stimmt. - Deshalb ist es auch ziemlich unverständlich, warum das Marseiller Milieu ausgerechnet diesen hoffnungsvollen, jungen Mann von seiner "Vasallen-Triade" ausborgte, um ihn in die Allianz in den Schwarzwald zu schicken, wo er zwischen den Interessen des dortigen, aus den Raubtrollen hervorgegangenen Chapters der Desperados-Biker, ihres eigenen Oger-Residenten Lisandru Cesari und einer Go-Gang vermitteln sollte, die für die Canorettis Konterbande von Stuttgart nach Freiburg schmuggelte. - Ich vermute, dieser Auftrag wäre selbst dann mehr als eine Nummer zu groß für ihn gewesen, wenn es seitens Lukas "Blutfaust" Maier in dieser Sache überhaupt irgend eine Form von Verhandlungsbereitschaft gegeben hätte, oder die fragliche Go-Gang nicht das Ex-Pro-Combatbiker-Team der «Stuttgart Chromeshards» gewesen wäre!
Shadowtalk Pfeil.png MobWatch - it's all kept in the Family
Shadowtalk Pfeil.png Jedenfalls wurde er bei dem doch mehr als nur ein wenig aus dem Ruder gelaufenen Treffen übel zusammengeschossen, und es war sein Glück, das er noch in Marseille einen Vertrag mit Evos CrashCart gemacht hatte, und nicht mit Z-ICs EuroMedis. - Andernfalls hätte man ihn nämlich kaum rechtzeitig geborgen, und via Kehl ausgeflogen. - Auch, wenn er - als bloßer Basis-Vertrags-Inhaber - für den HTR-Einsatz extra zahlen muss...
Shadowtalk Pfeil.png Valoise Le Docteur
Shadowtalk Pfeil.png Stimmt alles ... auch, wenn das verfraggt noch mal nix in 'ner dreksverfraggten Shadowpedia verloren hat... Die Schulden, die ich hatte, als ich mit 'ner doch eher provisorischen Cyberprothese anstelle meines linken Arms die Evo-Klinik verließ, waren echt allerübelst. - Und dass ich Gros Pascal und N'Guyen nach dem verbockten Auftrag besser nicht so bald wieder unter die Augen trete, war mir nur zu bewusst. - Da traf es sich echt gut, dass ich auf Lan Wuilan und seinen Prospect, den Green Gobbo, getroffen bin. - Bin ich halt jetzt 'n «Chinese Deadly Dwarf»... gäbe echt Schlechteres!
Shadowtalk Pfeil.png One Last Dong < taj-dong-leong@metamatrix.org/fr >

Tatsächlich ist Taj Dong Leong - infolge seiner gescheiterten Mission, der Verletzung und des HTR-Einsatzes hoch verschuldet und in der ADL gestrandet - im Oktober 2081 nun das jüngste Neu-Mitglied (respektive der jüngste Anwärter auf eine Gang-Mitgliedschaft) beim - nominell immer noch - Groß-Frankfurter Chapter der «Chinese Deadly Dwarfs».

Matrix-Aktivitäten[Bearbeiten]

Taj Dong Leong hatte das Glück, dass sein am Mann getragenes Cyberdeck, ein sogenanntes "Hackpack", keine der Kugeln aufgefangen hat, die ihn bei dem Schusswechsel in Folge des eskalierten Treffens zwischen Bikern und Go-Gangern in der Peripherie Freiburgs erwischten, und man es ihm in der Evo-Klinik auch nicht abgenommen hat, so dass es ihm auch weiterhin als Arbeitsgerät zur Verfügung steht, wenn er seine Talente in Sachen Matrix-Manipulation und Geldwäsche künftig in die Dienste seiner deutschen Gang-Chummer stellt.

Sein neues Matrix-Alias, dass er sich als angehender «Dwarfs»-Ganger zugelegt hat, ist eine - bewusste - Anspielung darauf, dass er akut ziemlich pleite respektive übelst verschuldet ist, zumal "Dong" - respektive Vietnamesischer Neuer Dong - ja auch die vietnamesische Währung bezeichnet. Das Persona-Icon ist passend dazu gewählt, da es sich dabei um eine Art Strichmännchen handelt, das scheinbar aus Goldmünzen gebildet wird, und das es bei AldiPizza im Spätsommer und Herbst '81 als Gratis-Download zu verschiedenen Menüs dazu gibt.

Shadowtalk Pfeil.png Beispielsweise zum "ERNTEdank™"-Menü - bestehend aus einer Pizza mit Kürbis, Lachsersatz und Analogkäse + ½-l-Dose von Aldi-Reals "Flying Bull X-treme Sour Apple Explosion" ... Brrr!
Shadowtalk Pfeil.png Jamie "Iron Stomach" Oliver


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Karel", und dem entsprechend nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon. Jegliche Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen zu realen oder fiktiven Personen währen rein zufällig, und seitens des Autors in keinster Weise beabsichtigt.

Weblinks[Bearbeiten]