Shaken: No Job too small

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Shaken: No Job too small ist ein Shadowrun-Roman von Russell Zimmerman.

Er wurde am 12.07.2015 in englischer Originalsprache bei Catalyst Games Lab veröffentlicht, und ist als eBook (ePub & Mobi-Format) via DriveThru RPG und als Print-Ausgabe u. a. bei Barnes & Noble erhältlich.

Eine deutsche Übersetzung unter dem Titel "Für alle Fälle: Kincaid" wurde im März 2017 in gedruckter Form als Paperback im Pegasus Verlag veröffentlicht. Eine deutsche eBook-Version ist ebenfalls geplant.

Buchinformationen[Bearbeiten]

  • Art.-Nr.: PSI CAT26854 (englisch) / 35000G (deutsch)
  • Titel: Shaken - No Job too small
  • Typ: Roman
  • Autor: Russell Zimmerman
  • Cover Artwork: Victor Moreno
  • Sprache: englisch
  • Verlag: Catalyst Games Lab
  • Deutscher Titel: Für alle Fälle: Kinkaid
  • Übersetzer, deutsch: Oliver Hoffmann
  • Deutsche Ausgabe: Pegasus Verlag
  • Format: Print / eBook
  • Einband: Paperback
  • Seitenzahl: 276 Seiten (englisch) / 317 Seiten (deutsch)
  • Dateiformat: Zip-File (ePub & mobi)
  • Dateigrösse: 2.64 MB (englisch) / 4.15 MB (deutsch)
  • Veröffentlicht: 12.07.2015 (eBook, englisch) / März 2017 (print, deutsch) / 05. März 2018 (eBook, deutsch)
  • Preis:
    • print: 12,00 $ (Listenpreis, englisch) / 9,76 $ (Barnes & Noble, englisch) / 12,95 € (deutsch)
    • eBook: 8,99 $ (DriveThru RPG)
  • ISBN-13: 9781936876839 (englisch) / 978-3-95789-098-6 (deutsch)

Rückseitentext[Bearbeiten]

englisch:[Bearbeiten]

DriveThru RPG:[Bearbeiten]

DOWN THESE DARK STREETS...

Most folks see Puyallup as the worst Seattle’s got to offer; a tangled mess of metahumanity and greed, poverty and ghettoes, vice and corruption, where the crime is more organized than the government. They call it a Barrens, an armpit, a cesspool.

Jimmy Kincaid, though, calls it home. Walking the line between the shadows and the desperate light, semi-legit like only a Puyallup brat and former cop can be, he insists Puyallup has a heart and a soul, that it’s a place of life, magic, and starving hope. A former combat mage, now as burnt out as his neighborhood, he does what he can to police the worst excesses of the crime-riddled city he loves.

In the darkness of the Seattle Sprawl, what’s one more murder?

To Kincaid, it’s everything. He’s got a dead mentor, a hermetic group in need, and a mysterious file that might have been worth killing for. To unlock the data and get a little justice, he’ll face the worst the Sprawl has to offer, wading through blood, darkness, and a murderous web of lies.

It’s a good thing he’s got friends—in high and low places...

Barnes & Noble:[Bearbeiten]

Jimmy Kincaid is an elven P.I., damaged mage, and friend to the downtrodden. He roams the streets of 2074 Seattle, dispensing justice the only way he knows how — fast and direct. But when a mage contacts him to let him know his magical mentor has died — and left him a datachip — Kincaid thinks his old professor was simply taking care of some minor unfinished business. But, when the professor hires Kincaid to find out who killed his mentor, an old enemy from Kincaid’s past pops up as the prime suspect — the same vampire that stripped him of his magic! But the bloodsucker’s involvement goes deeper than Kincaid first realizes, and soon he’s running for his life while trying to figure out exactly what his old mentor was up to — and why so many will kill to get their claws on it!

deutsch:[Bearbeiten]

Im Pegasus Shop:[Bearbeiten]

Die meisten Personen sehen Puyallup als das Schlechteste, was Seattle zu bieten hat. Ein Chaos aus Gier, Armut, Laster und Korruption in einem von Metamenschen wimmelnden Getto, in dem das Verbrechen organisierter als die Regierung ist. Viele bezeichnen es als Kloake oder Sündenpfuhl.

Jimmy Kincaid nennt es Heimat. Der ehemalige Cop, Kind aus der Gosse Puyallups, wandert auf dem schmalen Grat zwischen Schatten und großzügig ausgelegter Legalität. Er glaubt fest daran, dass dieser Ort Herz und Seele hat, Magie und Leben beherbergt. Und dass die Metamenschen hier vor allem nach Hoffnung hungern. Als ehemaliger Kampfmagier, mittlerweile ebenso ausgebrannt wie seine Nachbarschaft, versucht er die schlimmsten Auswüchse von Kriminalität einzudämmen in der Stadt, die er so sehr liebt.

Was bedeutet ein Mörder mehr oder weniger in einem dunklen Sprawl wie Seattle? Für Kincaid: alles. Er muss sich mit einem toten Mentor, einer hermetischen Gruppe in Not und einem mysteriösen File herumschlagen, für das andere Leute töten würden. Um die Daten aus dem File zu entschlüsseln und Gerechtigkeit walten zu lassen, muss er sich Seattles schlimmster Seite stellen, durch Blut und Düsternis waten und sich durch ein Netz aus Lügen schneiden.

Gut dass er Freunde hat. In hohen Positionen und im tiefen Dunkel des Sprawls.

Auf der Buchrückseite:[Bearbeiten]

Jimmy Kincaid bezeichnet Puyallup als seine Heimat. Andere sehen Puyallup dagegen als das Schlechteste, was Seattle zu bieten hat: Ein Chaos aus Gier, Armut, Laster und Korruption.
Der harte Schnüffler Kincaid wandert auf dem schmalen Grat zwischen Schatten und großzügig ausgelegter Legalität. Er versucht die schlimmsten Auswüchse von Kriminalität einzudämmen in diesem Viertel. Zahlreiche Fälle warten auf ihn, von denen keiner zu klein für ihn ist. Vor allem muss er sich mit einem mysteriösen File herumschlagen für das andere Leute töten würden. Um die Daten aus dem File zu entschlüsseln und Gerechtigkeit walten zu lassen, muss er sich Seattles schlimmster Seite stellen, durch Blut und Düsternis waten und sich durch ein Netz aus Lügen schneiden.

Inhalt[Bearbeiten]

...

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bezugsquellen:[Bearbeiten]

Rezensionen:[Bearbeiten]