Missouri

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missouri
(UCAS-Bundesstaat)
• Missouri, UCAS in gelb
• South Missouri, CAS in rot
Lizenz: cc-by-sa/3.0
(Urheber: "MJBurrage")

(Stand: ?)
Status: Bundesstaat der UCAS
Hauptstadt: Kansas City
Kürzel: MO

Missouri ist ein Bundesstaat der UCAS, und gegenüber dem alten US-Bundesstaat gleichen Namens stark geschrumpft.

Geschichte[Bearbeiten]

Der damalige UCAS- - ehemals US- - Bundesstaat Missouri gehörte zu den Staaten, die an der Atlanta-Sezessionskonferenz von 2033 teilnahmen. Die Wahl, in der die Bürger von Missouri über die Sezession abstimmen konnten, ergab jedoch praktisch ein Patt. Aus dieser Konstellation heraus handelten die UCAS und die neugegründete CAS 2034 mit dem Vertrag von Richmond die Spaltung des Bundestaates aus, wobei die südliche Landeshälfte als South Missouri Teil der Konföderation wurde. Ein Abschnitt des Mississippi River bildete dabei die Grenze, und auch die Stadt am St. Louis an beiden Ufern des großen Stroms wurde zwischen Süden und Norden aufgeteilt. - Die Teilung - und die Frage einer möglichen Wiedervereinigung - blieb in der seither vergangenen Jahren und Jahrzehnten ein Politikum [1].

Auf beiden Seiten der Grenze gibt es auch in den 2070ern nach wie vor politische Heißsporne, diesbezüglich gerne Fakten schaffen und eine Vereinigung Missouris zu ihren Bedingungen erzwingen wollen - notfalls auch gegen den Willen ihrer gewählten Volksvertreter.

In den späteren 2070ern vollzog NeoNET mit der Errichtung seines neuen Konzern-HQs, der ARCHology, an beiden Ufern des Mississippi in St. Louis einen symbolischen Brückenschlag. Dieses scheinbar wegweisende Projekt, das die Gemeinsamkeiten von Nord und Süd beschwor, erwies sich allerdings nicht als der ganz große Wurf, als der es geplant war: NeoNET wurde im Zuge des Verfahrens vor dem Konzerngerichtshof, das Villiers' Konzern die Verantwortung für KFS anlastete, zerschlagen, und das (wieder) eigenständige Novatech, das den ARCH als HQ erbte, war nur mehr ein A-Konzern.

Geographie[Bearbeiten]

Missouri grenzt im Osten an Illinois, im Westen an Kansas, im Nordwesten ein kleines Stück an Nebraska und im Norden an Iowa. Im Süden grenzt es an South Missouri und damit die Confederation of American States.

Städte:[Bearbeiten]

Einrichtungen[Bearbeiten]

Universitäten[Bearbeiten]

Ähnlich, wie in Wisconsin, existiert auch in Missouri ein Verbund von staatlichen Universitäten, das University of Missouri Systems, dem nicht zuletzt die University of Missouri–St. Louis angehört [4]. Eine weitere, gleichfalls in das System eingebundene, hiesige Universität ist die University of Missouri in Columbia [2].

Kriminalität[Bearbeiten]

Unterwelt[Bearbeiten]

Die Mafia ist in Missouri nicht zuletzt mit den Marenos in der geteilten Stadt St. Louis vertreten, die bereits auf eine annähernd 150jährige Geschichte zurückblickt, die ihre Anfänge in der Prohibitionszeit nahm. Sie wird - ungewöhnlich, in der traditionsverhafteten und latent bis offen chauvinistischen Mafia - in den 2070ern von einem Ork geführt, Don Giorgio "The Gorgon" Mareno [5].

Die - dank einer gesetzlichen Besonderheit legalen - Riverboat-Casinos auf dem Mississippi und Missouri gehören im Übrigen zu einem Großteil (wenn nicht komplett) der Mafia [6].

Schmuggel[Bearbeiten]

Mehrere bedeutende Schmuggelrouten führen durch Missouri. "The Big Dance" und "The Long Weekend", die beiden großen Schmuggelrouten aus Seattle, laufen hier in St. Louis wieder zusammen und man gelangt über die Route "The Gauntlet" weiter nach New Orleans [7].

Begriff[Bearbeiten]

Der Name des UCAS-Bundesstaates (und seines Pendants in der CAS) leitet sich vom Missouri-River ab, einem der längsten und wasserreichsten Ströme Nordamerikas, der bei St. Louis in den Mississippi River mündet.


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Shadows of North America p.71, 177
^[2] - Harlekin
^[3] - Almanach der Sechsten Welt S.204, 205
^[4] - Unterwelten S.45
^[5] - Unterwelten S.41
^[6] - Unterwelten S.43
^[7] - Target: Smuggler Havens