Metaware AG

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metaware AG
Überblick (Stand:?)
Mutterkonzern: Evo
Hauptsitz: Bremen, NDB, ADL
Präsident/CEO: Vanessa Meyer
Konzernstatus: Tochterfirma

Die Metaware AG in Bremen ist ein Konzern, der für Metamenschen und da speziell Zwerge und Trolle größenangepasste Möbel, Kleinelektronik und Haushaltsgeräte zu bezahlbaren Preisen herstellt, einschließlich Computertastaturen, auf denen ein Troll ohne Fingeraufsätze tippen kann. Sie war eine Tochterfirma Yamatetsus, und gehört nach der Umbenennung des Konzerns zu Evo.

Leitung[Bearbeiten]

Die Bremer Metaware AG wird von der Elfe Vanessa Meyer geleitet. Diese hatte bereits 2053 deren Übernahme des Unternehmens durch Yamatetsu orchestrierte, das sich damals gerade neu im Bremer Stadtteil Vahr angesiedelt hatte, in dem sie die ursprüngliche, unabhängige mittelständische "AG Metaware" durch geschickt lancierte (Falsch-)Informationen diskreditierte und so in den Konkurs trieb.

Mitarbeiter[Bearbeiten]

Die Bremer Metaware AG beschäftigt wenig überraschender Weise eine große Zahl an Metamenschen, namentlich Zwergen, Orks und Trollen.

Schmerzensgeldzahlungen sowie Versehrten- und Hinterbliebenenrenten für Opfer von Arbeitsunfällen - wie etwa durch die während des Crash 2.0 Amok laufenden Drohnen der Fertigungsstraße - sowie deren Angehörigen leistet der Konzern deutlich bereitwilliger und großzügiger als dies bei anderen Konzernen in Zeiten der Konzernexterritorialität der Fall ist. Ebenso gibt es bei der Metaware AG für nicht wenige Arbeiter und deren Familien noch immer freiwillige Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge oder Stipendien für an der Bremer Uni studierende Kinder von Mitarbeitern. - Der Grund- und Akkordlohn für ungelernte oder verchippte metamenschliche Arbeitskräfte ist hier allerdings auch nicht signifikant höher, als dies bei anderen Konzernen in den 2060ern und 70ern die Regel ist, und reicht - speziell, wenn ein Alleinverdiener eine ganze Familie ernähren muss - auch bei den Arbeitern der Metaware AG häufig kaum zum Leben...


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]