Leoben

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leoben
Überblick (Stand: 2063)

Wappen von Leoben.png

Land: Österreich
Bundesland: Steiermark
Lage: obersteirisches Industrierevier, an der Murg
Koordinaten:
47°22' N, 15°5' O (GM), (OSM)

Leoben ist eine Stadt in der Steiermark, in Österreich.

Geographie[Bearbeiten]

Leoben liegt im alten, obersteirischen Industrierevier am Ufer des Flusses Murg. Überragt wird die Stadt vom Masseberg und dem alten Galgenberg, wo seit dem Erwachen die Geister der Gehenkten umgehen, die - in Folge ihres Schicksals - (Meta)menschen wie auch Drohnen gegenüber äußerst feindseelig sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Näheres zur Geschichte Leobens vor der Jahrtausendwende und dem Erwachen findet sich auf der Historienseite Wikipedia.

Leoben wurde - wie eigentlich alle Industriestandorte Österreichs - hart von der Wirtschaftskrise in Folge des Zusammenbruchs der Montanindustrie zu Beginn des neuen Jahrtausends getroffen, was zu Massenarbeitslosigkeit und damit zur Verfügbarkeit billigster Arbeitskraft führte. Während des Großen Dschihads kam die Stadt dann allerdings in den Genuss einer effektiven, von den Konzernen finanzierten und eingerichteten Luftabwehr, da speziell M & R Keramik GmbH keine Lust hatte, sich ihr Firmen-HQ von Sayid Jazrirs Luftwaffe zerbomben zu lassen, während andere Gemeinden die Flak für teures Geld von den Megakonzernen mieten mußten. - Dies und die Flüchtlingswellen verhalf der eigentlich ziemlich heruntergekommenen Stadt in den folgenden Jahren zu einem großen Bevölkerungswachstum, massiven Investitionen und einigem wirtschaftlichem Aufschwung.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Leoben ist eine Arbeiterstadt und damit auch SPÖ-Hochburg.

Die Industriestadt hat eine relativ große metamenschlicher Bevölkerung, was der metamenschenfreundlichen Firmenpolitik der hiesigen M & R Keramik GmbH, die hier an Ork-, Zwergen- und Trollmaße angepassten Wohnraum für ihre Arbeiter schuf, und den Flüchtlingswellen der Eurokriege und des Großen Dschihad geschuldet ist. Letztere haben aber auch eine große Zahl Exil-Kärntener nach Leoben gebracht, die sich in den Plattenbausiedlung "Neu-Klagenfurt" niedergelassen haben, und der nationalistischen und anti-metamenschlichen FNF zu einer großen, teilweise fanatischen Anhängerschaft verhelfen.

Der SINlose Teil der Einwohner konzentriert sich im langgestreckten Slum der Bahndammsiedlung zwischen dem Fluss Murg und der Transrapid-Trasse, wo sie den allgegenwärtigen elektronischen Augen und Drohnen des Verkehrs- und Kriminalitätsüberwachungssystems FALKE entgehen können.

Konzerne[Bearbeiten]

Die M & R Keramik GmbH hat in Leoben ihren Firmensitz, der in einem burgartigen Prachtbau aus Kunstmarmor, Beton, Chrom und Glaskeramik auf dem Masseberg über der Stadt thront.

Daneben finden sich hier unter anderem

Die hohe Industriedichte und die Ignoranz gegenüber selbst den minimalsten Umweltauflagen führen in Leoben zu einer katastrophalen Luftverschmutzung, zu der die Brauerei in Göss mit ihren Abgasen ebenso beiträgt wie die Hochöfen des Stahlwerks und die Spahnplattenfabrik mit ihren Lösungsmitteldämpfen. Auch der Fluss Murg ist total verdrekt, und bildet die Heimat der sogenannten "Murgwusel", eines lokal begrenzten Typus kleiner, relativ schwacher toxischer Geister, die sich spontan über der Wasserfläche materialisieren und irgendwann wieder verschwinden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Um möglichst störungsfrei produzieren zu können, wurde nach dem Ende des Großen Dschihad unter Federführung der M & R Keramik GmbH mit FALKE in der Stadt ein damals einzigartiges, flächendeckendes Überwachungssystem geschaffen. Das überzieht das gesamte Stadtgebiet Leobens mit einem engmaschigen Netz aus SIN- und ID-Scannern, Sensoren und Kameras, das noch von zahllosen von Sicherheitsriggern der Kiberei gesteuerten Überwachungsdrohnen ergänzt wird. Dieses System soll eine minimale Kriminalität garantieren, auch, wenn Kritiker meinen, daß es Leoben in einen Polizeistaat verwandele und die Rigger teilweise auf dem rechten Auge blind wären.

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Unter- und Halbwelt sowie die Schattengemeinschaft Leobens konzentriert sich - dank FALKE - praktisch komplett in der Bahndammsiedlung, wo sie keine Überwachungsdrohnen und SIN-Kontrollen zu fürchten haben. - In den Seitenstraßen der Neu-Klagenfurter Plattenbausiedlungen regieren dagegen die faschistischen Gangs der «Kärntner Bürgerwehren», und vertreiben sich die Zeit mit Drogen und BTLs, wenn sie nicht gerade Metamenschen und Ausländer terrorisieren und misshandeln, auch wenn FALKE eigentlich ihre schlimmsten Gewalt-Exzesse verhindern müsste...

Locations[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Leoben in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Die Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Leoben in Shadowrun sind:

Weblinks[Bearbeiten]