Krupp Ballistic Protection

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Krupp Ballistic Protection
Überblick (Stand:2078)
kurz: KBP
Branche: Hersteller von Schutz- / Panzerkleidung
Mutterkonzern: Saeder-Krupp
Hauptsitz: Sonderwirtschaftszone Agglomeration Stettin, Polen
Konzernstatus: Tochterfirma
Geschäftssprache:
Polnisch, Deutsch

Krupp Ballistic Protection (kurz: KBP) ist Saeder-Krupps ansässiger, qualitativ hochwertiger Hersteller von Schutzkleidung auf Basis von Polyamidfasern in der Sonderwirtschaftszone Agglomeration Stettin im nach dem Crash 2.0 und dem Ende des Bürgerkriegs wiedervereinten Polen, unweit der Grenze zur benachbarten ADL.

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten]

Der Anbieter arbeitet mit Polyamidfasern - ganz klassisch: Kevlar - die er ebenso wie das KRUPP Sublabel wilczura™ von der örtlichen Krupp Chemicals-Niederlassung bezieht. KBP rüstet ganze Armeen und alle übrigen mit Geld mit Standard-Panzerwesten, Panzerjacken etc.pp. auf, und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, jedoch keine Highend-Produkte mit Schnickschnack.

Im Outlet-Store können so einige Schnapperle gemacht werden. - Außerdem kann man gut auf seine Proportionen abgestimmte Teile ordern und innerhalb einer Nachtschicht erhalten. Die Möglichkeiten für Runner sind vielfältig: Deutlicher Preisnachlass für Nachtschichtmurks [A1] oder Maßanfertigungen vornehmen lassen und - als Selbstabholer - schon am nächsten Morgen erhalten. - Die Scannerstufe der SIN-Überprüfung ist dabei erstaunlich gering – solange die vorher geprüfte Bonität für S-K zufriedenstellend war.




Quellen[Bearbeiten]

Diese Saeder-Krupp-Tochter und ihre Produkt stellen eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Major Wolf" in dessen Thread "My Shadow: Stettin" im Pegasusforum dar, und sind daher nicht durch offizielle, kanonische Quellen zu Shadowrun gedeckt.

Spieltechnische Anmerkungen:[Bearbeiten]


^[A1] - D. h. Schutz bei "rabattierter Nachtschicht-/Zweite Wahl-Ware": Minus 1 bis 2.