Konfrontationen mit Toxischen Geistern in deren eigener (toxischer) Domäne ...Sic! (SWR)

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 

"Konfrontationen mit Toxischen Geistern in deren eigener (toxischer) Domäne ...Sic!" ist ein von Curiosity im "Magie"-Bereich des Schockwellenreiter-Forums eröffneter Thread, in dem sie auf die Ereignisse während der "Müllkutscher"-Tour der «Impaler of Irongrad» und ihrer Crew von Galway/Tír na nÓg in die Schottische Toxische Randzone im Frühjahr bzw. Frühsommer '76 einging.

Thread-Transkript[Bearbeiten]

< Aktiviere SAT-Uplink ...
...verbinde mit Shiawase Meteo-SAT-3 ...
...starte Eurosoft Clavicula Verschlüsselung [ Version 11.301 by Kwang ] ...>

Shadowtalk Pfeil.png Weil es in dem

Cyber-Produktwarnungsthread ja doch eher Off-Topic ist:

Kwang schrieb:

"Ansonsten h'am wir den Job hinteruns gebracht... auch, wenn ich Blut und Wasser geschwitzt hab, in meinem Hazmat-Anzug, als - während wir noch dabei waren, den Drek abzukippen - spontan zwei Toxische vorbeigeschaut haben, die abzuwehren und zu bannen für Curiosity und Waterkant definitiv alles, nur kein Kinderspiel war... war ja in denen ihrer heimischen Domäne, da tun sich magische - nach allem, was ich so mitbekommen hab, oft richtig schwer. - So gesehen war'n wir alle verdammt froh, als wir wieder draußen auf See waren, und auch alle Crewmitglieder wieder lebendig und in einem Stück an Bord der guten, alten «Impaler»..."

Das kann Bastets Tochter nur aus vollem Herzen bestätigen. - Waterkant und meiner-einer haben uns in dem Kampf weiß die Göttin gut unterstützt (die Zusammenarbeit zwischen unserem Troll-Hexer / Schamane und Ex-Korsar und mir klappt von Mal zu Mal besser), aber dennoch war es ein extrem harter Kampf, der mehr als einmal auf Messers Schneide stand, ehe wir mit den toxischen Unwesen fertig geworden sind. - Und daß diese Toxischen Geister uns dort angegriffen haben, obwohl sie doch eigentlich glücklich darüber sein müssten, daß ihre Toxische Domäne durch den Giftmüll aus den Danaan-Fabriken im Tír, den wir dort abgeladen haben, noch ein bisschen mehr verdreckt wurde, beweist nur, daß es mit solchen Wesen in der Regel keinen gemeinsamen Nenner und keine Möglichkeit gibt, sich zu einigen... - Wie auch immer: Der Entzug hat mich (wengig überraschend, in dieser Umgebung in der Toxischen Randzone mit ihrer extremen Hintergrundstrahlung) mehr als einmal an den Rand der Bewußtlosigkeit gebracht, und ich danke der Göttin, daß es diesmal für ihre Tochter ohne permanenten Verlust eines Teils ihrer magischen Begabung abgegangen ist... (und auch unser Piraten-Chummer Waterkant die Sache ohne bleibende Folgen überstanden hat). - Die Geschichte des Straßenmagiers Lionel Bannickburns, die man in Teilen in diversen File-Archiven der Schattenmatrix nachlesen kann, und der im Zuge einer derartigen Begegnung praktisch ausgebrannt ist, ist ja ein wahrlich abschreckendes Beispiel...

In sofern muss ich es mir wahrhaftig sehr, sehr genau überlegen, ob ich noch eine zweite Fuhre wie diese mitmachen werde!

Was die von Kwang im Nachsatz erwähnte, ungeplante Begegnung während der Heimreise Richtung Galway angeht: Sehe ich auch so, speziell, wegen des Hintergrunds der Figuren, die wir da aus dem Bach gefischt haben... Ich kann nur hoffen, daß das nicht noch ein böses Nachspiel hat... Aber wie Kwang schreibt, überlässt Bastets Tochter es ihrem Käpt'n was, und wie viel er dazu ggf. erzählen will...
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity THRILLS the Cat!


< ...beende Eurosoft Clavicula Verschlüsselung ...
...trenne Verbindung mit Shiawase Meteo-SAT-3 ...
...deaktiviere SAT-Uplink >

< Initialisiere SAT-UPlink ...
...Verbindung zu Satellit xxx-xx-xxxxx hergestellt ...
...starte Eurosoft Clavicula Verschlüsselung [ Version 11.301 by Kwang ] ...>

Shadowtalk Pfeil.png Allerdings. - Das mit dem Blut und Wasser schwitzen, kann ich unserem jungen Koreaner in jeder Hinsicht nachvollziehen... und ich bin unserer Bord-Hexe wie auch Waterkant mehr als dankbar, für das, was sie riskiert und für ihre Crew-Kameraden getan haben... Doggos Katze als Geistergefäß für einen Geist, der beim Kampf gegen die Giftgeister vielleicht zusätzlich etwas Gewicht in die Wagschale hätte werfen können, konnte in der Zone ja leider nicht zum Einsatz kommen, da das arme Tier in der toxischen Umgebung - und ohne Schutz eines Hazmat-Anzugs - vermutlich auch in der kurzen Zeit, die wir an Land waren, irreversiblen gesundheitlichen Schaden genommen hätte. Da das sowohl uns, als auch unserem jungen Afrikaner klar war, hat Doggo seinen Captain Cesar an Bord der «Impaler» unter Deck zurückgelassen, wärend wir an Land waren, um unsre giftige Fracht auszuladen. - Und um mit seinem Kampfmesser, und einem Geist im eigenen Körper als magischem Kraftverstärker selbst mit den beiden Giftgeistern in den Nahkampf zu gehen... dafür war unser Baule-Gunboy zum Glück zu schlau. - Daß seine von diesem Mobutu-Geist vermittelten Vorahnungen uns dagegen vorgewarnt hatten, daß die Toxics kommen und uns attackieren würden, war echt ein Segen ... un-vorgewarnt währe die Nummer vermutlich sogar noch härter für unsren Trollschamanen und meine Hobgoblin-Hexe geworden... In sofern werden wir uns wirklich sehr genau überlegen, ob wir künftig noch weitere Aufträge dieser Art übernehmen! Was die Begegnung auf der Rückreise betrifft... das war tatsächlich auch wieder so eine spezielle Geschichte... und mit Ihrer Sorge, daß die noch ein unerfreuliches Nachspiel haben könnte, haben unser 'mancer und meine liebe Curiosity wohl leider Recht... < Display: icon_mad.gif >
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


< ...beende Eurosoft Clavicula Verschlüsselung ...
...trenne Verbindung mit xxx-xx-xxxxx ...
...deaktiviere SAT-Uplink >

Shadowtalk Pfeil.png Normalerweise frag ich sowas nicht, aber wieviel habt ihr für den Job bekommen? Muss nämlich schon ein kleines Vermögen sein, ansonsten wurdet ihr über den Tisch gezogen für so einen Drek-Job.
Shadowtalk Pfeil.png Black Rose Our greatest glory is not in never falling, but in getting up every time we do.


Shadowtalk Pfeil.png @Black Rose: Entlohnung ... sollte man i. d. R. schon vertraulich behandeln. - Aber sei's drum: es war etwas über 90k Irish Punt plus Spesen (namentlich die Kosten für die Beschaffung der Hazmat-Anzüge, inkl. einen in Trollgröße für Waterkant) und ein nagelneuer Schleier-Chip für unser Schiff. - Okay... wenn wir was vorhaben, womit wir dem Tír und seinen Behörden auf die Füße steigen würden, sollten wir den vielleicht besser nicht nutzen, aber um bei den drei, vier Funkabfragen durch die Briten unverdächtig zu erscheinen, war er Gold wert... (und er sollte sowohl bei der britischen als auch der französischen und niederländischen Küstenwache sowie der Konzernmarine auf der Nordsee und im Kanal auch die nächsten Monate noch seinen Zweck erfüllen.)

Aber wie gesagt, ob wie noch so eine Fuhre übernehmen (falls sie uns angeboten wird) ist trotz der für einen Müllkutscher-Job reichlichen Entlohnung mehr als fraglich...

Ach ja: nicht wundern, daß ich wieder direkt, und nicht via Sat-Uplink online gehe - wir sind im Moment wieder an Land... nicht im Heimathafen, in Galway, aber doch an einem Ort mit halbwegs funktionierendem Matrix-Zugang...
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


Shadowtalk Pfeil.png Jep! - Da sagt der Käpt'n was... Wir sind im Moment nämlich im Tynesprawl, da wir diese Boat Peoplez ja nun wirklich nicht ins Tír einschleusen konnten und wollten... Auch, wenn das Wiedersehen mit den Gang-Chummern vom Tynesprawl-Chapter der «Dwarfs» (oder dem, was bei dem Haufen als Gang-Chummer durchgeht) nix war, was ich hätte haben müssen: aus eigener, direkter Anschauung zu sehen, daß sich dieser Li San-Tsou‎ seit unsrer letzten Begegnung noch weiter von der Tiefenresonanz abgewandt und noch ein ganzes Stück mehr in die dissonante Richtung bewegt hat... ohne, daß ich irgendwas tun könnte, um den hier zuständigen Lieutnants und Bossen klar zu machen, wie ungesund es ist, so jemand in seiner Crew zu haben... Meh! - Und Mirabeau in die Augen zu sehen, und zu wissen, daß es zum Verlust seines Arms bei dem Heist im «Delve» im Londoner Westend Underplex und daß er anschließend 'ne Cyberprothese brauchte, die ihn vermutlich mehr als die Hälfte seines Potentials als Adept gekostet hat, wohl nie gekommen wäre, wenn ich nicht Jolly Rogers diesbezüglichen Job an meine britischen Gang-Chummer vom Londoner und Tynesprawl-Chapter unter-vergeben hätte... das ist auch kein Spaß.

Und dann noch dieser Dreks-C-Waffen-Anschlag, den's hier erst vor zwei Monaten gegeben hat... Niall MacKay, wenn Du das liest: Was Deine Kunden mit diesem Drekszeug, das Du ihnen geliefert hast, abgezogen haben, war ne Sauerei erster Kajüte! - Die haben doch bei der Eröffnung des neuen Raceway hier - einer großen Rennbahn, sowohl für Hunde- als auch für Pferderennen, in der auch Leichtathletik-, Polo- und Rasen- sowie Airhockey-Wettbewerbe stattfinden sollten, die VIP-Logen mit dem Zeug geflutet, in denen sich ein buntes Publikum aus Adligen, Geldsäcken, (B- und C-)Promis und wohl auch ein paar Unterweltgrößen versammelt hatten! Verdammt... das hat an die 90 Todesopfer gefordert! Dazu etliche, die vermutlich in den nächsten Jahren an schwersten Atemwegserkrankungen verrecken werden, wenn sie keinen Organersatz erhalten, ...und die Rennbahn wurde in der Folge dieses Desasters natürlich auch nicht mehr eröffnet (und wird wohl solange ungenutzt in der Landschaft stehen, bis Gras über die Katastrophe gewachsen ist, oder das Ding mangels Instandhaltung in sich zusammenfällt - je nach dem, was zu erst passiert)!

Was nun die Bezahlung für die Fuhre Industrieabfälle aus Tír na nÓg angeht, die wir in die Schottische Toxische Randzone geschafft haben: Nach meinen Matrixrecherchen haben die Industriellenclans der Danaan-Elfen Z-IC pro Fuhre von dem Drek, den sie in die Stinksümpfe gekippt haben, nur knapp die Hälfte von dem bezahlt, was wir für die Tour bekommen haben... aber andererseits sind die East Anglian Stinkfens auch bei weitem nicht so mörderisch, wie die Toxische Zone rund um Aberdeen! (Wobei wohl in jüngster Zeit die neue Britische Regierung Untersuchungen wegen des Mülltourismus' in die Stinksümpfe eingeleitet haben, weshalb die als Ort zum Abkippen nicht mehr in Frage kommen...)
Shadowtalk Pfeil.png Kwang The VERY Korean Technomancer!


Shadowtalk Pfeil.png @Kwang: Wiedermal Plaudertasche ... aber okay. - Gut zu wissen, daß unsere Dienste als Müllkutscher den Danaan-Elfen mehr wert sind, als die von Z-IC in der Vergangenheit.

Was den Anschlag im Tynesprawl angeht, der war richtig, richtig übel. - Wäre er in der Allianz passiert, hätte ich wahlweise Kommando Konwacht oder diesen Psycho-Bob verdächtigt, der auch für die Nummer damals im Einkaufsparadies in Wust verantwortlich war, und den sie - soweit ich weiß - im Gegensatz zu Durruti Leon bislang noch nicht erwischt haben... Aber ich schätze mal, Niall MacKay, dass es etwas in dem Stil und der Größenordnung werden würde, hattest Du auch nicht einkalkuliert, oder?! < Display: banghead.gif >

Ansonsten bin ich froh, daß sowohl der eigentliche Job mit der Fuhre als auch die - ungeplante - Komplikation mit den Flüchtlingen und ihrem Boot erledigt sind, und wir zurück nach Galway dampfen können... Angesichts der derzeit herrschenden (verständlichen) Paranoia nach dem Anschlag hätte ich nämlich wirklich keine Lust, noch länger im Tynesprawl zu bleiben!

Wenn ich mich wieder melde, dann entweder von Flannegan Manor aus, oder vorher nochmal über Satellit...
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


Shadowtalk Pfeil.png So - wir sind - ENDLICH - wieder in unsrem Domizil in Galway, und ich muss gestehen, selten war ich in meinem Leben so froh und Glücklich, nach Hause zu kommen! Und ich danke der Göttin dafür von ganzem Herzen!

Die ganze Tour... sorry, Käpt'n - aber das war definitiv ein Job, den Bastets Tochter - ungeachtet der durchaus adäquaten Bezahlung - zumindest in den nächsten sechs Monaten kein zweites Mal mitmachen möchte/wird! Es tut mir nicht gut, mich in toxischen Dreklöchern wie der Schottischen Randzone rumzutreiben, es nagt an der ... wir beschreib ich es am besten für Mundani? - Spirituellen Integrität... und von dem, was mir - und wie ich denke, auch Waterkant - der Kampf mit diesen beiden toxischen Unwesen abgefordert hat, habe ich dabei erst noch gar nicht angefangen...

Und der Tynes-Srawl ist auch kein Ort, wo ich mich freiwillig länger, als unbedingt nötig aufhalten würde. - Okay, die Norms dort sind überwiegend nicht so mehrheitlich offen oder doch latent (und permanent spürbar) anti-metamenschlich eingestellt, wie im verdammten BID, aber das Klima dort - und vorallem die aktuelle (und nach dem Giftgasanschlag mehr als verständliche) Terrorismus-Paranoia macht den Aufenthalt in dieser städtischen Zone (zusätzlich zu der katastrophal schlecht in Schuss gehaltenen Infrastruktur in dem Stadtmoloch) für unsereiner höchst unangenehm und nachgerade gefährlich. - Tja, und Kwangs Probleme mit einem Teil seiner dortigen Gang-Chummer machen es auch nicht besser...

Was die Schiffbrüchigen / Boatpeoplez angeht, die wir dort an Land gesetzt haben: Falls es sich wirklich um «Flaming Vandals»-Ganger handelt, die an der Zerstörung der Londoner St. Pauls Kathedrale beteiligt waren, und dafür - zu Recht - in Parkhurst auf der Isle of Wight gesessen haben, dann würde ich mir beinahe wünschen, dass sie im Tynesprawl versuchen, in ihrem alten Stil weiterzumachen, und von den dortigen, eh schon im vollen Anti-Terror-Präventiv-Modus operierenden Sicherheitskräften prompt die passende Quittung bekämen...! < Display: icon_evil.gif >

Aber - sei es wie es sei - ich genieße jetzt erstmal eine ausgibige Meditations- und Erhohlungsphase in meinem Refugium... und möge die Göttin meinen Crew-Kameranden gnädig sein, wenn es ihnen einfallen sollte, mich hier die nächsten 48 Stunden ohne wirklich (über)lebenswichtigen Grund zu stören!
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity THRILLS the Cat!


Shadowtalk Pfeil.png Ich hatte ja schon nach der langen Zeit, in der nichts passiert ist gehofft, dass die Gruppe hochgenommen worden ist, bevor sie es einsetzen kann. (Ich wuerde vermutlich trotzdem wieder liefern - wenn nicht ich, dann machts ein anderer. Aber mit besseren Sicherheitsmassnahmen, was die Identitaet angeht...)

Aber die Scheisse ist mir auch um die Ohren geflogen - wenn sie wollen koennen die Bobbies ganz schoen effektiv arbeiten, muss wohl jemand wichtiges bei dem Anschlag umgekommen sein... Zumindest zwei Leute der Gruppe wurden kurz nach dem Anschlag gefasst, dummerweise auch der, mit dem ich Kontakt hatte. War vor einigen Wochen dann mit eben jener SIN, die ich damals verwendet hatte in Suedengland, um auf einen Fahrgast zu warten, und hatte im Hotel direkt Besuch von den Herrschaften - gut fuer mich, dass ich eine Ueberwachungsdrohne ausserhalb hatte und vorgewarnt war. Ich fuerchte allerdings, mein Revolver hat das junge Paerchen im Nachbarszimmer etwas erschreckt, bei denen ich untergekommen bin, bis die Luft wieder rein war. Und gut, dass sie die Tiefgaragenausfahrt offensichtlich nur nach meinem Mietwagen observiert haben und nicht damit gerechnet haben, dass ich ein anderes knacke - aber es war scheissknapp.
Und bei einer meiner von dieser SIN unabhaengigen Fakeadressen in Cardiff haben sie auch vorbeigeschaut, wobei ich gerne wuesste, wie sie die Verbindung hinbekommen haben.

Die zwei SINs muss ich jetzt wohl als verbrannt werten, und ich bin erstmal fuer eine Weile in einer netteren Gegend untergetaucht.
Shadowtalk Pfeil.png Niall Mackay Mensch und Maschine sind kein Gegensatz.


Shadowtalk Pfeil.png @Niall: Tja, der Fluch der Bösen Tat, oder wie man so sagt... < Display: icon_evil.gif >

Aber ich bin trotzdem froh, daß Du soweit mit heiler Haut davongekommen bist. - Parkhurst oder New Tolbooth ist nix, was ich nem Runner/Schmugglerkollegen (oder nem Kontakt aus dem Schockwellenreiter) wünschen würde. (...okay, abgesehen von diesem dissonanten Drekhead, Kindermörder und religiösen Irren, Johannes, denk ich mal).

Was den jemand wichtigen angeht, der dabei umgekommen ist: mehrere britische B- und C-Promis, ein paar kleinere Adlige (darunter allerdings auch ein Oberhaus-Mitglied), ein Immobilienmakler aus Leeds, der im Nebenberuf vermutlich der größte Kredithai in Mittelengland ist (jenseits von HKB versteht sich!) und schließlich der Oberbürgermeister respektive Lord Major von Newcastle upon Tyne. Letzteres hat dem Tynesprawl vorgezogene OB-Wahlen beschehrt, die für Ende Juni dieses Jahres angesetzt sind...

Die von der guten Curiosity erwähnten, von uns geretteten Ausbrecher und (Ex-)«Flaming Vandals», die wir im Tynesprawl an Land gesetzt haben, sind auch noch mal so ne Geschichte: Die haben sich scheinbar dem russischen Mob als Mietmuskeln angedient, und setzen jetzt - wie mich ein Kontakt bei unserem Chapter in Newcastle wissen ließ - im Auftrag der Russen einen zwergischen Kandidaten für's Bürgermeisteramt unter Druck, weil der sich bislang sträubt, größere Wahlkampfspenden von gewissen russischen Geschäftsleuten anzunehmen...

"Interessante Zeiten", wie meine chinesischen Landsleute zu sagen pflegen... < Display: icon_evil.gif >
Shadowtalk Pfeil.png Kwang The VERY Korean Technomancer!


Shadowtalk Pfeil.png "Interessante Zeiten"... in der Tat - so kann man das auch ausdrücken. - Dann hoffe ich mal für Deine Gang-Chummer dort, daß die bie diesen Polit- und Unterweltspielchen nicht zwischen die Fronten geraten. Ach ja: weißt Du zufällig, welche Vory-Fraktion im Tynesprawl aktiv ist? - Westliche oder Rote? - Und falls westliche: sind das welche von den Lobatchevskis aus der SkandU? - Wenn ich mich recht entsinne, war das doch die Organizatsiya, die einen Brückenkopf im UK hatte, oder irre ich mich da?
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


Shadowtalk Pfeil.png Ja, dass die Einflusssphäre der Lobatchevskis auch nach Großbritannien und sogar bis an die Ostküste Nordamerikas reicht, ist ja bekannt... aber wenn Du's genau wissen willst, müsste ich bei den «Dwarfs» im Tynesprawl nachfragen. - Kann ich aber machen, Käpt'n...
Shadowtalk Pfeil.png Kwang The VERY Korean Technomancer!


Shadowtalk Pfeil.png Ja, mach ruhig ... die Info könnte noch mal wichtig werden. - Aber bitte nur, wenn Du für die Auskunft nicht wieder irgendwelche zweifelhaften Gegenleistungen erbringen musst.
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


< Board-Fehlfunktion: von Karels letztem Post wurde nur der Handle "Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!" angezeigt >

Shadowtalk Pfeil.png Da Dein letzter Post wohl irgendwie immer noch unsichtbar war, Käpt'n:
Karel [16.06.77, 09:08 MESZ] schrieb:
Ja, mach ruhig ... die Info könnte noch mal wichtig werden. - Aber bitte nur, wenn Du für die Auskunft nicht wieder irgendwelche zweifelhaften Gegenleistungen erbringen musst.

Keine Sorge. - Und ich hab mich da mittlerweile tatsächlich mal schlau gemacht.

Es scheint kein Ableger der Lobatchevskis zu sein, der da im Tynesprawl aktuell die Muskeln spielen lässt. Der Boss / Tzar / Avoritet / WTF ever?! ist wohl eigentlich kein Russe, sondern ein Georgier, der die alte Heimat gezwungener Massen verlassen hat, nach dem er den Sohn eines einflussreichen, roten Vor gegeekt hat. - Wobei er dafür scheints gute Gründe hatte, da der nicht nur ein russischer Ultra-Nationalist und bekennender Human Nation-Sympathisant war, sondern auch das Bindeglied zwischen Roter Vory, Armenischer Mafia und der sog. Army of Light, dieser kranken Mischung aus pseudo-christlicher Hardcore-Sekte und anti-metamenschlicher, ultra-rassistischer Miliz, die als Ableger des Ministry of Mankind im Goldenen Dreieck gilt, und sich mit Drogenanbau, -produktion und Handel finanziert...

Ach, und eh das vergessen wird: er ist ebenso, wie der Bürgermeister-Kandidat, dem er seine "Unterstützung" aufdrängen will, ein Zwerg, und meine Gang-Chummer im Tynesprawl sind sich einig darin, daß sie sich da nicht einmischen. - Stress mit den Russen brauchen sie - wie Tong-Heh es sehr schön formulierte - in etwa ebenso dringend, wie VITAS und KFS!
Shadowtalk Pfeil.png Kwang The VERY Korean Technomancer!


Shadowtalk Pfeil.png @Kwang: Oho! - Dass Deine Gang-Chummer im Tynesprawl es vorziehen, keinen Stress mit den Russen anzufangen, wenn es sich vermeiden lässt, ist IMHO nur all zu nachvollziehbar... Georgier also, so, wie Cherkezov, und zudem ein Zwerg. - Da kann man es ihm wirklich nicht verdenken, daß er einen Erz-Rassisten umgelegt hat, der Metahass mit russischem Hyper-Nationalismus verband... selbst, wenn das Opfer der Filius des amtierenden örtlichen Roten Vors war! - Aber die eingesessenen Vertreter der Unter- und Halbwelt im Tynesprawl werden vermutlich trotzdem nicht all zu glücklich sein, über die Neuankömmlinge...
Shadowtalk Pfeil.png Karel Letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine!


Shadowtalk Pfeil.png @Kwang: sehe ich wie unser Käpt'n. - Einen bekennenden Human Nation Anhänger mit geschäftlichen Verbindungen zu dieser verfluchten, pseudo-christlichen und ultra-rassistischen Army of Light hätte ich - ungeachtet wie gut seine familiären Beziehungen waren - ganz bestimmt auch nicht geschont... in sofern macht mir das den Georgier ja fast schon sympathisch...
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity THRILLS the Cat!


Shadowtalk Pfeil.png Karel schrieb:
Ja, mach ruhig ... die Info könnte noch mal wichtig werden. - Aber bitte nur, wenn Du für die Auskunft nicht wieder irgendwelche zweifelhaften Gegenleistungen erbringen musst.
Ich hab nur den Kommentar unseres Käptn's hier noch mal zitiert, weil der - mal wieder - von irgend 'nem komischen Software-Bug der Forensoftware der Reiter gefressen wurde.
Shadowtalk Pfeil.png Kwang The VERY Korean Technomancer!