House of Jah

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
House of Jah
Überblick (Stand:2078)
Kurzbeschreibung:
Geheimer Versammlungsort der Zobop
Lage:
geheimer Ort in Miami oder den umliegenden Everglades
Besitzer: Zobop (House of Jah)
Leitung: Steppin' Razor Aaron Maledives
Sicherheit:
Zobop (bewaffnete Gangster, Houngans/Bocors, Ki-Adepten, Zombies)

Das House of Jah (dtsch. Haus Jah) ist ein Haus der Loa und damit Teil der Zobop.

Wie bei allen Häuser der Loa bezeichnet "House of Jah" sowohl die Zobop-Gruppierung selbst, als auch deren Versammlungsort, den sie an einem vor allen Außenstehenden geheimgehaltenen Ort besitzt.

Geschichte und Stellung[Bearbeiten]

Das Haus Jah war ursprünglich eines von mehreren Häusern der Zobop in Havanna, der Hauptstadt der Republik Kuba und hatte Verbindungen zur Vory v Zakone unter Zar Edvard Lanski, der die dortige russische Botschaft als Brückenkopf nutzte. - Bis 2072 hatte das Haus jedoch einen gewaltsamen Führungswechsel, einen Umzug und einen tiefgreifenden Umbruch erlebt, und besteht nun faktisch nurmehr aus einer jamaikanische Voodoo-Gang und adeptische Kriegergesellschaft, die den örtlichen Vertreter des Syndikats der Zobop in Miami/Südflorida stellt (während es auf Kuba keine Rolle mehr spielt). Auf Grund seiner Position an seinem neuen Standort kontrolliert es eine bedeutende Schmuggelroute.

Führung[Bearbeiten]

Das House of Jah wird in den 2070ern nicht - wie bei den Häusern der Loa eigentlich die Regel ist - von einem Vollzauberer wie etwa einer Mambo, einem Houngan oder Bocor geführt, sondern von Steppin' Razor Aaron Maledives, einem Ki-Adept (der zudem während des karibischen Voodookriegs selbst den alten Houngan des Hauses in Havanna ermordet hat), und der dabei von seinem Leutnant Eight Ball unterstützt wird. Dies hat zur Kritik seitens der Anführer der anderen Häuser der Zobop geführt, die die Forderung erhoben haben, daß ein Haus, das zudem auf einem kritischen Knotenpunkt der wichtigen Transitroute für den BAD-Schmuggel aus der karibischen Liga nach Norden, in die CAS, säße, von einem vollwertigen Voodoopriester geführt werden müsse. - Bislang hat jedoch Aaron Maledives' direkter Vorgesetzter, Henri St. James, der als Kardinal Shangos dem Roten Konzil der Zobop angehört, sich noch stets vor seinen Gefolgsmann gestellt, und es abgelehnt, diesem die Leitung des Hauses zu entziehen, und ihm einen neuen Houngan oder sonst einen Vollzauberer vor die Nase zu setzen.

Beziehungen[Bearbeiten]

Aaron Maledives und sein House of Jah arbeiten bei ihrem BAD-Schmuggel eng mit den Piraten der Gingerbread Gang zusammen, und der Adept hat angeblich ein ungesundes Interesse für Nix Naught, die Sukuyan-Braut des Gingerbread Man entwickelt.

Konkurrenz[Bearbeiten]

Namentlich als Zwischenstation im Drogenschmuggel stellt das House of Jah einen direkten Konkurrenten für die Mafiafamilie der Gambiones dar, die - obschon enge Alliierte der Batistas in der Karibischen Liga - von den jamikanischen Voodoo-Gangstern mittlerweile in die zweite Reihe verdrängt wurden.


Widersprüche[Bearbeiten]

In "Unterwelten" (S.120) steht, Maledives sei aus Kingston/Jamaika nach Miami gekommen, wo er die alte Führung der Gang ermordet und das Kommando übernommen hat. Dem gegenüber heißt es in "Harte Ziele" (S.120), er habe die Führung des Hauses Jah in Havanna ermordet.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]