Hei-T'seng

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Hei-T'seng
Alter fast volljährig
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Nationalität chinesisch
Zugehörigkeit Chinese Deadly Dwarfs (Oslo)
Beruf Ganger

Hei-T'seng ist ein - mittlerweile fast volljähriger - Ganger der Osloer Gang-Filiale der «Chinese Deadly Dwarfs».

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Nach übereinstimmender Meinung vieler seiner Gang-Chummer ist Hei-T'seng ein echter Unsympath, der gerne provoziert und durch unangebrachte und chauvinistische Sprüche regelmäßig sowohl bei Rollin' Ro als auch bei der Delphin-Schamanin Mishiwa Kai-Tang aneckt. Auch, wenn Loo, der orkische Gang-Leader der Osloer «Dwarfs» an sich der Ansicht ist, daß die Ganger unter seinem Kommando ihre persönlichen Animositäten gefälligst untereinander klären und ihn nicht damit behelligen sollten, hat er Hei-T'seng deshalb schon wiederholt zurechtgewiesen und zur Ordnung gerufen.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei bei diesem Jerk in erzieherischer Hinsicht genau wie seiner Zeit beim - unbeweint verschiedenen - Sheng the Claw wohl Hopfen und Malz verloren sind ...zumal, da er sich - wie Sheng damals - im Gegensatz zu unsrer Chin Tsin Tou nicht darauf rausreden kann, daß er ja eigentlich noch 'n Kid wäre, weil: Das ist dieser Bursche definitiv nicht mehr!
Shadowtalk Pfeil.png Loo - Großadmiral der Chinese Deadly Dwarfs, Osloer Sektion
Shadowtalk Pfeil.png Ja das kann ich bestätigen. Falls er bei mir dem Gesetz in die Arme gelaufen wäre, hätte ich wohl um ihm eine Lektion zu erteilen bei Gericht dafür gekämpft, dass er eine möglichst lange Sozialstrafe bekommt, aber nur die, damit er sich dabei Mal Gedanken macht.
Shadowtalk Pfeil.png Shiori

Daß er die Konsequenzen seines Verhaltens nicht häufiger schmerzhaft zu spüren bekommt, liegt allerdings auch daran, daß er selbst unter den Osloer «Dwarfs» zu den Schlägertypen zählt, und zwar zu denen der eher hinterhältigen Sorte, die in einer körperlichen Auseinandersetzung jeden drekigen Trick nutzen, der einen Vorteil gegenüber ihrem jeweiligen Gegner verspricht.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Hei-T'seng ist ein menschlicher Chinese von durchschnittlicher Größe, schlank und sehnig, aber dabei auch durchaus muskulös. Seine Cyberaugen aus zweiter Hand (die ihm ein wenig verantwortungsvoller Straßendoc zusammen mit einer gravierten Datenbuchse bereits im Alter von 12 einhalb Jahren implantiert hat) wirken für sein Gesicht entschieden zu groß, und zudem irgendwie fischig. Daß ihm ein Vorderzahn fehlt, und ein weiterer abgebrochen ist, verdankt er einer witzigen Bemerkung, die er seinerzeit gegenüber seinem damaligen Ganger-Kollegen Wu'Tang gemacht hatte. Der empfand den Spruch damals nämlich keineswegs als witzig, sondern wertete ihn als Beleidigung, und sein Schlagring erwies sich als deutlich härter, als Hei-T'sengs Gebiss...

Shadowtalk Pfeil.png Eine Lehre daraus gezogen, so daß er sich seit her etwas zurückhalten würde, hat er allerdings nicht, wenn ich bedenk' wie oft er Ro und auch Mike Fang mit seinen dummen Sprüchen und unangebrachten Vergleichen zur Weißglut treibt... ein Wunder, daß er sich noch nicht mit finaler Konsequenz am Business-End von deren Spornen oder Katana wiedergefunden hat... - Gründe hat er beiden definitiv genügend geliefert!
Shadowtalk Pfeil.png Yan - he, who rides the WaMo

Die Datenbuchsengravur zeigt einen östlichen Drachen, der mit seinem schlangenartigen Körper einen Ring bildet.

Wie die Mehrzahl seiner Gang-Chummer trägt auch er in der Regel Synthleder-Klamotten, Windjacken oder Bikerpanzerung in den Gangfarben schwarz und hellgrün und dazu metallbeschlagene Bikerstiefel. Sein Schwarzhaar verbirgt er meist unter einem gleichfalls schwarzen Piratentuch mit aufgedruckten, neongrünen Totenköpfen.

Ausrüstung[Bearbeiten]

Hei-T'seng hat sich - nachdem ihn Wu'Tangs Messingschlagring damals in einem unvorbereiteten Moment erwischt hatte - zusätzlich zu Cyberaugen und Datenbuchse, die er bereits besaß, bei Doc Morton in dessen schwarzer Klinik unter den OP-Laser gelegt, um sich die Reflexe verstärken zu lassen, was er auch gleich mit einer Behandlung zur Muskelstraffung und der Implantation von Hochleistungsgelenken an Handgelenken, Knien und Ellenbogen verband.

Shadowtalk Pfeil.png ...wobei ich mich frage, ob er das Metall, die Drähte, und die OPs wirklich ausschließlich von seinem ihm zustehenden Anteil an den Straßenverkäufen von Tempo bezahlen konnte. - Aber wenn er seine Gang-Chummer bei der Abrechnung besch...en hat, dann hat er es zumindest so geschickt gemacht, daß es selbst mir nicht aufgefallen ist! - Aber in Zukunft guck ich ihm auf alle Fälle lieber mal etwas genauer auf die Finger!
Shadowtalk Pfeil.png Tschin-Fo - Betrüger zu betrügen mag eine Königsdisziplin sein - Kameradendiebstahl ist und bleibt aber eine Schweinerei!

Wenn er in Straßenkämpfe oder Keilereien gerät, oder jemanden durch die Androhung (oder Anwendung) körperlicher Gewalt einschüchtern will, zählen Schlagringe sowie Nunchakus oder auch eine einfache, stabile und etwa daumendicke Eisenkette zu seinen bevorzugten Nahkampfwaffen, wobei er darüber hinaus auch eine Pistole von Shiawases Waffensparte sein Eigen nennt, die allerdings mehr einem Modeaccessoir für Konzernsprösslinge gleicht.

Abgesehen davon kann er ebenso, wie die meisten der Osloer «Dwarfs» sowohl Motorradfahren als auch mit einem WaMo umgehen, und besitzt sowohl eine ältere Moto-Guzzi als auch einen Waverunner von Yamaha.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist - wie alle Ganger der Chinese Deadly Dwarfs und die Gang selbst - eine reine Eigenerfindung von Benutzer Karel, und kommt dem entsprechend in keiner offiziellen Quelle zu Shadowrun vor.

Weblinks[Bearbeiten]