Hamburg-Altona

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamburg-Altona
(Hamburg)
Überblick (Stand:?)
Lage:
altes Stadtzentrum Hamburgs, ADL
Beschreibung:
ehem. Unterschichtviertel, mittlerweile Ausgehviertel
Unterwelt:
Gangs (u. a. Holsten-Zombies)

Altona ist einer der ältesten noch erhaltenen Stadtbezirke und befindet sich im und ist mit Teil des alten Zentrums von Hamburg.

Geschichte & Situation[Bearbeiten]

Von der Katastrophe der Schwarzen Flut weitgehend verschont geblieben, hat Altona weitaus weniger überschwemmte Gebiete und Fleete an Stelle von Straßen, als das in anderen Teilen Hamburgs der Fall ist. Trotzdem geriet der Bezirk in der ersten Hälfte des Jahrtausends zunächst in eine deutliche Abwärtsspirale.

Shadowtalk Pfeil.png Vergesst nicht die "Sechs von Altona" - jene sechs Mitglieder des damaligen Chaos Computer Clubs, die ihr Leben gaben, als Märtyrer im verzweifelten Abwehrkampf gegen das Crashvirus '29. - Wir Schockwellenreiter haben uns nach dem Crash im Gedenken an diese tapferen Kämpfer für Datenschutz und Freiheit zusammengeschlossen!
Shadowtalk Pfeil.png Imperativ, Schockwellenreiter

Während Altona in Folge des Verfalls und der Stagnation noch Mitte der 2050er Jahre in weiten Teilen Slumqualitäten hatte, die sich bestenfalls als E-Zone qualifizierten, und teilweise sogar schon an Harburger Verhältnisse heranreichten, hat sich hier seither - und namentlich seit dem Crash 2.0 - viel getan, und zum besseren entwickelt.

Shadowtalk Pfeil.png Ja... Altona hat sich wirklich mächtig rausgemacht. Teilweise 'n richtig nobles Ausgehviertel geworden, auch für die Bessergestellten... Restaurants, Galerien, Läden - ganze Shopping- und Feiermeilen. - Schon erstaunlich, muß es wohl - im Gegensatz zu Harburg - ne Lobby für geben, im Senat!
Shadowtalk Pfeil.png Theresa ...neuerdings kommen sogar Leute aus der Neuen Mitte und selbst aus Stormarn in meinen Laden, Fisch kaufen!

Der Übergang zwischen Ausgeh-, Geschäfts- und Wohnbezirken ist hier in den 2070ern fließend, während in der Elbmündung schwimmende Casinos und private Clubs vor Anker liegen, zu denen Zubringerdienste mit Hover-Shuttles ebenso bestehen, wie mittels der allgegenwärtigen Russen-Rikschas.


Unterwelt[Bearbeiten]

Gangs[Bearbeiten]

Die größte - und bei weitem brutalste - Straßengang Altonas sind die Holsten-Zombies, die hier spätestens seit den 2050ern von Anwohnern und Ladenbesitzern Schutzgelder erpressen, Überfälle verüben, hehlen und dealen. [1]

Shadowtalk Pfeil.png ...ein mörderisches Pack! - Ihr Schutz ist nichts wert, da die Ganger dich trotz regelmäßig abgedrückter Euros überfallen, wenn sie Bock und gerade Ebbe auf'm Ebbie haben, ihr Stoff ist minderwertig, von den BTLs, die sie verticken, ist vieles Snuff und/oder mies programmiert und ihre Hehlerware meist mehr oder minder defekt oder so heiß, daß du sofort die HanSec an den Hacken kleben hast, wenn du was davon kaufst!
Shadowtalk Pfeil.png Tschin-Fo ...wenn Du an Deinem Leben hängst - lass Dich AUF KEINEN FALL mit den 'Zombies ein!
Shadowtalk Pfeil.png Sicher sind die Gang-Kiddies der «Holsten-Zombies» keine Waisenknaben... aber Tschin-Fo ist als Mitglied der Ex-Hamburger «Chinese Deadly Dwarfs» doch arg voreingenommen, weil: die Holsten-Zombies ha'm die hiesige Gang-Filiale der «Dwarfs» ein paar Jahre vor dem Zweiten Matrixcrash in einem Turfkrieg beinahe ausgelöscht, und zur Flucht aus Hansecity gezwungen. - Da ist es logisch, daß immer noch gewisse Vorbehalte seitens Loos und seiner Jungs bestehen...
Shadowtalk Pfeil.png Maracaibo-Marry - Wenn sie mehr wissen wollen...


Mögliche Runs[Bearbeiten]

  • Überfälle oder Partys in den schwimmenden Casinos
  • Aufstieg im Verbrechersyndikat der Likedeelern

Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]

[1] Die Gang wird mehrfach in den Romanen der "Nordlichter"-Trilogie von Harrie Aßmann erwähnt:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]