Frankenthal

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Teilweise Inoffiziell 
Frankenthal
(Groß-Frankfurt)
Überblick (Stand:2072)

Wappen Frankenthal.png

Lage: Groß-Frankfurt, Bezirk Rhein-Pfalz, südlich von Mannheim-Ludwigshafen, zwischen Mannheim und Worms
Koordinaten :49°32'0" N, 8°21'0" O (GM), (OSM)
Beschreibung: AG Chemie-Wohn- bzw. Schlafstadt
Einwohnerzahl: 323.000
82% Menschen
18% Metamenschen
Pro-Kopf-Einkommen: 42.000 €
Personen unter Armutsgrenze: 16%
Industrie:
AG Chemie (vornehmlich Verwaltung), UPS-Frachtpost-Logistik-Zentrum [1]
Sicherheitskräfte: Sternschutz
Unterwelt:
Yakuza, kleinere Banden
Telekomm:

0494-31


GeoPositionskarte ADL - Groß-Frankfurt - Frankenthal.png


Frankenthal ist eine Stadt in Groß-Frankfurt, die südlich von Mannheim-Ludwigshafen, zwischen Mannheim und Worms liegt, und praktisch der AG Chemie gehört. - Vor der Gebietsreform von 2067, als es noch einen "Bezirk Frankenthal" gab, gehörte zu diesem auch die MET2K-Garnisonsstadt Roxheim.

Konzernpräsenz[Bearbeiten]

Frankenthal besteht nahezu komplett aus älteren, von der AGC genutzten Bürokomplexen und den Wohnsiedlungen für das Konzernpersonal und da namentlich die Verwaltungsangestellten der AG Chemie. Die wenige produzierende Industrie der Teilstadt konzentriert sich in kleineren Werken am Stadtrand.

Shadowtalk Pfeil.png Dafür hat der hierzulande exterritoriale UPS - als er sein altes Paketdienst-Hauptlager in der Heidelberger Südstadt aufgab - hier ein neues, gigantisches und weitgehend automatisiertes Frachtpost-Logistik-Zentrum direkt an die Autobahn geklatscht. - Bewacht von einer Flotte von einer Spinne geriggter Kameras und Drohnen, einem Magier vom Stern, der im Bedarfsfall als Telearbeiter durch überall verlegte Glasfaser-Optiken agieren kann, und gerade einmal einem halben Dutzend (meta)menschlicher Wachleute von der Wach- und Schließgesellschaft. - Wer sich nur ein Bisschen mit Sicherheitsmaßnahmen auskennt, dürfte sofort erkennen, daß ein Versagen da vorprogrammiert war, sobald jemand den verantwortlichen Sicherheitsrigger aus der Gleichung herausnahm... wie Anfang September '78 geschehen, als eine gewisse Person den guten Michael Bauer in die Honigfalle tappen ließ, und eine Bande plündernder Go-Ganger anschließend das komplette Paketlager ausräumte...! [1]
Shadowtalk Pfeil.png Stout


Einrichtungen[Bearbeiten]

  • JVA Frankenthal
Justizvollzugsanstalt mit U-Haft-Bereich [1]
Shadowtalk Pfeil.png Wobei ein nicht geringer Anteil der hiesigen Untersuchungshäftlinge nach seiner Verurteilung nach Mannheim-Käfertal wandert, um seine eigentliche Haftstrafe im dortigen Knast zu verbüßen, sofern er nicht gleich in ein Hochsicherheitsgefängnis wie Stammheim, Rammelsberg, Big Willi oder Borkum verlegt wird. [1]
Shadowtalk Pfeil.png Jail Buster - Flieh, wenn Du kannst!

Unterwelt[Bearbeiten]

In den 2050ern war Frankenthal - ungeachtet dessen - eine Hochburg der Yakuza in Groß-Frankfurt, die hier zwar gelegentlich mit kleineren Gangs und Banden aneinander geriet, derem dominante Position aber weder von der italienischen noch von der slawischen Mafia angefochten wurde.


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Das UPS-Frachtpost-Logistikzentrum, dessen im Talkkommentar beschriebenes Sicherheitskonzept und der geschilderte Raub dort sowie die Existenz der JVA mit Untersuchungsgefängnis in den 2070ern von Shadowrun sind reine Eigenerfindungen von Benutzer "Karel", und nicht teil des offiziellen Kanon.

Weblinks[Bearbeiten]