Erwachte Pflanzen

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erwachte Pflanzen (engl. Awakened Plants, auch: Paranormale Pflanzen, engl. Paranormal Plants) sind Pflanzen, die ihr Aussehen, ihren Bau und ihre Funktion im Zuge des Erwachens verändert haben und oft nach ihrer Transformation magische Qualitäten aufweisen. Diese erwachten Formen werden zusammengenommen als Paraflora bezeichnet, und von der Parabotanik studiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nicht nur die Tiere wurden durch das Erwachen und SURGE beeinflusst. Auch die Pflanzenwelt hat ihren Teil abbekommen. So sind, wie auch bei den tierischen Crittern, aus manchen weltlichen Pflanzen Para-Pflanzen entstanden. Neben der Parazoologie entstand so die Parabotanik.

Verwendung[Bearbeiten]

Einige paranormale Pflanzen (und Pilze) können zur Gewinnung von Rohmaterialien für Verzauberung und zur Gewinnung pflanzlicher Reagenzien in der Alchemie herangezogen werden, andere liefern Grundstoffe für erwachte Drogen bzw. Designerdrogen, während wieder andere im Bereich der magischen Sicherheit genutzt werden, um sich gegen astrale Eindringlinge und Spione zu abzuschirmen. Die Entwickler in Sachen Manatech haben so etwa Schutzefeu, Glühmoos oder Algen gezüchtet und kultiviert, welche in Wasser gefüllten Hohlräumen in Wänden unter künstlicher Beleuchtung gedeihen. Die entsprechend angepassten dieser Pflanzen können zudem dazu dienen, Orbitalstationen der Konzerne zu einer (minimale) eigenen Manaspäre zu verhelfen, und so den Einsatz von Magiern im Weltraum zu ermöglichen.

Bekannte paranormale Pflanzen:[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erwachte Pflanzen in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu den erwachten Pflanzen sind:

  1. Predator and Prey (Abenteuerband, nur englisch)
  2. Brennpunkt: ADL
  3. Year of the Comet / Das Jahr des Kometen
  4. Arsenal / Arsenal 2070
  5. Street Magic / Straßenmagie
  6. Wiener Blei - Roman von Leo Lukas