Deutsche Hoverball Liga

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Deutsche Hoverball Liga
Überblick (Stand:2080)[1]
kurz: DHL [1]
Art: Nationale Hoverballliga
(Profisport-Liga) & Sportverband
Agenda:
Ligabetrieb im professionellen Hoverball in der ADL, Förderung des Hoverball-Sports und des Publikumsinteresses daran

Die Deutschen Hoverball Liga (DHL) ist ein Sportverband und seit 2080/81 zugleich oberste Spielklasse im professionellen Hoverball in der Allianz Deutscher Länder. - Als Verband ist sie Teil der WHL, die sich in den 2070ern von einer praktisch rein europäischen Liga zum echten Weltverband gemausert hat [1].

Mannschaften[Bearbeiten]

Logo Name Stadt Land Bemerkungen
Aquarius Mainz [1] Mainz (MaWie) [1] Groß-Frankfurt, ADL [1] Fans außer in Groß-Frankfurt auch in Badisch-Pfalz [1]
Mangy Black Cats Bremen.png Bremen Mangy Blackcats [1] Bremen [1] Norddeutscher Bund, ADL [1] spielen - derzeit - meist gegen den Abstieg [1]
Kieler-deichbrecher.png Deichbrecher Kiel [1] Kiel [1] Norddeutscher Bund, ADL [1] Spitzname "Kieloben Kiel" (Mannschaft mit den meisten Todes- und Unglücksfällen) [1]
Hsv-silent-sharks.png Hamburg Silent Sharks [1] Hamburg [1] Freistadt Hamburg, ADL [1] erfolgreiche Hoverball-Abteilung des HSV (gut aufgestellt in DHL und World Series) [1]
HC Hardcore Aue [2] Aue [2]  ?, ADL [2] erlitt am 13. Februar 2082 eine 2:1 Niederlage gegen die «Wildost Wildcards». [2]
HV Aale Linden [1] Hannover [1] Norddeutscher Bund, ADL [1] Profiteam aus der Hauptstadt der Allianz [1]
Lake Constance Lightning Corvettes [1] (Konstanz ?) [1] Württemberg, ADL (Bodensee) [1] große Schweizer Fanbasis [1]
Logo Oberrhein Orcas.png Oberrhein Orcas [1] (Freiburg) [1] Trollrepublik Schwarzwald, ADL [1] stark troll-zentrisches Team (fast nur Trollspieler) [1]
Strelasund Straycats [1] Strelasund [1] Pomorya, ADL [1] besteht hauptsächlich aus Menschen und Orks, Sympathiebonus durch "Underdog-Image" [1].
Transdanubia Titans [1] Transdanubien (Wien) [1] Österreich [1] gemeinsames Konzernteam der Konzerne Transdanubiens [1].
Wildost Wildcards [1] [2] Harburg-Wildost [1] Freistadt Hamburg, ADL [1] Gut ausgestattetes Team (?!), wegen seiner Arroganz unbeliebt [1],

Anmerkung: Österreicher und Schweizer spielen mit den Deutschen in einer Liga - Briten, Niederländer, Polen und Skandinavier dagegen nicht mehr [1].


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Lifestyle 2080 S.204-206
^[2] - NovaPuls 14. Februar 2082 - "WIDGET: Top Sport"